Eine weitere Goldwespe: die Sand-Goldwespe Hedychrum nobile

Erwachsene Goldwespen Chrysididae leben von Nektar und Pollen. Ihre Eier mogeln die Kuckucksbienen als Brutparasiten in einzelne Brutzellen ausgewählter Stechimmen-Wirtsarten dazu. Die Goldwespenlarve frisst zuerst die Wirtslarve, dann deren Vorräte, bevor sie sich dort zur Weiterentwicklung verpuppt. Bild 1: Im Garten war mir bisher die ab Mai erscheinende Gemeine Goldwespe bzw. Feuer-Goldwesepe Chrysis ignita vertraut,„Eine weitere Goldwespe: die Sand-Goldwespe Hedychrum nobile weiterlesen

Goldwespe Hedychrum rutilans

Die kleinen Goldwespen Chrysididae leben parasitisch von verschiedensten Stechimmen, wie Falten- und Grabwespen, Lehnmwespen, sowie von Mauer- und Pelzbienen. Seit Jahre beobachtete ich im Garten ab Mai die Gemeine Goldwespe Chrysis ignita, smaragdrün oder blaugrün vorn und leuchtend-purpurtönig rot am Hinterteil, wie diese auf der Wiesen-Margerite Leucanthemum vulgare, vor knapp zwei Wochen, Ende Juni :„Goldwespe Hedychrum rutilans weiterlesen

Wiesen-Flockenblumen Ende Juni / Anfang Juli

Bilder aus den vergangenen eineinhalb Wochen von der Wiesen-Flockenblume Centaurea jacea und ihren Besuchern auf der Wieseninsel – besonders der diesen Sommer so seltene Schmetterlingsgast hat mich sehr gefreut.   Die Fotos in der Galerie habe ich zwischen dem 29. Juni und heute Mittag, am 9. Juli 2020 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg,„Wiesen-Flockenblumen Ende Juni / Anfang Juli“ weiterlesen

Die Zunge des Bienenwolfs (u.a.)

Hat schon mal jemand die Zunge des Bienenwolfs Philanthus triangulum gesehen? Die weissmakierte Grabwespe zeigt sie zuerst und dann ihr dreieckig gemustertes Hinterteil : Darunter sind weitere Insekten-Besucher der Strand-Grasnelken Armeria maritima zu sehen: eine Bienenjagende Knotenwespe Cerceris rybyensis, eine kleine, dunkle Wildbiene, eine Goldwespe Hedychrum rutilans, eine Hain-Schwebfliege Episyrphus balteatus, sowie eine männliche Gemeine„Die Zunge des Bienenwolfs (u.a.)“ weiterlesen

Insekten auf Strand-Grasnelkenblüten

Die ersten Blüten der Strand-Grasnelken Armeria maritima im Garten sind inzwischen verblüht, aber sie blühen noch fleissig nach und wirken erstaunlich anziehend auf verschiedene Insekten, meistens etwas kleinere Arten. In der oberen Galerie sind eine Hainschwebfliege, eine kleine, dunkle Wildbiene, zwei Kleine Schmalbockkäfer und ein Grüner Scheinbockkäfer zu sehen, die untere Galerie ist einer ungewöhnlich„Insekten auf Strand-Grasnelkenblüten“ weiterlesen

Strand-Grasnelkenblüten

Die ersten Pflanzen der Strand-Grasnelke bzw. Gewöhnlichen Grasnelke Armeria maritima bzw. im Garten stammen vom Strassenrand. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um die Unterart ‚Galmei-Grasnelke‘ Armeria maritima subsp. halleri. Nach den beiden vergangenen, trockenen Jahr haben sich die Grasnelken an verschiedenen Stellen im Garten gut entwickelt und vermehrt; offenbar waren Gräser stärker durch Trockenheit und„Strand-Grasnelkenblüten“ weiterlesen

Grasnelken-Kugeln und Bienenjagende Knotenwespe

Diese beiden Bilder sind wieder auf einer der besonders mager bewachsenen Wieseninseln entstanden; auf den teilweise verblühten, papiern wirkenden Blütenkugeln der Galmei-Grasnelke war das schwarzgelbe Insekt aus einigen Metern Entfernung gut zu sehen, darum näherte ich mich und bekam diese Fotos: Auf der rosa Galmei-Grasnelke Armeria maritima subsp. halleri sitzen eine Bienenjagende Knotenwespe Cerceris rybyensis„Grasnelken-Kugeln und Bienenjagende Knotenwespe“ weiterlesen

Galmei-Grasnelken mit …

Teils noch hellrosa blühende und teils schon trockene Galmei-Grasnelken Armeria maritima subsp. halleri auf einer der Wieseninseln im Garten, begleitet von kleinen, leuchtend-purpurnen Heidenelken Dianthus deltoides und rotbräunlich-grünem Kleinem Ampfer Rumex acetosella, einige Schafgarbenblättchen sind auch zu sehen: … sowie, etwa in der Bildmitte, eine schwarz-gelbe Knotenwespe auf einer der Blütenpompoms, wahrscheinlich handelt es sich„Galmei-Grasnelken mit …“ weiterlesen

Rosige Ansichten

Viermal andere rosa Blütenformen, und rosig auch, weil glücklicherweise in diesem Juni auch jedesmal Insekten daran zu finden sind, ohne dass man lange nach ihnen suchen muss: Bild 1: ein Grosser Kohlweissling Pieris brassicae sitzt an der Blüte einer Acker-Witwenblume Knautia arvensis auf einer der Wieseninseln, davor verblühter Kleinblütiger Pippau. Bild 2: auf einer anderen„Rosige Ansichten“ weiterlesen

Strand-Grasnelken mit …

Strand-Grasnelke Armeria maritima bzw. die Unterart ‚Galmei-Grasnelke‘ Armeria maritima subsp. halleri, mit Kleinem Ampfer Rumex acetosella, Heidenelken Dianthus deltoides, Schafgarbe u.a.m.. … und mit einem Gemeinen Bienenkäfer Trichodes apiarius auf Bild 2, mit ihrem Blütenstaub bepudert. Die Grasnelken und Heidenelken haben sich bei der Trockenheit im Garten sehr gut entwickelt, wahrscheinlich, weil das trockene Gras„Strand-Grasnelken mit …“ weiterlesen