Zögerliches Gartenfrühjahrsgeschehen

„Zögerliches Gartenfrühjahrsgeschehen“ – der umständliche Titel, das lange Wort sollen mein Empfinden wiedergeben, dass irgendwie so gut wie nichts passiert im Garten, denn es ist zu kalt, selbst die Knospen an den Bäumen und Sträuchern schieben sich nur langsam voran, während einige von ihnen im vorigen Jahr am 10. März 2020 schon erste grüne Spitzen„Zögerliches Gartenfrühjahrsgeschehen“ weiterlesen

Aprilbeginn im Garten

Die ersten April-Bilder aus dem Garten sind von heute Vormittag, immernoch winterlich angezogen, mit Pudelmütze auf und so, denn es war zwar eine frostfreie Nacht, aber 5 oder 6 windige Plusgerade unter grauem Himmel fühlen sich immernoch zu kalt an. Die Vögel halten allerdings mit ihren Frühlingsstimmen dagegen. Es ist zum Glück auch nicht alles„Aprilbeginn im Garten“ weiterlesen

Garten im Schnee

ABC, der Garten liegt im Schnee, und einen solchen Puderzucker-Anblick wie diesenvon heute Mittag gab es den gesamten Winter 2019 / ’20 hindurch bisher bei uns im Wendland nicht: Den blasslila blühenden Rosmarin Rosmarinus officinalis und die roten Blüten der Zierquitte Chaenomeles, die vom Frost schon lauter braune Stellen haben, fotografierte ich morgens, als noch„Garten im Schnee“ weiterlesen

Zierquitten (Chaenomeles)

Die Zierquitten- Chaenomeles -Sträucher im Garten zeigen sich gerade sehr vielfältig, nämlich mit Knospen in verschiedenen Stadien, mit Blüten und sogar noch einigen Früchten, alle heute fotografiert: Anscheinend gibt es „jemanden“ im Garten, dem die nun im Verfall befindlichen Früchte endlich weich genug geworden sind, und jedes Mal, wenn ich daran vorbei komme, sind sie„Zierquitten (Chaenomeles)“ weiterlesen