Mehr Falter am Schmetterlingsflieder

Seit etwa Mitte Juli finden sich mehr und mehr Falter im Garten ein und teilen ihre Aufmerksamkeit meist zwischen Wildem Dost und Schmetterlingsflieder Buddleja davidii, der um diese Zeit in Weiss, Purpur und purpurviolett zu blühen begann. Von den meisten im Garten herumfliegenden Tagfalterarten wird er gern besucht, von manchen sogar ausschliesslich. Inzwischen kommt es„Mehr Falter am Schmetterlingsflieder“ weiterlesen

Acker-Witwenblume und Wiesen-Flockenblume

Mai und August waren immer die Monate der Mahd: in früheren Jahrzehnten konnte man mit Selbstverständlichkeit davon ausgehen, dass eine im August gemähte Wiese noch einmal emporwächst und grosszügig blüht, aber in diesen beiden trockenen Jahren 2018 und ’19 ist das Tempo so deutlich gedrosselt, dass manche Pläne zur Versorgung von Wildbienen & Co. mit„Acker-Witwenblume und Wiesen-Flockenblume“ weiterlesen

Schmetterlinge Ende August

Diese vier Arten kommen noch am häufigsten, aber auch das viel seltener: der Kleine Perlmuttfalter Issoria lathonia war unter den Vieren weniger oft anwesend als die anderen, die Grossen Kohlweisslinge Pieris brassicae etwa gleich oft . Die Kleinen Kohlweisslinge dagegen kamen so häufig wie alle anderen zusammen: wegen des vielen Raps in der Nähe, das„Schmetterlinge Ende August“ weiterlesen

Herbstastern zum September

Im Vergleich zum vorigen Jahr, als ihnen die anhaltende Dürre bis zur Blütezeit nur trockene Stängel gelassen hatte, stehen die Herbstastern in diesem Sommer bzw. Spätsommer recht gut da und öffnen zum September einige Blüten mehr als in der langsamen Anlaufphase, und so werden auch mehr Insekten darauf aufmerksam. Auf dem ersten Foto sieht man„Herbstastern zum September“ weiterlesen