Herbstweiss

Das Herbstweiss setzt sich zusammen aus den oft weissen, durchhaltewilligen Blütenpflanzen, wie Schafgarben, Herbstastern, Gelb-Skabiosen, Feinstrahl, Weisse Taubnessel und Graukresse, die Rose ‚Aspirin‘ und Weisse Lichtnelken, ergänzt durch das Schmutzigweiss der überall hervorspriessenden Spargelpilze:   Einige der Bilder sind nach oder während leichtem Regen entstanden. Besonders freuen mich die Weisse Lichtnelken und Gelb-Skabiosen, denn von„Herbstweiss“ weiterlesen

Die Pilze im Garten sind „aufgewacht“

Die Pilze im Garten sind „aufgewacht“; morgendliche Taubildung und gelegentlicher Regen sowie die nächtliche Kühle haben verschiedene Arten aus dem Rasen und aus der abgestorbenen Eiche gelockt:   Verschiedene, hellbraunen Schirmpilze lugen aus dem Rasen; bei den kleineren nehme ich den Nelken- oder Feld-Schwindling Marasmius oreades an, auch oft Rasen-Schwindling genannt. Die kleinen weissen Boviste„Die Pilze im Garten sind „aufgewacht““ weiterlesen

Spargelpilze zum Brunch

Weil sie wie Spargelspitzen aus dem Boden erscheinen, tragen die zu den Champignonverwandten zählenden Schopf-Tintlinge Coprinus comatus auch den hübscheren Namen, den ich für Jugendform bevorzuge, wenn ich mir eine Mahlzeit aus dem Garten in die Küche hole, wie heute wieder einmal:   An den anderen Namen denke ich eher, wenn ich ihre weniger appetitliche„Spargelpilze zum Brunch“ weiterlesen

Frische Pilze aus dem Garten

Heute frisch aus dem Garten zu einem sehr späten Frühstück in die Küche geholt und keine Viertelstunde später duftend auf dem Teller: Einer der grossen Austern-Seitlinge Pleurotus ostreatus war schon so gross wie ein Frühstücksteller geworden und kam zusammen mit einigen jungen Spargelpilzen Coprinus comatus bzw. Schopf-Tintlingen ohne viel Aufhebens in die Pfanne, bloss mit„Frische Pilze aus dem Garten“ weiterlesen

Sich neigende Schöpfe

Schopf-Tintlinge Coprinus comatus bis zum Abtropfen der schwarzen „Tinte“ vom sich auflösenden Schirmes zu beobachten, fesselt mich immer wieder. Beim Schlussbild erinnerte mich die Tintlingsgruppe an hängende Blumenköpfe. Die Fotos sind vom 28. September und von heute, dem 2. Oktober 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Endlich wieder Spargelpilze!

Nach dem zweiten trockenen Sommern wagte ich kaum noch auf Pilze zu hoffen, aber vor einigen Tagen zeigten sich wieder die ersten weissen Spitzen im Rasen, wegen deren Jugend-Optik die zu den Champignonverwandten zählenden Schopf-Tintlinge Coprinus comatus ihren Appetit anregenden Namen haben: Die ersten habe ich noch stehengelassen, einerseits, um das über die Trockenzeiten so„Endlich wieder Spargelpilze!“ weiterlesen

Regentänzchen im Garten

Bilder von einem – zumindest innerlich jubelnd vollzogenen – Regentänzchen durch den Garten, denn seit Monaten hatten wir keinen richtigen Regentag mehr, und nun sind es schon zwei, nicht mit den ganz grossen Mengen, aber immerhin. Eine gelb und braun gebänderte Schnirkelschnecke wagte sich hervor und kletterte anstelle von Hummeln und Bienen in die rosa„Regentänzchen im Garten“ weiterlesen