Kein Sommeranfang ohne das Tüpfel-Johanniskraut

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Das Tüpfel- bzw. Echte Johanniskraut Hypericum perforatum auf den Wieseninseln im Garten hat auch in diesem Jahr wieder zum Sommeranfang zu blühen begonnen, kurz vor dem Johannistag, dem es seinen Namen verdankt. Die goldgelben Blüten sind bei vielen Insektenarten  beliebt.

2021-06-19 LüchowSss Garten Getüpfeltes Johanniskraut (Hypericum perforatum) + Grüner Scheinbockkäfer (Oedemera nobilis) m.

Auf dem ersten Bild ist es wieder ein männlicher Grüner Scheinbockkäfer Oedemera nobilis zu sehen, auf dem zweiten eine Steinhummel Bombus lapidarius im Anflug auf die Blüten.

2021-06-20 LüchowSss Garten Getüpfeltes Johanniskraut (Hypericum perforatum) + Steinhummel (Bombus lapidarius)

Inzwischen ist das Johanniskraut weitgehend verblüht. Meistens blüht die Wiesenstaude im Spätsommer / Herbst noch einmal nach. – Die Fotos sind vom 19. und 20. Juni 2021, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Kein Sommeranfang ohne das Tüpfel-Johanniskraut

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Das Tüpfel- bzw. Echte Johanniskraut Hypericum perforatum auf den Wieseninseln im Garten hat pünktlich zum Sommeranfang zu blühen begonnen, ein paar Tage vor dem offiziellem Johannistag, dem es seinen Namen verdankt.

Die goldgelben Blüten werden von Insekten gut besucht, so dass es sich immer lohnt, auf diese Wildstaude zu achten, ob beim Spazierengehen am Wegrand oder beim Rundgang im Garten. Verschiedene Hummeln, Schwebfliegen, Wildbienen und Käfer gehören zu den ständigen Blütengästen. Längst nicht alle Arten sind hier zu sehen.

Nach über zwei Wochen neigt sich die erste Blüte des Johanniskrauts langsam dem Ende. Sobald der Wilde Dost bzw. Oregano als Ersatz richtig blüht, ist es Zeit, mit der Handsichel das Johanniskraut zu mähen, dann gibt es eine spätsommerliche Nachblüte im August. – Fotos vom 26. Juni bis 6. Juli 2020, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder den Galerien zum Vergrössern anklicken.

So schön gelb!

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

So schön ist dieses vielfältige Sommergelb, dass ich diese Fotos von sehr verschiedenen Wildpflanzen und Gartenblumen, die gerade bei mir im Garten blühen, in einer Galerie zeigen möchte.

Einige der Blüten machen einem nicht nur das Fotografieren mit ihrem fast neongelben Leuchten wirklich schwer, aber das tun sie auch für das blosse Auge, und darum ist es, wie es ist.
Insekten lieben gelbe Blüten, sogar der momentan im Garten häufigste Falter, der Ockergelbe Blattspanner Camptogramma bilineata, ist gelb, und Gelbes blüht nun sogar Tag und Nacht: die Nachtkerzensaison hat begonnen, und auch die ersten Königskerzen blühen auf. Im Übrigen sind die Fotos in der Galerie alle mit Untertiteln versehen, und klickt man sie zum Vergrössern an, sind diese Untertitelungen nicht nur grösser, sondern ausfühlicher zu lesen.
Fotos vom 9. bis 13. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Tüpfel-Johanniskraut, ein bisschen vor der Zeit

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Das Tüpfel- bzw. Echte Johanniskraut Hypericum perforatum blüht ebenfalls schon ein bisschen vor der Zeit, zumindest auf den Wieseninseln in meinem Garten, von Insekten gut besucht:

Hummeln mit heller gelben Streifen und welche mit einem gelbem und einem weissen Streifen, beide mit dem typischen weissen Erdhummel-Hinterteil, haben sich am Johanniskraut eingefunden. Vielleicht bekomme ich noch die Chance, eine davon in übersichtlicher Gesamtheit zu erwischen.
Es zeigten sich Schenkelkäfer in Blaugrün und Braun auf den Blüten, von denen in diesem Jahr im Gegensatz zum vorigen, dem „Fast-ohne-Käfer“-Jahr, wieder so viele unterwegs sind wie früher und ein paar andere: um welche Art es sich bei den kleinen, runden Käfern handelt, weiss ich nicht. Sie scheinen ebenfalls eher an Pollen als an Blättern interessiert.
Es fliegen auch Steinhummeln, Ackerhummeln und Schwebfliegen um die heute in grösserer Menge aufgeblühten Johanniskraut-Pflanzen herum, und vor genau einem Jahr, am 12. Juni 2018, sah ich ausserdem Hosenbienen auf den Johanniskrautblüten > hier. Es lohnt sich also, auf diese Wildpflanze mehr zu achten, ob am Wegrand oder im Garten.
Fotos vom 10. und 12. Juni 2019, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Tüpfel und Pünktchen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Blättchen sind getüpfelt, das Tierchen hat schwarze Pünktchen auf dem derzeit noch hellgrauen Leib mit dem orangefarbenen Kopf, auf dem sogar kleine schwarze Punkte niedliche Augen andeuten:

2019-06-07 LüchowSss Garten Tenthredo amoena Blattwespen-Larve an Tüpfel-Johanniskraut (Hypericum perforatum)

Es handelt sich hier nicht um eine Raupe, sondern um auf Johanniskraut spezialisierte Blattwespen-Larve, Tenthredo amoena die sich an Tüpfel-Johanniskraut Hypericum perforatum im Garten satt frisst und dabei später noch etwas bunter wird, so dass man tatsächlich auf den ersten Blick an eine Schmetterlingsraupe denken könnte, wäre nicht die Anordnung der Beinchen verschieden: zwischen Brust- und Bauchbeinen haben sie nur ein einziges freies Segment, während Raupen von Tag- oder Nachtfaltern mindestens zwei freie Segmente besitzen. Es gibt drei Brustbeinpaare und manchmal auch mehr als fünf Hinterleibsbeinpaare, insgesamt also mindestens acht, statt maximal sieben Beinpaare. Diese Larven werden auch „Afterraupe“ genannt. – Foto vom Vormittag des 7. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

> Wikipedia: Tenthredo amoena