Bocksbart, Ferkelkraut, Mausohr-und Orangerotes Habichtskraut

Zum Ende des Monats Mai begann der Wiesen-Bocksbart zu blühen und seit Junibeginn zeigen sich wieder die Blüten von Wiesen-Bocksbart Tragopogon pratensis, Gewöhlichem Ferkelkraut Hypochaeris radicata, Mausohr-Habichtskraut Hieracium pilosella und Orangerotem Habichtskraut Hieracium aurantiacum. Auf den Bildern 1 + 2 sind Blüten vom Wiesen-Bocksbart Tragopogon pratensis zu sehen, mit einer Goldgelben oder Goldglänzenden Furchenbiene Halictus„Bocksbart, Ferkelkraut, Mausohr-und Orangerotes Habichtskraut“ weiterlesen

Saatmohn-Blüten und Klatschmohnknospen

Der erste Sandmohn Papaver argemone blühte im Garten am Morgen des 22. Mai 2021, den ersten blühenden Saatmohn Papaver dubium fand ich einen Tag später, am 23. Mai 2021. Der Klatschmohn schlief sogar noch bis zum 28. Mai in seinen Knospen, bis sich die allererste und bisher auch einzige Blüte herauswagte. Seitdem sehe ich zwar immer„Saatmohn-Blüten und Klatschmohnknospen“ weiterlesen

Fingerkräuter mit Insekten

Viele Insekten werden von Gelb angezogen. Insbesondere die verschiedenen Fingerkräuter Potentilla sind bei Insekten sehr beliebt. Bisher blühen das Hohe bzw. Aufrechte Fingerkraut Potentilla recta, das Silber-Fingerkraut Potentilla argentea und das Kriechende Fingerkraut Potentilla reptans, letzteres ist das einzige unter den Fingekräutern, das wuchert und von mir gelegentlich eingeschränkt wird. Die anderen Arten dürfen sich„Fingerkräuter mit Insekten“ weiterlesen

Gewöhliches Ferkelkraut mit Besuchern

Seit Junibeginn hin zeigen sich wieder die fröhlichen, sonnengelben Blüten vom Gewöhlichen Ferkelkraut Hypochaeris radicata, man muss nur bis mittags seine Fotos gemacht haben, denn dann schliessen die Blüten. Ferkelkrautblüten sind auch bei sehr unterschiedlichen Insekten sehr beliebt:   Auf den drei Fotos sieht man, von oben nach unten: 1. eine Schmal- oder Furchenbiene (genau„Gewöhliches Ferkelkraut mit Besuchern“ weiterlesen

Aufrechtes bzw. Hohes Fingerkraut mit Insekten

Das Hohe bzw. Aufrechte Fingerkraut Potentilla recta hat bei mir nicht im Beet, sondern auf einer der Wieseninseln seinen Platz gefunden. Die verschiedensten Wildbienen und Käfer mögen die offenen, goldgelben Blüten des Rosengewächses, so dass es dort meistens etwas zu beobachten und zu fotografieren gibt: Bei dieser Galerie ist meine Freude zumeist grösser als die„Aufrechtes bzw. Hohes Fingerkraut mit Insekten“ weiterlesen