Orangefarben bepelzter Pinselkäfer auf den weissen Blüten des Schwarzer Holunders

Es ist eines der bisher auffälligsten Insekten im Garten: ein orangefarben bepelzter Pinselkäfer Trichius spec. auf den weissen Blüten des Schwarzer Holunders Sambucus nigra. Wie die Goldglänzenden Rosenkäfer gehören Pinselkäfer zu den Blatthornkäfer Scarabaeidae. Es gibt drei verschiedene Arten, von denen ich hier keine speziell und sicher benennen kann, aber allgemein wachsen die Larven von„Orangefarben bepelzter Pinselkäfer auf den weissen Blüten des Schwarzer Holunders“ weiterlesen

Anfang Juni: Azurjungfern

Anfang Juni finden sie sich gern  bei  mir im Garten ein, die zarten, meist hellblau- mit schwarzen Azurjungfern, am liebsten zwischen  Wieseninsel  und Sträuchern vor der Benjeshecke. Vermutlich handelt es sich um Hufeisen-Azurjungfern Coenagrion puella, Männchen und Weibchen. Fotos aus dem Garten, aufgenommen zwischen dem 4. und 6. Juni 2021, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die„Anfang Juni: Azurjungfern“ weiterlesen

Acker-Witwenblumen mit Besuchern

Wieder ein Beitrag zu den Acker-Witwenblumen Knautia arvensis, die in diesem Jahr auf einer der Wieseninseln in grosser Zahl blühen und vor allem Wild- und Honibienen, Hummeln und Käfer anziehen, und gelegentlich einen Schmetterling, meistens Kleine Kohlweisslinge. ein Weissling Pieris … unbestimmte dunkle Wildbiene Honigbiene Apis mellifera Raufüssige bzw. Braunbürstige Hosenbiene Dasypoda hirtipes Gebänderte Furchenbiene„Acker-Witwenblumen mit Besuchern“ weiterlesen

Gebänderter Warzenkäfer (Anthocomus fasciatus)

Lieber dieses Bild als keines, denn wer weiss, wann ich wieder mal so einen schwarzen, rotgefleckten Gebänderten Warzenkäfer Anthocomus fasciatus entdecke? Er ist nämlich klein, nur 3-5 mm: Die Larven des Gebänderten Warzenkäfers leben räuberisch, indem sie andere im Holz lebende Insektenlarven jagen. Die Imagos besuchen verpilzte Äste und fressen dort Pilzmycel und Sporen.Die Käfer„Gebänderter Warzenkäfer (Anthocomus fasciatus)“ weiterlesen

Gebänderte Langhornmotte – Nemophora degeerella – im Garten

Die Gebänderte Langhornmotte Nemophora degeerella, auch Degeers Langfühler genannt, schwirrt zur Zeit besonders im Bereich zwischen Wieseninsel und Sträuchern umher;  mit etwas Glück konnte ich eine sitzend und ruhig erwischen. Diese kleinen Falter haben ein hübsches Muster, und die verblüffend langen Fühler der Männchen insgesamt aufs Bild zu bekommen, kann schwierig werden. Die Fühler der„Gebänderte Langhornmotte – Nemophora degeerella – im Garten“ weiterlesen

Gefleckte Wiesenschnake und Siebenpunkt

Sie sind einander gleichgültig, aber zusammen auf dasselbe Bild geraten, darum teilen sie sich nicht nur den Ort ihres Auftretens im Garten, sondern haben auch in diesem Beitrag noch einmal einen gemeinsamen Auftritt: Eine Gefleckte Wiesenschnake Nephrotoma appendiculata und ein Siebenpunkt-Marienkäfer Coccinella septempunctata habe ich zufällig zugleich auf dem Schwarzer Holunder Sambucus nigra fotografiert, am„Gefleckte Wiesenschnake und Siebenpunkt“ weiterlesen

Hohes Fingerkraut-Blüte mit Bürstenhornblattwespen

Die offenen, goldgelben Blütenschalen des Hohen bzw. Aufrechten Fingerkraut Potentilla recta sind bei Insekten allgemein beliebt, sowohl als Nahrung, als auch zur Paarung, und ganz besonders bei den Pflanzenwespen der Art Arge cyanocrocea, denn denen dient das Rosengewächs gleich auch noch als Kinderstube: Auf dem Bild sieht man zwei orangefarben und schwarz gemusterte Pflanzenwespen Arge„Hohes Fingerkraut-Blüte mit Bürstenhornblattwespen“ weiterlesen

Wespen im Garten

Sie hatten einen späten Start in diesem anfangs so kühlen Frühling,  erst seit Mitte Mai liessen sich erste  Wespen im Garten blicken, und täglich mehrere sehe ich sogar erst seit Ende Mai, wie auch jagende Hornissen, die umhersausen. Doch bisher gibt es bei uns in diesem Jahr noch wenig Wespen zu beobachten, und auch noch„Wespen im Garten“ weiterlesen

Margerite mit Vierzehnpunkt

Um die gleiche Zeit wie im vorigen Jahr, nämlich im späten Mai, begegnen mir nun Vierzehnpunkt-Marienkäfer Propylea quatuordecimpunctata, und das auch hauptsächlich wieder an etwa der gleichen Stelle im Garten, diesmal in der Blüte einer Wiesen-Margerite Leucanthemum vulgare, in der er bereits zwei regnerische Tage verbracht hat. Totenkopf-, Schachbrett-, Vierzehnpunkt-Marienkäfer oder Schwarzgefleckte Marienkäfer Propylea quatuordecimpunctata„Margerite mit Vierzehnpunkt“ weiterlesen

Eine Echte Blattwespe: Tenthredopsis litterata, männlich

Diese wegen ihrer grossen, schwarzen Augen geradezu niedlich aussehende Blattwespe in gelblichen und rötichen Farbtönen mit Schwarz und einem schwarzgelben Flügelmal fand ich an einem Blatt vom Wasserdost Eupatorium cannabinum im Garten, unmittelbar am Rand einer der grossen Wieseninseln: Bei den Echten Blattwespen sehen Männchen und Weibchen sehr verschieden aus, die Weibchen anders gefärbt und„Eine Echte Blattwespe: Tenthredopsis litterata, männlich“ weiterlesen

Erste Mohnblüten des Jahres 2021: Sandmohn Papaver argemone

Die erste Mohnblüte  des Jahres 2021 im Garten zeigte sich heute Morgen. Sie gehört der kleinsten wilden Mohnart, dem Sandmohn Papaver argemone, und er blüht in diesem Jahr ganze eineinhalb Monate später als im vorigen, denn da notierte ich die erste Sandmohnblüte ungewöhnlich früh, nämlich am 6. April 2020. Diese erste Mohnblüte diesen Jahres zeigt„Erste Mohnblüten des Jahres 2021: Sandmohn Papaver argemone weiterlesen

Erbsenstrauchgrün

Voriges Jahr im Sommer habe ich ein paar > Erbsensträucher Caragana arborescens im Garten gepflanzt, um mit der widerstandsfähigen Art die Lücken entlang der Grundstücksgrenzen aufzufüllen. Nun freue ich mich, dass sie mit ihrem sanften, aber leuchtenden Grün anzeigen, dass sie alle gut angewachsen sind, und dass der kürzlich gefallene Regen ihnen einen guten Wachstumsschub„Erbsenstrauchgrün“ weiterlesen

Kleine Fliegen-Versammlung

In einem sonnigen Moment am 1. Mai beobachtete ich diese kleine Versammlung von schwarzgrauen Fliegen mit dunklen, rötlichen Augen auf dem umgekehrten Boden einer kleinen, weissen Porzellan-Blumenvase, die über der Spitze eines Pflanzstabs steckt. Wahrscheinlich war es darauf schön warm: Ihren spannendsten Moment habe ich leider fotografisch nicht festhalten können, das war nämlich der geradezu„Kleine Fliegen-Versammlung“ weiterlesen

Zum ersten Mal in diesem Jahr

Einige Rauchschwalben Hirundo rustica fliegen bei uns schon seit etwa zwei Wochen herum, aber jedes Jahr ist es ein besonderer Moment, wenn die erste von ihnen auf dem Rand der Satellitenschüssel sitzt und zwitschert: Das war gestern zum ersten Mal in diesem Frühling der Fall: fotografiert am 28. April 2021 auf unserem Dach, Lüchow im Wendland,„Zum ersten Mal in diesem Jahr“ weiterlesen