Zwei Rotkehlchen!

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Kürzlich schrieb ich > hier noch von meiner Hoffnung, es gäbe im Garten nicht nur eines, sonder auch noch ein zweites Rotkehlchen Erithacus rubecula – der Wunsch erfüllte sich gestern: Sie sind zu zweit!

2021-04-06 LüchowSss Garten zwei Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

Man kann bei Rotkehlchen zwar Männchen und Weibchen nicht an den Äusserlichkeiten unterscheiden, aber ich hoffe doch, dass es sich um ein Pärchen handelt. – Foto vom 6. April 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte das Bild anklicken.

Mehr rotes Holz mit grünen Knospen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Den ersten Strauch vom Sibirischen bzw. Rotholz-Hartriegel Cornus alba ‚Sibirica‘ habe ich schon vor zehn Jahren in den Garten gepflanzt, der ist auf den Bildern 1 und 2 zu sehen. Schon häufiger schrieb ich davon, wie beliebt er vor allem bei den Spatzen ist, deshalb habe ich dort auch eine Futterstelle eingerichtet. Wenn sich am leuchtend roten Holz deutlich und aus der Ferne schon sichtbar die grünen Knospen zeigen, finde ich den Strauch ganz besonders schön, auch wenn sich heute früh herausgestellt hat, dass er bei Sonnenlicht schlecht zu fotografieren ist: die glatten Zweige reflektieren offenbar das Licht, aber ich lass‘ das jetzt so: klickt man das kleine Bild zum Vergrössern an, wird es klarer. Nebenbei werden auch die Spatzen niedlicher, denn der eine trägt Hälmchen im Schnabel: der Nestbau ist im Gange.

Auch kann man, wenn man weiss, wonach man sucht, die silbergrau vertrockneten Reste der über 2m im Strauch emporgewachsenen vorjährigen Wegwarte erkennen: ihre Samen sind vielleicht auch einer der Gründe für die Beliebtheit des Rotholz-Hartriegels bei den Spatzen, besser zu sehen auf > Fotos vom letzten November.
Weil ich den Strauch zu jeder Jahreszeit attraktiv finde, dürfen es gerne mehr dieser Art werden im Garten, und die kann man entweder durch Käufe in der Baumschule bekommen – habe ich vorigen März auch getan – oder durch Vermehrung im eigenen Garten, was mehr Glückssache ist, als einfach eine im Topf vorgezogene Pflanze in den Boden zu setzen, aber da man die Hartriegel mit den roten oder gelben Zweigen ohnehin immer wieder zurückschneiden soll, um die Farbigkeit zu erhalten, bekommt man reichlich Abschnitte zum Experimentieren.

Das 3. Foto, also das erste Bild in der Dreiergruppe, zeigt, dass der im Dezember geschnittene Steckling im Boden Wurzeln bekommen hat, das 4. Foto denselben Erfolg in einem Eimer mit Wasser, und beide Stecklinge warten nur darauf, dass ich ihnen einen Platz im Gartenboden gebe. Auf dem 5. und letzten Bild ist ein Jungstrauch zu sehen, den ich im Herbst 2019 auf 2020 als zum Boden heruntergebogenen und darin bewurzelten Zweig von der Mutterpflanze, dem grossen Strauch s.o., abgetrennt habe. Das passiert auch von allein, aber ich könnte nicht sagen, dass dieser abgetrennte, neue Jungstrauch deswegen einen schnellen Start gehabt hätte, daher bin ich sehr gespannt, wie sich meine jüngsten Stecklinge entwickeln werden.

Ausserdem heisst es Daumendrücken, damit nicht wieder die Blütenknospen abfrieren, wie es leider im Frühling des vorigen Jahres geschah; der Hartriegel entwickelt dann keine oder kaum noch Nachblüten, deshalb auch später keine der hübschen hellblauen Beerenfrüchte. Leider kam es bisher nur selten dazu, die Blüten sind empfindlicher als der Strauch selbst, der andererseits immer sehr früh am Start ist, wenn es um das Austreiben im Frühling geht. Das Schönste am Rotholz- oder Purpur-Hartriegel sind aber sowieso die Zweige, deshalb ist es nicht so schlimm.

Die Fotos sind zwischen dem 28.-30. März 2021 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

Wieder das Rotkehlchen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

„Das“ Rotkehlchen Erithacus rubecula ist an dieser Stelle im Garten immer besonders gut zu beobachten, weil ich am Tisch sitzend nur den Blick von der Tastatur weg und aus dem Fenster zu wenden brauche, und dann mögen es wohl nur ungefähr sechs Meter sein bis zum betreffenden Feldahorn, unter dem es nach Futter pickt.

2021-03-23 LüchowSss Garten Rotkehlchen (Erithacus rubecula) auf Futtersuche unter dem Feldahorn

Zumindest habe ich den Eindruck, es sei immer dasselbe. Natürlich hoffe ich, dass es noch ein zweites Rotkehlchen gibt., aber ich sehe immer nur eines, nie zwei zugleich. Die beiden Fotos sind aus dem Garten, vom 23. März 2021, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern das Bildpaar evtl. anklicken.

Vogel des Jahres 2021 im Garten: das Rotkehlchen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Das Rotkehlchen Erithacus rubecula ist wiederholt zum Vogel des Jahres gewählt worden.

2021-03-20 LüchowSss Garten Rotkehlchen (Erithacus rubecula) + weibl. Haussperling (Passer domesticus) (2).JPG

Aus diesem Anlass gibt es auf der Webseite des NABU wieder einen schön umfangreichen Artikel über den niedlichen kleinen Vogel, mit Stimmprobe und allem, was man sonst noch über den liebenswerten kleinen Singvogel wissen möchte, z.B. um es ihm im Garten genehm zu machen: > Das Rotkehlchen, Vogel des Jahres 1992 und 2021 – NABU

2021-03-20 LüchowSss Garten Rotkehlchen (Erithacus rubecula) + weibl. Haussperling (Passer domesticus) (1)

Auch meine beiden Fotos sind aus dem Garten, wo das Rotkehlchen in Gesellschaft eines Spatzenweibchens unter dem Feldahorn herumhüpfte, und von den oben hängenden Meisenknödeln heruntergefallene Bröckchen aufsammelte. – Fotos vom Nachmittag des 20. März 2021, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Rotkehlchen im Gezweig

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Quer durch den Garten ebtdeckte ich dieses Rotkehlchens Erithacus rubecula, weil seine orange Brust so schön in der Morgensonne leuchtete, als es am Rand der Sträucher- und Benjeshecke Futter suchte :

2021-03-05 LüchowSss Garten Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

In der geschützten Lage und von Sonne gewärmt fühlen sich dort wahrscheinlich morgens an dieser Stelle im Garten die ersten Insekten verlockt, aktiv zu werden. Und Schutz nach Rotkehlchengeschmack gibt es dort auch.

2021-03-05 LüchowSss Garten Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

Die beiden Rotkehlchen-Fotos sind vom Morgen des 5. März 2021, aus dem Fenster geschaut und quer durch den Garten herangezoomt, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Rotkehlchen, echt „putzig“

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Beim selben Spaziergang wie zuvor entdeckte ich noch ein weiteres Rotkehlchens Erithacus rubecula, das sich unsichtbar wähnte und putzte, es aber doch nicht war, weil seine orange Brust so schön in der Sonne leuchtete :

2021-01-31 b.LüchowSss Rotkehlchen (Erithacus rubecula) putzt sich (1x6)

Auch die Fotos vom Rotkehlchen bei der Gefiederpflege sind vom Nachmittag des 31. Januar 2021,  aufgenommen am Fuss einer Eiche am Wegrand in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Etwas grösser kann man die Bildtafel noch ansehen: bitte anklicken!

Rotkehlchen auf Eis

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Im Schnee fällt die orangerote Brust eines am Boden sitzenden Rotkehlchens Erithacus rubecula  viel besser auf, als sonst auf braunem Laub, und so entdeckte ich es an einem zugefrorenen Graben:

2021-01-31 b.LüchowSss Rotkehlchen (Erithacus rubecula) auf dem Eis (1)

Dort hüpfte es über den Schnee zum Eis und auf dem Eis zu einer kleinen, aufgebrochenen Stelle, wo es das Wasser zum Trinken erreichen konnte. Man sieht, dass es mich bemerkt hat, aber die Entfernung genügte zum Glück.

2021-01-31 b.LüchowSss Rotkehlchen (Erithacus rubecula) auf dem Eis (2)

Es fühlte sich von mir nicht zu sehr bedrängt und liess sich deshalb nicht von seinem Vorhaben abbringen, sondern hüpfte zum Wasser hin, wo sich um einige Zweige herum das Eis noch nicht geschlossen hatte.

2021-01-31 b.LüchowSss Rotkehlchen (Erithacus rubecula) auf dem Eis (3)

Weil Rotkehlchen so niedlich sind, müssen an dieser Stelle alle drei Bilder sein. Die Fotos sind vom 31. Januar 2021,  aufgenommen in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Rotkehlchen beim Frühstück

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Als ich heute Morgen beim Aufwachen das Knirschen von Autoreifen und Schritten auf vereistem Schnee hörte, wusste ich schon, dass es unangekündigten Schnee und mehr Frost gegeben haben musste, als erwartet. Alles ist weiss.

Üblicherweise hält „unser“ Rotkehlchen Erithacus rubecula Nachlese am Boden, während sich darüber die Spatzen am Meisenknödelkörbchen balgen, heute fand ich es in der Kokosschale mit den Knödelresten beim Frühstück.

2021-01-26 LüchowSss Garten Rotkehlchen (Erithacus rubecula) an Kokosschale

Für mich war es wieder mal unfassbar, wie aufmerksam es mich trotz meiner Vorsicht hinter der Jalousie des Fensters bemerkt hat. – Fotos vom Morgen des 26. Januar 2021, vor dem Küchenfenster im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.