Die Sache mit den Birken

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature, Umwelt | Environment

Es ist ein Jahr vergangen, seit ich im späten Juli 2019 der trockenen „Birken-Ecke“ im Garten mehr Aufmerksamkeit und Wasser schenkte. Das war nicht vergebens, denn im unteren Bereich grünt es seitdem wieder mehr. Die stärker dürregeschädigte Birke zeigte alsbald sogenannte Stockausschläge aus dem Stamm, kurze Zweige mit Blättern daran. Diese nahm ich als Hoffnungszeichen, bedeutet es doch, dass der Baum weniger schnell stirbt, als zunächst befürchtet – eine gute und eine schlechte Nachricht in einem Satz. Die Bilder 1 und 2 sind vom > 21. Juli 2019:

Die Bilder 3 und 4 zeigen, was aktuell daraus geworden ist, und das sieht nicht gut aus, denn inzwischen wird deutlich, dass es sich nicht nur um eine „Sorgenbirke“ handelt, sondern um beide! Auch an der efeuumwachsenen, grösseren Nachbarin hat der Verfall eingesetzt und er schreitet gnadenlos an beiden Birken voran. Es sind so wenige Blätter, dass es darunter nur noch für lichten Schatten reicht, es gibt zusehends mehr tote Zweige und Äste zu sehen.

Die Verluste sind an beiden Bäumen zu erkennen. An der linken Birke, die näher am Weg steht, haben wir die dürren Äste, soweit erreichbar, entfernt. Teilweise genügte blosses Dagegenschlagen mit einem Gerätestiel. So dürr und porös ausgetrocknet wie sie waren, fielen sie einfach herunter.
Ich werde während der laubtragenden Periode einen Sachverständigen draufschauen lassen, um zu erfahren, ob beide Bäume noch in ihrer vollen Höhe stehen bleiben können, oder ob ich eine oder beide bis oberhalb der Höhe des Efeus einkürzen lassen sollte, um sie noch möglichst lange für die Vögel zu erhalten.
Die ersten beiden Fotos im Beitrag sind ein Jahr alt, vom 21. Juli 2019, die anderen sind vom 17. Juli 2020, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

„Die“ Birke – Neuausschlag

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Im späten Juli 2019, nachdem ich an der „Birken-Ecke“ im Garten gearbeitet hatte und ihr auch mit Wasser mehr Aufmerksamkeit schenkte, stellte sich heraus, dass die Birke zwar lädiert ist, aber noch am Leben zu halten.
Bild 1 stammt vom 21. Juli 2019 und zeigt die ersten grünen Hoffnungszeichen aus dem Stamm kommen:

2019-07-21 LüchowSss Garten Birken-Austrieb am Stamm (1)

Diesen Frühling zeigten sich am Stamm der „Sorgenbirke“ viele weitere Stamm-Ausschläge, und am 28. April 2020 (Bild 2) und am 3. Mai 2020 (Bild 3) sah es auf der Gartenseite und der Strasssenseite folgendermassen aus:

 

Und es schreitet voran. Das Zweigbüschel neben den Blüten vom Besenginster auf dem vierten und letzten Foto ist dasselbe wie auf Bild 1 + 2 und auch andere Stellen am Birkenstamm zeigen solche grünen Zweigbüschel :

2020-05-23 LüchowSss Garten Birke + Ginster

Insgesamt tragen die Birken der Umgebung nicht mehr so viel Laub tragen wie früher, es gibt viele tote Äste zu sehen, gänzlich abgestorbene Birken auch. Die Schäden sind da, aber die Regenfälle der letzten Tage sind schon mal bessere Voraussetzungen, als die im Mai bereits herrschende Dürre in den beiden zurückliegenden Jahren.

Die Fotos im Beitrag sind Ende Juli 2019, Ende April und Anfang Mai 2020 und zuletzt drei Wochen später, am 23. Mai 2020 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.