Es ist wieder Fingerhut-Zeit

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Dieses weniger trockene Jahr ist wieder günstiger für meine Fingerhut-Pflanzen im Garten. Vor gut zwei Wochen öffneten die vereinzelt stehenden Pflanzen nach und nach ihre Blüten. Die Vorfahren der meisten stammen aus dem Wald und wurden schon von meiner Mutter gepflanzt. So versäen sie sich seit Jahrzehnten und wandern auf diese Weise im Garten herum, meistens ohne mein Zutun.

2021-06-20 LüchowSss Roter Fingerhut (Digitalis purpurea) (1)

Die übliche Blütenfarbe ist fast immer Purpurrot, oft mit vanillegelbem Farbverlauf der oberen, festgeschlossenen Knospen, seltener ist Weiss mit roten Pünktchen und ganz selten völlig weisse Blüten. Die beiden weissen Varietäten werden vor allem im Gartenhandel mit alba = weiss als Zusatz dann als Weisser Fingerhut Digitalis purpurea ‚Alba‘ bezeichnet.

In diesem Sommer sind bisher auch keine Pflanzen mit sogenannten Pseudo-Pelorien dabei, wie man die eindrucksvoll durch Verwachsungen mehrerer Blüten zu einer Glockenform die Pflanze krönende „Superblüten“ nennt. Beispiele zu solchen Ausnahme-Fingerhutpflanzen kann man in meinem Blog-Beitrag vom 5. Juni 2017 > Roter Fingerhut (Digitalis purpurea), mit und ohne ansehen.

Wenn Hummeln die Blüten besuchen, kommen sie rückwärts wieder heraus, indem sie sich aus einer Blüte entweder herausfallen lassen, falls sie die Öffnung weit genug ist, oder sie müssen mühsam in Rückwärtsgang aus der Blütensackgasse herauskrabbeln und können erst am Schluss loslassen. Dabei bleiben auf jeden Fall Pollen an ihrenm Rückenpelz hängen, ob sie ihn sammeln wollten oder nicht.

2021-06-23 LüchowSss Garten Roter Fingerhut (Digitalis purpurea) + Hummel (1)

Speziell sieht die nächste Fingerhutpflanze aus, deren heller rosafarbene Blüten kleiner und mit ihrer kürzeren „Unterlippe“ etwas anders geformt sind, weiter auseinander und weniger hängend vom Stängel abstehen und ausserdem nicht so dicht wie bei dem „normalen“ Roten Fingerhut Digitalis purpurea, den ich sonst im Garten habe.

Ich kann nur vermuten, dass es sich um einen reichlich spät erwachten Samen-Nachkömmling anderer, nicht heimischer Fingerhut-Arten handelt, die ich vor etlichen Jahren mal im Staudenhandel gekauft habe, aber anderen Bezeichungen ich mich nicht mehr erinnere. Damals sind sie nach dem Abblühen einfach ohne Nachkommenschaft verschwunden, aber hier meine ich Eigenschaften wiederzuerkennen und hoffe, dass sie sich in Nachkömlingen erhalten.

Die Fotos in diesem Beitrag sind im Zeitraum vom 12. bis 23. Juni 2021 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Wiedersehen mit Weinbergschnecken

Allgemein, Bongo | the dog, Garten | Garden, Natur | Nature

Am vergangenen Montag war Nieselregenwetter, nicht hell, aber in gewisser Weise doch frühlingshaft, weil man das Grün vor den Augen wachsen zu sehen meinte, ob nun auf den Wieseninseln oder an den Zweigen.

2021-04-19 LüchowSss Garten Wieseninseln

Ich machte also trotz des griesen Himmels und des fotoungünstigen Lichts nach dem Spaziergang mit Bongo eine kleine Gartenrunde mit der kleinen Taschenkamera, während Bongo es vorzog, auf der Terrasse zu liegen. Stundenlang draussen zu liegen ist ihm aber inzwischen gar nicht mehr so wichtig.

2021-04-19 LüchowSss Garten Bongo

Umgerechnet in Menschenjahre wäre er nun schon ein Mittneunziger und wir nennen ihn ‚unsere Senior-Welpe‘, weil er oft schutzbedürftiger, ruhesuchender und dann auch wieder anlehnungsbedürftiger wirkt, als mit sechs Monaten, als er zu uns kam. Ob die Amsel etwas zu fressen findet, das er auch mögen könnte, interessiert ihn aber noch.

2021-04-19 LüchowSss Garten weibl. Amsel (Turdus merula)

Es war wieder diese zutrauliche weibliche Amsel Turdus merula, die mir so oft mit geringem Abstand neugierig durch den Garten folgt. – Im März beschrieb ich schon einmal unter einen meiner Beiträge mit einer grünen Blattrosette vom Roten Fingerhut Digitalis purpurea, dass ihnen die Trockenheit zusetzt:

https://puzzleblume.wordpress.com/2021/03/18/gruene-fingerhut-blattrosette/#comment-24132

… daher freut es mich um so mehr, dass ich in diesen Tagen doch einige vielverprechende Jungpflanzen gefunden habe. Auf dem 4., vorletzten Bild in diesem Beitrag sind vier junge Fingerhüte und eine junge Königskerze zu sehen; an Farbe und Blattstruktur kann man sie unterscheiden, die Königskerze ist zuunterst auf dem Foto:

Und zuletzt kommt als Höhepunkt das Wiedersehen mit zweien der Weinbergschnecken Helix pomatia  im Garten. Beide sind an verschiedenen Stellen am 19.04.’21 erstmals nach dem Winter wieder hervorgekommen. Damit sie einander finden, habe ich die eine (obere) zur anderen (unteren) an die Benjeshecke (siehe Bild 1 im Hintergrund) hinüber getragen, wo ich sie seither täglich immer wieder nah beieinander sehe.

Die Fotos sind alle fünf vom 19. April 2021, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

Grüne Fingerhut-Blattrosette

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Während manche Pflanzen deutliche Spuren des Winters tragen, sieht man den Blattrosetten des Roten Fingerhuts Digitalis purpurea so gut wie nichts davon an, dass Frost und Schnee darüber hinweg gegangen sind.

2021-03-18 LüchowSss Garten Fingerhut (Digitalis purpurea) Blattrosette

Im vergangenen Jahr und auch dem zuvor waren die Frühlingsbedingungnen schon so trocken, dass ich nur wenige, in der Sommerhitze schnell verblühende Fingerhüte im Garten hatte. Aber Jungpflanzen gibt es trotzdem einige im Garten, und ich hoffe darauf, dass dieses Jahr vielleicht etwas pflanzenfreundlicher ausfällt.
Das Foto ist vom 18. März 2021, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Rosa, Pink & Purpur

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Mohnblumen dominieren nur scheinbar mit ihrem Rot den Garten, indem sie dem Gesamtbild überall rote Tupfen aufsetzen, im Grossen und Ganzen stellen sie aber nicht den höchsten Farb-Anteil, den bilden die vielen Blüten im Spektrum von hellem Ackerwinden-Rosa über Heidenelken-Pink zum Purpur Mauretanischer Malven oder Kornraden:

Der Reihe nach, von oben links nach unten rechts, sieht man auf den Bildern der Galerie folgende Pflanzen und Tiere:

1. Acker-Winde Convolvulus arvensis mit winzigem Insekt
2. Sand-Grasnelke Armeria maritima subsp. elongata mit kleinem, wespenartigem Insekt
3. Rosa Leinkraut Linaria purpurea ‚Canon J. Went‘ mit Ackerhummel Bombus pascuorum
4. Perlmuttstrauch Kolkwitzia amabilis mit Gartenlaubkäfer Phyllopertha horticola
5. Beet-Rose ‚Aspirin‘ (von Tantau)
6. Garten-Klatschmohn ‚Seidenmohn‘ Papaver rhoeas var., rosa geädert
7. Phönizische bzw. Purpur-Königskerze Verbascum phoeniceum
8. Bodendeckerrose ‚Lupo‘ (von Kordes) mit kleiner Schwebfliege
9. Bunte Kronwicke Securigera varia mit Ackerhummel Bombus pascuorum
10. Brombeerblüte Rubus fruticosus, eine hübsche stachellose Sorte unbekannten Namens
11. Weicher Storchenschnabel Geranium molle
12. Heidenelke Dianthus deltoides
13. Vexier- bzw. Kronen-Lichtnelke Lychnis coronaria
14. Roter Fingerhut Digitalis purpurea mit unbestimmter Hummel – evtl. Kuckuckshummel?
15. Wiesen-Flockenblume Centaurea jacea
16. Kornrade Agrostemma githago mit kleiner Wildbiene
17. Mauretanische Malve Malva sylvestris ssp. mauritiana mit Ackerhummel Bombus pascuorum

Die Fotos sind innerhalb der letzten vierzehn Tage im Garten entstanden, vom 2. – 16. Juni 2020, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte zum Vergrössern und Lesen der Benennungen im Untertitel anklicken.

Grosse Hummel am Fingerhut

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Roter Fingerhut Digitalis purpurea bietet auch den richtig grossen Kalibern unter den Hummeln Einlass:

Diese schien 2 cm lang zu sein, vielleicht handelt es sich um eine Gartenhummel-Königin Bombus hortorum.

2020-06-15 LüchowSss Garten Roter Fingerhut (Digitalis purpurea) + vermutl. Gartenhummel-Königin (Bombus hortorum) (3)

Fotos vom 15. Juni 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die beiden kleinen Bilder anklicken.

Es ist Fingerhut-Zeit

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Es ist Fingerhut-Zeit, vor gut zwei Wochen schon öffneten einzeln stehende Pflanzen ihre Blüten, aber jetzt stehen etliche im Garten verteilt: auch sie versäen sich schon seit Jahrzehnten auf diesem Fleckchen und wandern so im Garten herum, meistens ohne mein Zutun und fast immer in Purpur.

Nur ganz selten ist mal ein weisser mit roten Pünktchen im Blüteninneren dabei, der aber trotzdem offiziell ‚Roter Fingerhut Digitalis purpurea‚ hiesse, und nicht in jedem Jahr eine oder sogar mehrere Pflanzen mit „Superblüten“, sogenannten Pseudo-Pelorien. In diesem Jahr hat sich bisher noch keine dieser eindrucksvoll durch Verwachsungen mehrerer Blüten zu einer Glockenform die Pflanze krönende Blütenformen im Garten gezeigt, es ist aber schon vorgekommen, die Erbanlagen dazu müssten noch vorhanden sein. Wie das aussieht, kann man an gleich mehreren Blüten in meinem Beitrag vom 5. Juni 2017 > Roter Fingerhut (Digitalis purpurea), mit und ohne ansehen.
Die Fotos sind am 4., 6. und heute, dem 7. Juni 2019 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

Nach dem Regen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Nach dem Gewitterregen am Spätnachmittag – ja, endlich! – bin ich mit der Kamera hinausgegangen:

Während der Hitze der vergangenen Tage hatten sich die Insekten ab mittags mehr verkrochen als nun, wo noch gelegentliche Tropfen fielen. Besonders schön fand ich die hellblaue Kornblume Centaurea cyanus, die von der zarten Mondfleck-Feldschwebfliege Eupeodes luniger geradezu begeistert umschwirrt wurde, die von der Nässe glasig wirkende Gelbe Sumpfschwertlilien Iris pseudacorus neben Gräsern.

Auf dem Blütenrand einer Gelben Taglilie Hemerocallis lilioasphodelus sass eine weibliche Veränderliche Krabbenspinne Misumena vatia , zartgelb ihrem Aufenthaltsort angepasst. Der Rote Fingerhut Digitalis purpurea sah nach dem heftigen Regenguss wie gestrafft aus. Erstaunlich, wie schnell die wohltuende Wirkung des Wassers sichtbar wird.

Fotos vom 3. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Kreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Junianfang

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature, Umwelt | Environment

Der Juni 2019 beginnt sommerlich, sonnig, heiss und windig. Die Bartiris blühen und verfallen schneller, die winzigen Früchte an den Bäumen sind auf einmal viel grösser, die Rosen und der Bauernjasmin blühen auf.

Die ersten Wollbienen schwirren um den Fingerhut und täglich, so scheint es mir, erscheint eine neue Käferart. Manches gerade Aufgeblühtes verschrumpft ebenso schnell und wenn man über den Rasen geht, der morgens noch grün ausgesehen hat, sind am Mittag die Blätter der Kräuter aufgerollt und es raschelt unter den Füssen. Der Kirschbaum wirft erste gelbe Blätter ab. Es scheint ein interessanter, herausfordernder Sommer zu werden.

Die Fotos sind vom 1. und 2. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.