Theme „FONTFOLIO“oder „STOW“ oder …

Ich dachte, wenn ich mich vom Blog-Theme „FONTFOLIO“ trenne und mit dem neueren Theme „STOW“ weiterblogge, löst dies vielleicht mein Problem, über das ich mich heute Morgen schon > hier ausgelassen habe, nämlich dass die Bildbeschriftungen beim Bilderkarussell nicht erscheinen: sie bleiben auch jetzt noch verschwunden, ganz gleich, welches WordPress-Theme ich auch nehme. Daher bleibt„Theme „FONTFOLIO“oder „STOW“ oder …“ weiterlesen

1. Zimmerreise 05/2021: J wie Jalousie

Die > 5. Runde der Zimmerreisen mit den Buchstaben-Vorgaben J und K hat begonnen und dies ist meine  1. Zimmerreise dazu, und zwar mit J wie Jalousie. „Jalousie“ kommt aus dem Französischen und bedeutet „Eifersucht“, was Bezug nimmt auf den Schutz vor fremden Blicken. Während meiner Jahre im sommerlich heissen und sonnigen österreichischen Burgenland habe„1. Zimmerreise 05/2021: J wie Jalousie“ weiterlesen

„Ringelsaft“ für den Buntspecht

Auch wenn „der“ Buntspecht Dendrocopos major bzw. Picoides major die Birken im Garten zur Zeit täglich mehrmals besucht, dauert es stets eine Weile, bis es mir gelingt, den Vogel im Geäst auszumachen, wenn nicht gerade das Rot seiner Unterseite hervorblitzt. Auf den Fotos sieht man, dass er dabei aus seiner jeweiligen Sitzposition heraus waagerechte Reihen kleiner„„Ringelsaft“ für den Buntspecht“ weiterlesen

Kirschbäume und -bäumchen

Den Kirschbäumen und -bäumchen im Garten sind diese Galerie und der erklärende Text gewidmet. Das ist notwendig, weil ich nicht von allen weiss, mit wem ich es zu tun habe. Bei den ersten drei Fotos ist es noch einfach: Die Blüten vom Bild 1 gehören zu einer der Filzkirschen Prunus tomentosa, die ich voriges Jahr„Kirschbäume und -bäumchen“ weiterlesen

Morgenüberraschung im Garten

Als ich heute Morgen vor dem Fenster eine fremde Vogelstimme hörte, von der ich nur dachte, es höre sich „wie ein Klopfen“ an, aber ich war nicht in der Lage, die vertrauten Stimmen zu erkennen, es war einfach zu fernab aller Erwartungen, denn bei den ungewöhlichen Gartengästen handelte es sich um ein Stockenten-Pärchen: Die beiden„Morgenüberraschung im Garten“ weiterlesen

Rätselhaft

Dieses braune und etwas glänzende Tierchen entdeckte ich vor wenigen Tagen an der Wand des Gartenhauses, und hielt es – nicht zuletzt wegen der darüberliegenden Spinnfäden – zunächst für eine mir unbekannte Spinne, also fotografierte ich es und hoffte, mithilfe des Bildes später mehr erkennen zu können. Am Pc-Monitor staunte ich nicht schlecht, als ich„Rätselhaft“ weiterlesen

Neues von der Eiche: Wer macht denn so etwas? (2)

Am 3. Juli 2020 gab es im Blog unter der gleichen Überschrift bereits > Teil 1; Bild 1 in der Galerie unten ist ein Foto vom 2.07.’20 mit Markierung, wo ein tierische Jemand an der abgestorbenen Eiche Nahrung gesucht oder sich die Krallen geschärft hat. Die anderen 3 Bilder sind vom 26. November 2020. Sie„Neues von der Eiche: Wer macht denn so etwas? (2)“ weiterlesen

Buntspecht in Birkenzweigen

Aus schütter goldblättrigen Birkenzweigen hörte ich die unverwechselbaren, lauten Rufe, aber trotz der kontrastierenden Farbigkeit von Himmelblau, Schwarzgrau, Blattgold und dem Schwarzweissrot des Vogels dauerte es eine Weile, bis ich endlich den Buntspecht Dendrocopos major bzw. Picoides major in den Zweigen herumturnend entdeckte, unten links im Bild. Was immer es war, er tat es in„Buntspecht in Birkenzweigen“ weiterlesen

Ein Spatzen-Paar beim Baden

Während ich letztens den Parasol Nr. 2 fotografierte, plätscherte es auf einmal leise neben mir, und eine kaum merkliche Kopfdrehung mit vorsichtigem Schielen zur Seite offenbarte mir die Verursacher: ein Pärchen Haussperlinge Passer domesticus vergnügte sich, kaum zwei Meter entfernt von mir, in der gusseisernen Vogeltränke. Zuerst schraken sie trotzdem auf, als sie bemerkten, dass„Ein Spatzen-Paar beim Baden“ weiterlesen

Pfad-Finder

Heute Morgen im Garten habe ich Pfade gefunden, die im zur Zeit schön saftigen, dichten Grün sternförmig durch eine der Wieseninseln verliefen, von Igeln auf Futtersuche, vermutlich, denn die vergangene Nacht war um die +10°C warm: Ich weiss nicht, wieviele Igel den Garten besuchen, oder ob „mein“ Igel vielleicht Junge hat, habe längere Zeit keinen„Pfad-Finder“ weiterlesen

Rosmarin mit Oktober-Blüte

Ihre eigentliche Blütezeit hatten die Rosmarin-Sträucher Rosmarinus officinalis im Garten zwischen März und Mai, aber Rosmarin nutzt gern weitere Gelegenheiten, wenn sie durch entsprechende kalt-warme Temperaturwechsel ausgelöst werden, er reagiert darauf spontan mit seinen kleinen hellblauvioletten Blüten: Als ich diese Rosmarinpflanze, die nun ein grosser Busch geworden ist, früher noch als Topfpflanze mit den ersten„Rosmarin mit Oktober-Blüte“ weiterlesen

Die ist ja immernoch da!

Die ist ja immernoch da, blüht auch in diesem Herbst wieder seit etwa Mitte September, genau wie im Herbst 2019, wo ich die Traubenlilie – Lilientraube – Glöckchentraube – Liriope muscari im Garten wieder entdeckte, nachdem ich sie total vergessen hatte. An ihren Namen erinnerte ich mich voriges Jahr auch nicht mehr richtig und habe„Die ist ja immernoch da!“ weiterlesen

Ein Buntspecht hat die Birken für sich entdeckt

Klonk-Klonkklonk-Klonk … tönte es von irgendwo und zuerst kam ich nicht einmal darauf, woher genau und ob es nicht doch ein Mensch im Nachbargarten verursachte, so laut und nah, dass ich meinte, kein Tier liesse mich so nah heran. Aber oben? Es dauerte eine Weile, bis ich den Buntspecht Dendrocopos major bzw. Picoides major entdeckte,„Ein Buntspecht hat die Birken für sich entdeckt“ weiterlesen

Kleine Feuerfalter

In diesem Jahr kommen seit Anfang des Sommers immer wieder Kleine Feuerfalter Lycaena phlaeas in den Garten und besuchen die beiden Wieseninseln, auf denen verschiedene Sauerampfer-Arten gedeihen, den Futterpflanzen für ihren Nachwuchs. Als ich die ersten Exemplare 2012 im Garten sichtete, stand die Entwicklung der Wieseninseln völlig am Anfang, und den Feuerfaltern zuliebe habe ich„Kleine Feuerfalter“ weiterlesen