Heidenelken auf den Wieseninseln im Garten

Die Heidenelken Dianthus deltoides im Garten sind in diesem Jahr erfreulich zahlreich geworden haben. Sie blühen schon seit Anfang Juni, zwar nur mit kleinen Blüten, aber die leuchten mit ihrem intensiven Pink allerdings um so stärker aus dem Bewuchs der Wieseninseln heraus: Seit Anfang Juli werden sie auch endlich von Zitronenfaltern Gonepteryx rhamni und Dickkopffaltern„Heidenelken auf den Wieseninseln im Garten“ weiterlesen

Danke, Bongo .

Dies ist eines der letzten Bilder von Bongo, von heute Morgen: Seit  dem 19. Juni 2021 erlitt Bongo immer wieder schwere Herzschwächeanfälle, gestern nach nur drei Tagen schon den vierten, von dem er sich nicht erholte. So haben wir haben wir ihn nach einem Dutzend schöner gemeinsamer Jahre über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Danke Bongo!

Ungewöhnlich hübsch, die Gewöhnliche Goldwespe

Manchmal werden die verbraunenden Blütenköpfe der verblühten Wiesen-Margeriten Leucanthemum vulgare auf den Wieseninseln im Garten noch von Insekten als Landeplätze aufgesucht, wie hier von der hübschen, kleinen Gemeinen Goldwespe Chrysis ignita: Die ungewöhnlich bunte, nämlich blaugrün, grün und rot metallisch-schimmernde Goldwespe ist ein Brutschmarotzer, indem sie für ihre Larven die Nester Solitärer Faltenwespen Ancistrocerus, Mauerbienen Osmia„Ungewöhnlich hübsch, die Gewöhnliche Goldwespe“ weiterlesen