Feinstrahl mit Insekten im Juli

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Blüten des Feinstrahls bzw. des Weissen oder Einjährigen Berufkrauts Erigeron annuus ziehen selten grössere Insekten an, wie Bienen, Hummeln und  Tagfalter. Der Rapsweissling von Bild 1 ist eine Ausnahme. Kleine Bienen, Fliegen, Käfer und Wespen sind die Hauptbesucher der kleinen Blüten:

Seit fast einem Dutzend Jahren lasse ich den Feinstrahl im Garten weitgehend freie Platzwahl. Er erscheint durch Selbstaussaat auf Wieseninseln, zwischen Sträuchern oder Stauden in den Beeten, bevorzugt auf offenem Boden. Deshalb kommt er in den Wieseninseln nur vereinzelt hoch. Aber wenn er einmal blüht, begleiten die weissgelben Blüten das Gartenjahr vom Frühsommer bis in den Spätherbst bzw. zum ersten ernstzunehmenden Frost, wenn der spät eintritt, blüht der Feinstrahl auch bis Weihnachten – ist alles schon vorgekommen.
Die Fotos sind zwischen dem 2. und 24. Juli 2021 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern und besseren Lesen der Untertitel anklicken.

Rapsweissling an Wasserdost

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Ein Rapsweissling Pieris napi mit gelben Flügel-Unterseiten sitzt auf noch knospigem Wasserdost Eupatorium cannabinum, als würde er schon mal probesitzen, bevor es mit der Blüte losgeht:

2021-07-02 LüchowSss Garten Rapsweissling (Pieris napi) auf Wasserdost (Eupatorium cannabinum)

Anfang Juli hat der Wasserdost noch nicht geblüht und ich mag das Bild wegen seiner sanften Farben. Es ist vom 2. Juli 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Acker-Witwenblumen mit Besuchern

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Wieder ein Beitrag zu den Acker-Witwenblumen Knautia arvensis, die in diesem Jahr auf einer der Wieseninseln in grosser Zahl blühen und vor allem Wild- und Honibienen, Hummeln und Käfer anziehen, und gelegentlich einen Schmetterling, meistens Kleine Kohlweisslinge.

  1. ein Weissling Pieris …
  2. unbestimmte dunkle Wildbiene
  3. Honigbiene Apis mellifera
  4. Raufüssige bzw. Braunbürstige Hosenbiene Dasypoda hirtipes
  5. Gebänderte Furchenbiene Halictus tumulorum
  6. Dunkle Erdhummel Bombus terrestris
  7. Felsen-Kuckuckshummel Bombus rupestris
  8. Trauer-Rosenkäfer Oxythyrea funesta
  9. Gemeiner Bienenkäfer Trichodes apiarius
  10. Hummel-Waldschwebfliege Volucella bombylans var. bombylans
  11. Grüner Scheinbockkäfer Oedemera nobilis
  12. Baumhummel Bombus hypnorum

… und gestern, am 11. Juni, sah ich sogar einen ersten und einzigen Kleinen Fuchs Aglais urticae an den Blüten, nur hatte ich die Kamera nicht zur Hand.
Die Fotos sind zwischen dem 31. Mai und dem 12. Juni 2021 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Purpur, Rosa, Pink und Lila

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Purpur, Rosa, Pink und Lila gehören zu den späten Farben im Oktober-Garten, Blüten für Insekten, die noch immer ausfliegen, sobald die Sonne scheint, während es kühler wird und sich langsam die Blätter verfärben. Allerdings wird es nun Zeit für die Zusammenfassung, denn der halbe Oktober ist vergangen und es herbstelt immer deutlicher:

 

Die längeren und kühleren Phasen wechseln sich in immer längeren Intervallen mit mit den kürzer werdenden, weniger intensiv sonnigen ab, so dass die späten Schmetterlinge und Hummeln tagelang verschwinden. Man meint, nun sei es vorbei mit ihnen, aber bisher erscheinen sie plötzlich wieder – eine sehr spannende Zeit, auch wenn die Gelegenheiten zum Fotografieren schon deutlich geringer werden.
Die Fotos sind zwischen dem 7. und 13. Oktober 2020 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Weiss und Weiss auf Grün

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Grossen Kohlweisslinge Pieris brassicae nutzten die bisher warmen Septembertage und flogen dieses Jahr zahlreicher als in früheren Jahren. Sie mögen im Garten die Blüten von Schmetterlingsflieder und Gelbskabiosen besonders gern, aber für die Paarung suchen sie den Boden auf. Auf dem ersten Bild sieht man das verlockende Weibchen mit dem Schatten des darüber schwebenden Männchens, auf dem zweiten finden sie gerade zusammen:

Die Weisslingsart tritt von März bis Ende Oktober in zwei oder sogar drei Generationen auf, ihre Raupen von Juni bis mindestens Oktober, denn in milden Wintern können sie sogar als solche überwintern; normalerweise wäre das Puppenstadium die übliche Form, wie die Nachkommen der Herbstgeneration den Winter überstehen.

Die Raupen ernähren sich von Kreuzblütlern. Sie profitieren in unserer Gegend zuerst vom Rapsanbau im Sommer und der wild an den Wegrändern und Gehölzsäumen wachsenden Knoblauchsrauke, später von der Gründungung bzw. Zwischenfrucht mit Senf und Ölrettich, die nach der Getreideernte im Herbst zur Blüte kommt und in den zurückliegenden Wintern gar nicht abgefroren ist.

Die Fotos sind vom 22. September 2020, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

Zitronenfalter und Buddleja

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Ihre Übersommerungsphase während der heissen Wochen, Diapause genannt, hat in diesem Jahr anscheinend lang gedauert: die Zitronenfalter Gonepteryx rhamni sind erst seit kurzem wieder Besucher an den weissen und purpurfarbenen Schmetterlingsflieder-Buddleja-Blüten:

Diese Falter sind es, die hoffentlich nach erfolgreicher Überwinterung wieder zu sehen sein werden, denn Zitronenfalter sind mit einem Lebenszyklus von insgeamt 12 Monaten die langlebigsten Tagfalter in Mitteleuropa.
Die Fotos sind vom 20. September 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die beiden kleinen Bilder anklicken

Gelb-Skabiosen und Schmetterlinge

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Gelb-Skabiosen Scabiosa ochroleuca im Garten finden um diese Zeit viel mehr Beachtung durch Schmetterlinge. Tagpfauenaugen Aglais io besuchen die Blüten regelmässig …

… und auch den ersten und einzigen Distelfalter diesen Jahres sah ich dort längere Zeit Aufenthalt nehmen, leider nur nur aus der Ferne. Zahlreiche Grosse Kohlweisslinge Pieris brassicae lassen sich dort blicken, …

… und neuerdings auch Zitronenfalter Gonepteryx rhamni. – Fotos vom 14. bis 20. September 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Weiss und Weiss

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

2020-08-31 LüchowSss Garten weisser Schmetterlingsflieder (Buddleja spec.) + Grosser Kohlweissling (Pieris brassicae)

„Weiss und Weiss gesellt sich gern.“ – Ob das Weiss auch damit zu tun hat, wenn die Grossen Kohlweisslinge sich im Garten besonders gern an die Blüten vom weissen Schmetterlingsflieder heranmachen?

2020-08-31 LüchowSss Garten weisser Schmetterlingsflieder (Buddleja spec.) + Grosser Kohlweissling (Pieris brassicae)

Grosser Kohlweissling Pieris brassicae am von ihnen bevorzugten, weiss blühenden Schmetterlingsflieder, einer kleiner bleibenden Sorte Buddleja mit silbriggrünem Laub, den aber auch andere Falter mögen. – Die Fotos sind vom 31. August 2020, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.