Wiesen-Storchenschnabel

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Diesen Storchenschnabel mit grossen,  blauvioletten, purpurn geäderten Blüten  fand ich vor etwa zwei Jahren bei einem Spaziergang mit Bongo als ausgerupften Gartenabfall  und habe ihn zuhause in ein Beet gepflanzt. Dieses Jahr zeigt die Pflanze eine gute Entwicklung und schöne, grosse Blüten mit etwa 35 mm Durchmesser:

2021-05-29 LüchowSss Garten vermutl. Wiesen-Storchenschnabel (Geranium pratense)

Eigentlich handelt es sich beim Wiesen-Storchenschnabel Geranium pratense, auch Blaues Schnabelkraut genannt, um eine Wildpflanze, die aber für Gärten in Sorten weitergezüchtet wird. Bei uns kommt der eher kalk- und nährstoffreiche Böden liebende Wiesen-Storchenschnabel überhaupt nicht wild vor.
Das Foto ist am 29. Mai 2021 im Garten aufgenommen, in Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Notiz: Storchenschnabel-Findling

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Wieder einmal eine Garten-Notiz, diesmal über einen Storchenschnabel-Findling, den ich aus einem von einem Tag auf den anderen am Wegrand deponierten Gartenabfallhäufchen gerettet habe:

Bei dem Findel-Storchenschnabel handelt es sich evtuell um einen Wiesen-Storchenschnabel Geranium pratense, die blauvioletten Blüten sind ziemlich gross. Die Art kenne ich von früher, aus einem Garten in der Vergangenheit und wollte sie gerne noch für den Garten haben. Allerdings heisst es, Lehmboden und die Feuchtigkeit wären optimal.
Im Mulch neben den Johannisbeer- und Apfelbeerensträuchern, gibt es mehr Feuchtigkeit als anderswo im Garten, es wird sich im kommenden Frühling zeigen, ob es passt.
Foto vom 22. Oktober 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.