3x ABC am Freitag (18.06.’21)

Allgemein, Blogosphäre | blogosphere, Geschichten | Storytelling, Zimmerreisen

Es ist schon wieder Freitag, sogar einer mit immer extrem sommerlichen +35°C im Schatten, und das am Abend!
Obwohl es inzwischen schon 18 Uhr 30 ist, zeigt die Sonne immernoch, was sie kann. Das Gras raschelte gerade trocken unter meinen Füssen, als ich im Garten umherging und die pipiwarmen Wasserstellen der Vögel leerte und wieder frisch auffüllte.
Da ist Erfrischung gefragt, kühle Getränke, kaltes Obst oder ein Eis am Stiel, was man so mit einer Hand beim Lesen managen kann, denn hier ist wieder das aktuelle „3x ABC am Freitag“:

Zur 6. Zimmerreise-Runde 06/2021 mit L + M

… gibt es seit letzten Freitag wieder 4 neue Zimmerreisen:

8. Zimmerreise : L wie Lampen von gkazakou ‚Gerda Kazakou‘, 2021/06/13
9. Zimmerreise 6/2021: L wie Lautsprecher von Anhora ‚Anhora – Gedanken und Denkanstöße, Reisen und Fotografie‘, 2021/06/13
10. Zimmerreisen 6: M wie Misi von frauholle52 ‚Regenbogen und Freudentränen‘, 2021/06/15
11. Messenger – eine Zimmerreise von KOMMUNIKATZ, 2021/06/18

Um die Beiträge auf den jeweiligen Blogs zu lesen, bitte die Links anklicken. – Die Einladung und die Regeln zu dieser Schreibanregung findet sich > hier oder über den Bildlink.


Zu Christianes Schreibeinladung für die Textwoche 23.24.21

… habe ich zwei miteinander verkrachte Freundinnen aus einer früheren ABC-Etüde auf ein Picknick geschickt:

https://2puzzle4.wordpress.com/2021/06/15/freundinnen-ii-zur-schreibeinladung-fuer-die-textwochen-23-24-21-wortspende-von-nellindreams/

Wie immer findet sich der Link zu Christianes Einladung im Text.


Zum Projekt ABC vom Wortman

… gilt es bis zum 27. Juni 2021 Fotos zum Buchstaben L zu finden, und mein 1. L ist ein L wie Löwe

https://2puzzle4.wordpress.com/2021/06/16/zum-projekt-abc-mit-l-loewe/

Auch hier ist das Foto-Projekt zum aktuellen L-Auftrag vom Wortman im Text verlinkt.

Auf jeden Fall wünsche ich allen, die diese Freitagsbeiträge verfolgen, wieder ein angenehmes Wochenende und dass keiner schmilzt und davonfliesst!

Ein Lautenspieler, zwei Liebende und ein Mädchen, das mit Rosen tanzt

Allgemein, Blogosphäre | blogosphere, Garten | Garden, Geschichten | Storytelling, Zimmerreisen

Diesmal veröffentliche ich meine 2. ABC-Etüde zur > Schreibeinladung für die Textwochen 23.24.21 nicht wie meistens auf dem puzzle-Blog, sondern ausnahmsweise auf dem Puzzleblume-Blog, denn ich will die Wortspende von nellindreams: Picknickdecke + verwegen + recherchieren mit meiner > 1. Zimmerreise 06/2021 mit den Buchstaben L und M kombinieren, in dem ich die 3 Worte den Etüdenregeln gemäss in maximal 300 Wörtern unterbringe, wobei Inhaltshinweise, Vorbemerkungen und Überschrift nicht mitgezählt werden müssen. Es geht um drei Holzfiguren:

2021-06-08 LüchowSss Garten 3 Holzskulpturen f. Picknickdecken-Etüde + Zimmerreise m. L+M (Titelbild beschriftet)

Ein Lautenspieler, zwei Liebende und ein Mädchen, das mit Rosen tanzt

Für gewöhnlich stehen die drei holzgeschnitzten Figuren über verschiedene Räume im Haus verteilt. Heute stellte ich sie im Garten zuerst für das Gemeinschaftsbild oben auf eine buntgestreifte Picknickdecke, dann suchte ich ihnen Einzelplätze im Grünen, wo sie lebendiger und szenischer wirken als drinnen.

2021-06-08 LüchowSss Garten Holzskulptur Lautenspieler bzw. Minnesänger f. Picknickdecken-Etüde + Zimmerreise m. L+M Als kleines Mädchen durfte ich beim Staubwischen helfen und der Lautenspieler, Spielmann oder Minnesänger, wie ihn meine Mutter nannte, war mein Liebling, er wurde extraschön poliert.
Ob dadurch meine ausgeprägte Neigung zu hölzernen Gegenständen geweckt wurde?

Im hohlen Lindenholzsockel war früher ein Zettelchen eingeklebt, das ich hässlich fand und herauspuhlte, darum gibt es nur noch ein eingeritztes, ankerförmiges Monogramm, das aussieht, wie aus den Buchstaben J + L zusammengesetzt, von einem K gekrönt, darunter die Zahl 48. Aber danach zu recherchieren, erwies sich als aussichtslos.

Meine Eltern bekamen die Holzschnitzerei in den 50er Jahren in Worms am Rhein geschenkt. Der heutige Stadtteil Ibersheim gilt als Herkunftsort gleich zweier Minnesänger, Friedrich von Hausen und Friedrich von Leinigen, so war dieses Thema für die Gestaltung von Kunsthandwerklichem naheliegend.

Das Thema des Holzpaares auf dem nächsten Foto ist etwas verwegen: die Liebenden, ein Mann und eine Frau, scheinen in inniger erotischer Umarmung vereinigt:

2021-06-08 LüchowSss Garten Holzskulptur 'Liebende' bzw. Mann und Frau f. Picknickdecken-Etüde + Zimmerreise m. L+M

Die Liebenden ins Gras zu setzen, hat dem schablonenhaft oft gefertigten, handwerklich weniger eindrucksvollen Motiv mehr Schönheit verliehen, ich fand es aber seinerzeit auf dem Lüchower Flohmarkt optisch und haptisch ansprechend genug und trug das schwere Stück gern nachhause.

2021-06-08 LüchowSss Garten Holzskulptur Mädchen m- Rosen f. Picknickdecken-Etüde + Zimmerreise m. L+M

Das lächelnde Mädchen mit je einer Rose in den Händen, im schwingenden, langen Kleid mit weiten Ärmeln, das im Gras der Wieseninsel im Garten zu tanzen scheint, ist kaum schwerer. Es wurde aus Lindenholz geschnitzt. Im Boden gibt es ein Monogramm, das ich als HR 83 deute, und ich vermute als Herkunftsort „Südtirol“, aber gekauft habe ich es im Sommer 2004 auf einem Hamburger Flohmarkt, weil ich mich in ihr Lächeln verliebte.

(300 Wörter)