‚Trailblazer‘-, ‚Nigra‘ und andere Blutpflaumen

Es wird mal wieder Zeit für einen Artikel mit Bildern der verschiedenen Blutpflaumen im Garten. also den rotlaubigen Sorten von Kirschpflaumen Prunus cerasifera, zwei davon mit Ansätzen junger Früchte : Es sind, in der Reihenfolge der Bilder: 1. die Blutpflaumensorten ‚Trailblazer‘ mit reichlichem Fruchtansatz, aber auch 2. die kaum fruchtende Sorte ‚Nigra‘ weist hier und„‚Trailblazer‘-, ‚Nigra‘ und andere Blutpflaumen“ weiterlesen

Gartenfarben: Purpur und Rot

Die purpurnen und roten Farbtöne der letzten Apriltage bekommen hier einen gemeinsamen Auftritt:   Die Fotos sind sämtlich zwischen dem 25. und 30. April 2021 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken*. *dann bzw. in der richtigen Blog-Ansicht verschwinden auch die lästigen weissen Schriftzüge,„Gartenfarben: Purpur und Rot“ weiterlesen

Acker-Gelbsterne, Purpur-Taubnesseln und eine Feldhummel

Heute Morgen war es zwar rollkragenpullover- und mützenkalt, aber gab es etwas Sonne und blauen Himmel zwischen Wolkenhaufen in allen möglichen Schattierungen von Grau, und daher nahm ich die Kamera auf den Spaziergang . Die Blüten der Blutpflaumen Prunus cerasifera am Wegrand strahlten ihrem weisslichen Rosa weithin vor den sonst noch nahezu kahlen anderen Gehölzen.„Acker-Gelbsterne, Purpur-Taubnesseln und eine Feldhummel“ weiterlesen

‚Trailblazer‘-, ‚Nigra‘ und andere Blutpflaumenblüten

Am 29. März veröffentlichte ich > hier einen Artikel mit Bildtafel zu Knospen bzw. jungen Blättchen der verschiedenen Kirschpflaumen Prunus cerasifera im Garten, wie ich sie am 28. und 29. März gefunden hatte. Hier ist sie noch einmal: Dabei ist jedes der 5 Bildchen darin beschriftet, so dass man nun im Vergleich zu den jüngeren„‚Trailblazer‘-, ‚Nigra‘ und andere Blutpflaumenblüten“ weiterlesen

Ende März / Anfang April: Quer durch den Garten

Blauer Himmel und Sonnenschein wechseln sich zur Zeit ab mit finsteren Wolken, Sturmböen, Schneestürmen und Graupelschauern, und die Blüten müssen dem und auch noch nächtliche Frosttemperaturen überstehen. Trotzdem sehe ich täglich kleine Fortschritte. Dies ist eine Galerie aus den vergangenen 7 Tagen:   Durch die frostigen Nächte und kalten Tage des Osterwochenendes haben sich die„Ende März / Anfang April: Quer durch den Garten“ weiterlesen

Erste Blutpflaumenblüten

Ende März öffneten sich die ersten Blüten an einem der beiden grossen Blutpflaumen-Sträucher Prunus cerasifera der Sorte ‚Nigra‘, an demjenigen mit dem geschütztersten Standort. Der steht inzwischen schon mit einer erfreulichen Menge rosa Blüten da (Bilder 1-4), aber die anderen sind alle noch nicht so weit. … auch nicht der Kirschpflaumen-Prunus cerasifera-Wurzelschössling (Bild 5); noch„Erste Blutpflaumenblüten“ weiterlesen

Junge Blutpflaumenblätter und Knospen

Spektakuläre Fotos von blühenden Blutpflaumen-Sträuchern kann ich in diesem Spätmärz bisher noch nicht zeigen, denn in diesem Frühling lassen sich die Knospen der Kirschpflaumen Prunus cerasifera mit dem roten Laub viel länger Zeit, als im Frühling vorigen Jahres, wo sich Anfang März schon die rosa Blüten öffneten. Von links oben angefangen setzt sich die aus„Junge Blutpflaumenblätter und Knospen“ weiterlesen

Dezemberblätter

Zuletzt widmete ich dem Wurzelschössling einer rotlaubigen Kirschpflaume Prunus cerasifera im Garten am 29. November ’20 mit einem Foto und  in einem Beitrag am 1. Dezember ’20 Aufmerksamkeit, nämlich  > hier.  Die kleine Kirschpflaume vom Wegrand in der Feldmark hält als einzige von vier Blutpflaumen in drei Varianten auch noch drei Wochen später an den meisten„Dezemberblätter“ weiterlesen

Späte Blutpflaumenblätter

Am 18.11.’20 widmete ich den roten Blättern der Blutpflaumen Prunus cerasifera im Garten einen Beitrag > hier. Das folgende Foto zeigt nur den Wurzelschössling, den ich 2017 von einer der rotlaubigen Kirschpflaumen am Wegrand in der Feldmark abgestochen, mit nach Hause gebracht und ihn im Garten weitergezogen habe. Im Schutz einer eineinhalbmeterhohen dichten, heckenartigen Reihe verblühter Herbstastern„Späte Blutpflaumenblätter“ weiterlesen

Novemberrot

Zum diesjährigen Novemberrot gehören ganz zu Anfang sogar noch die roten Bänder auf den Flügeln eines Admirals, der sich am 1. November zeigte, und auch später noch Blumen neben den sich rot färbenden Blättern. Die Galerie umfasst Bilder aus nahezu drei Wochen mit allmählichen Veränderungen. Inzwischen hat sich das Bild gewandelt, die Schmetterlinge haben sich„Novemberrot“ weiterlesen

Blutpflaumenrot

Inzwischen gibt es mehrere Blutpflaumen-Sorten, also Kirschpflaumen Prunus cerasifera mit roten Blättern im Garten. Schon vor 9 Jahren habe ich zwei, inzwischen schön gross herangewachsene, strauchige Bäume der sehr dunkelrotlaubigen ‚Nigra‘ > im April 2011 gekauft und an verschiedene Seiten des Gartens gepflanzt. In nicht geschützter Lage am Feldrand haben schon vor fast zwei Wochen„Blutpflaumenrot“ weiterlesen

Blutpflaumen-Besucher

Der Wind hat bereits vor Tagen erste, locker sitzende Blätter der Blutpflaume im Garten abgerupft, aber seitdem hält sie die anderen um so fester und bietet weiterhin windabgewandt ein schönes Sonnenplätzchen: Admiral Vanessa atalanta auf dem dunklen Laub der Blutpflaume Prunus cerasifera ‚Nigra‘ am Vormittag des 29. September 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg,„Blutpflaumen-Besucher“ weiterlesen

Mut zu Farbe und wilden Mustern

Mut zu Farbe und wilden Mustern: Asiatischer Marienkäfer Harmonia axyridis auf Blutpflaume Prunus cerasifera ‚Nigra‘: Foto vom 26. Juni 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Rosige Zeiten für Hummeln und Bienen

Auch wenn es heute nach einer Frostnacht selbst um die Mittagszeit noch kalt bleibt, sind die rosigen Zeiten für Hummeln und Bienen unübersehbar, denn überall in den Gärten blühen die Blutpflaumen-Sträucher, und sind damit früher dran als Schlehen und „richtige“, nicht-wilde Obstbäume. Die Insekten freut das, wboei sich heute die Honigbienen kältebedingt nicht blicken lassen,„Rosige Zeiten für Hummeln und Bienen“ weiterlesen