Färberkamille

Die Färberkamille Anthemis tinctoria hat sich an ihren Standorten im Garten ohne mein Zutun reichlich vermehrt und bringt diesen Sommer viele goldgelbe Blüten hervor. Sie ziehen zwar keine auffälligen Insekten an, haben aber ihre kleinen Liebhaber, so dass es sich beim Streifzug mit der Kamera durch den Garten lohnt, genau hinzusehen:

Auf den Fotos sieht man sie zuerst mit einer der typischen, kleinen und dunklen Wildbienen, vermutlich einer Gewöhnlichen Löcherbiene Heriades truncorum, dann mit einer Braunen Krabbenspinne und schliesslich mit einem Siebenpunkt-Marienkäfer Coccinella septempunctata neben einer Feldschwebfliege.

Färberkamille Anthemis tinctoria gilt als kalkliebend, einer Vorliebe, die sie in unsere sandigen Boden nicht befriedigt bekommt, aber das scheint ihr wenig auszumachen, solange ihre Plätze weder zu feucht noch zu nährstoffreich sind. Man kann mit ihr Textilien gelb färben, daher der Name. Es gibt sie aber auch in verschiedenen helleren Gelbttönen bis hin zu fastweiss, also „margeritenfarbig“.
Nachdem die Ausdauer der Färberkamille im vergangenen Winter geradezu legendär war, bis Februar gab es sogar noch zum Durchhalten entschlossene Blüten > hier , werde ich auch die gelbliche, wegen ihres graugrünen Laubes sogenannte Graue Färberkamille noch ausprobieren, denn die Magerwiesen-Margeriten auf der Wieseninsel haben leider nur eine allzu kurze Blütezeit und es gibt da eine trockene Stelle …

Die Fotos im Beitrag sind vom 22. und 24. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken..

9 Gedanken zu “Färberkamille

  1. Einen kleinen Strauch davon hatte ich auch mal, mitgenommen und hier angesiedelt. Doch unser Lehmboden wurde nicht gemocht, so dass die Pflanze im nächstfolgenden Jahr nicht mehr kam. Wunderschön, diese Farbe!

    Gefällt 1 Person

    • Die Farbe macht Freude. Lehmigen, etwas kalkhaltigen Boden womöglich? Bartiris-Boden … im österreichischen Garten am Neusiedler See gewachsen, dass es kein Halten gab, einen herrlichen Züchter-Katalog konnte ich nahezu auswändig – und hier wollen nur die robustesten, halbwilden…

      Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.