Gemeine Heidelibelle (m)Sympetrum vulgatum am 20. 11.’20

Zwölf Tage nach der bis dahin letzten Sichtung im Garten > am 8. November 2020, überraschte mich am Freitagmittag des vergangenen Wochenendes eine rote, männliche Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum bei nur sehr relativ milden Temperaturen auf den sonnenbeschienenen Feldsteinen eines der Gabionen-Elemente: Bei dem rot gefärbten Exemplar handelt es sich im Gegensatz zum letzten Mal,„Gemeine Heidelibelle (m)Sympetrum vulgatum am 20. 11.’20″ weiterlesen

Gemeine Heidelibelle (w)Sympetrum vulgatum am 8. 11.’20

Es sind auch im November noch immer Gemeine Heidelibellen Sympetrum vulgatum da, die bei milden Temperaturen unerwartet aus geheimnisvollen Verstecken hervorkommen und sich auf der Hauswand wärmen. Diese hier ist ein altes, fast braun verdunkeltes Weibchen mit bräunlich getönten Flügeln, das ich vorigen Sonntagmittag still auf der  Südwand sitzend fand. Das Foto ist also vom„Gemeine Heidelibelle (w)Sympetrum vulgatum am 8. 11.’20″ weiterlesen

Viele Weintrauben und eine Heidelibelle

Viele nur sehr, sehr langsam beim Reifeprozess fortschreitende, immernoch grüne und saure Weintrauben an den alten spanischen Reben sind hier zu sehen und am Pfosten in der wärmenden Sonne sitzend eine Heidelibelle. Über diese so spät reifenden spanischen Weinreben Vitis vinifera ssp. vinifera mir unbekannter Sorte habe ich im Blog schon verschiedentlich geschrieben, und wer„Viele Weintrauben und eine Heidelibelle“ weiterlesen

Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum an der Hauswand

Heute Vormittag sah ich beim Verlassen des Hauses diese dunkelrote Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum mit nur zwei kleinen roten Malen an den Enden ihrer klaren, aber nicht weiss-transparenten, sondern bräunlich getönten Flügeln an der von der Morgensonne gewärmten Wand sitzen: Die Gemeine Heidelibelle ist ein männliches Tier, sitzt auf dem zweiten Bild nicht anders da„Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum an der Hauswand“ weiterlesen

Gross und Klein mögen die Asiatischen Wildastern ‚Asran‘

Die Asiatischen Wildastern Aster ageratoides ‚Asran‘ blühen seit dem Sommer und ziehen mit ihren Blüten und dem dichten Wuchs auch im späten Oktober sehr unterschiedliche Insekten an, die dieses Angebot sehr zu schätzen wissen. Die einen, wie die kleine Furchenbiene mit den langen Fühlern, eine Lasioglossum-Spezies, oder die verschiedenen Fliegen, auch die hier nur zufällig„Gross und Klein mögen die Asiatischen Wildastern ‚Asran‘“ weiterlesen

Heidelibelle am Boden

Eine Heidelibelle landete am kühlen, windigen Vormittag im Schutz eines trockenen, braunen Apfelblattes am Boden und hielt sich dort längere Zeit auf, als bräuchte sie die Ruhepause, vielleicht kältebedingt. Ich konnte sogar hineingehen und die Kamera holen. Es ist wieder ein Weibchen der Gemeinen Heidelibelle Sympetrum vulgatum: Foto vom 19. Oktober 2020, aufgenommen im Garten,„Heidelibelle am Boden“ weiterlesen

Spät noch unterwegs

Spät noch unterwegs war diese Heidelibelle, die sich ein Sonnenplätzchen auf einem Haufen abgeschnittenen Zweigwerks mit trockenen, braunen Blättern vom Wein am Boden ausgesucht hatte: Sehr wahrscheinlich handelt es sich um eine altersgefärbte, weibliche Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum, und fotografiert habe ich sie am 11. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Heidelibelle am Morgen

Beim Fotografieren am Rande der Wieseninsel mit Gelb-Skabiosen sah ich aus einiger Entfernung eine Libelle, die auf einem Stab gelandet war, um ein wenig in der Morgensonne zu sitzen: Man kann die Enden der klaren Flügel mit den kleinen Flecken erkennen, und weil sie nicht die erste ihrer Art im Garten wäre, nicht einmal an„Heidelibelle am Morgen“ weiterlesen

Mehr Gemeine Heidelibellen Sympetrum vulgatum im Garten

Seit den späten Augusttagen finden sich immer häufiger auch Heidelibellen im Garten ein. Oft surren sie zu eilig an mir vorüber, aber gelegentlich lässt sich eine lang genug irgendwo nieder, um ein paar Bilder zu erwischen: Beides müssten weibliche Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum unterschiedlichen Alters sein, sowohl die obere, die ich auf einer der Wieseninseln„Mehr Gemeine Heidelibellen Sympetrum vulgatum im Garten“ weiterlesen

Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum

Die kleinen braunen Winterlibellen schwirren zur Zeit zahlreich durch den Garten, aber eine Heidelibelle hatte ich dort schon länger nicht mehr zu Gast, zuletzt Mitte September 2017 auf dem > Gartentisch als Sonnenbank. Die Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum ist ein männliches Tier und es hat sich einen sonnenbeschienenen Zweig vom Bauernjasmin Philadelphus coronarius zum Innehalten„Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum weiterlesen

Heidelibellen beim Sonnenbaden

Je kühler die Tage, desto wichtiger eine gute Heizquelle – auch Libellen wissen das und nutzen die Steine als Wärmespender, die Grossen Heidelibellen Sympetrum striolatum genau wie der C-Falter Polygonia c-album: Bei den grauen Exemplaren oben und in der Galerie unten handelt es sich um weibliche Grosse Heidelibellen Sympetrum striolatum, bei der dunkelroten könnte es„Heidelibellen beim Sonnenbaden“ weiterlesen

Heidelibelle beim Sonnenbad

Dass ich eine Vorliebe für Steine habe, erwähnte ich schon gelegentlich. Aber nicht nur ich: Verschiedene Insekten nutzen die Steine als Wärmespender, und vor kurzem konnte ich sogar eine graubraune Libelle dabei beobachten, wie sie auf einem der grösseren Feldsteine ein Sonnenbad nahm, vermutlich handelt es sich um eine weibliche Grosse Heidelibelle Sympetrum striolatum. –„Heidelibelle beim Sonnenbad“ weiterlesen

Heidelibelle im Garten

Beim gestrigen Gartenrundgang entdeckte ich eine Heidelibelle Sympetrum, die sich immer wieder auf hochragenden Stängeln platzierte. Aufgrund der Trockenheit, die bereits im letzten Jahr viele kleine Gewässer verschwinden liess, gibt es in diesem Jahr bei uns nur wenig Libellen und um so grösser ist die Freude, sie als Gartenbesucher zu entdecken. Die beiden Fotos sind„Heidelibelle im Garten“ weiterlesen