Kleine Feuerfalter

In diesem Jahr kommen seit Anfang des Sommers immer wieder Kleine Feuerfalter Lycaena phlaeas in den Garten und besuchen die beiden Wieseninseln, auf denen verschiedene Sauerampfer-Arten gedeihen, den Futterpflanzen für ihren Nachwuchs. Als ich die ersten Exemplare 2012 im Garten sichtete, stand die Entwicklung der Wieseninseln völlig am Anfang, und den Feuerfaltern zuliebe habe ich den unscheinbaren Ampfern im Garten Plätze eingeräumt.

2020-08-31 LüchowSss Garten Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas) + Jakobs-Greiskraut (Senecio jacobaea)

Aber sie brauchen ja nicht nur Raupenfutterpflanzen, sondern auch Blüten, die vor allem im Spätsommer, zum September hin, immer weniger werden. Kleine Feuerfalter Lycaena phlaeas haben trotz des Angebotes verschiedenster anderer Blüten, die in diesen Tagen von Kleinen Perlmuttfaltern, Kleinen und Grossen Kohlweisslingen, Tagpfauenaugen und Kleinen Füchsen besucht werden, eine besondere Vorliebe für das goldgelbe und wegen seiner giftigen Eigenschaften ungern gesehene Jakobs-Greiskraut Senecio jacobaea – also bekommen sie es auch. Ein paar Jakobsgreiskrautpflanzen lasse ich in den Wieseninseln im Garten immer für die Insekten stehen.

2020-08-25 LüchowSss Garten Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas) + Jakobs-Greiskraut (Senecio jacobaea)

Dabei halte ich die Pflanzen unter Beobachtung, entferne mit dem Verblühen die Blütenstände, um die Samenbildung zu verhindern. Auf diese Weise kann man den Feuerfaltern gerade im Spätsommer und im Herbst ihr Lieblingsblüten trotzdem gönnen, damit sie ihre Flugzeit bis zu den ersten Frösten auskosten können, denn bei uns können Kleine Feuerfalter zwischen Frühling und Spätherbst mit mehreren, ineinander übergehenden Generationen im Jahr fliegen.
Die beiden Fotos sind vom 25. und 31. August 2020, aufgenommen auf den Wieseninseln im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

7 Gedanken zu “Kleine Feuerfalter

  1. An was man alles denken darf/muss/kann…nun gehe ich mal meine Sauerampferpflanze betrachten…gerade ist die Farbe gelb vorherrschend bei den Blüten-und Schmetterlinge kaum in Sicht…diese kleinen hier sind sehr hübsch anzuschauen!

    Gefällt 1 Person

    • Den ganz kleinen Ampfer, der sich im Sommer mit winzigen, aber hübsch roten Blüten auch in Beeten herumtreibt, kann man so als zierende Beipflanze neu kennenlernen, die stehenbleiben darf.

      Ja, Gelb bleibt, die Purpurphase ist vorüber. Nach dem Regen haben auf einmal Löwenzahn, Ferkelkraut und Johanniskraut noch einmal Mut gefasst und sich der Gelb-Skabiose wieder beigesellt. Das vermehrte Herbstasternlila ist auch nur ein Fransenrand für deren goldgelbe Mitte und die wieder erwachten, weissen Schafgarben können da kaum mithalten.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.