Ein Plätzchen zum Staubbaden

Zufällig sah ich vom Fenster aus in etwas weiterer Entdernung unter dem grossen Bauernjasmin am Boden Aktivitäten der „Spatzen-Bande“, für die ich die Kamera mit dem Zoom holte, allein schon, um zu erkennen, was sie taten: Einen der Feldsperlinge Passer montanus  konnte ich so beim genüsslichen Staubbad im trockenen Boden eines Maulwurfshaufens unter dem Strauch„Ein Plätzchen zum Staubbaden“ weiterlesen

Ein Sperlings-Schwibbogen

Einen Sperlings-Schwibbogen mit sieben aufgereihten Haussperlingen und einem Feldsperling dazwischen sah ich mittags durchs Fenster in den Zweigen des Pfeifenstrauchs aufgereiht in der Sonne sitzen. Der umfangreiche Strauch mit den überhängenden Zweigen, auch Bauernjasmin genannt, ist der erklärte Lieblingsplatz beider Sperlingsarten. Von rechts nach links sieht man 3 Haussperlings-Männchen Passer domesticus mit grauem Scheitel, dann„Ein Sperlings-Schwibbogen“ weiterlesen

Wieseninseln Anfang Oktober

Während der Herbstwochen grünte der Garten erfreulich auf und Wieseninseln sowie Herbstastern zeigen viele Blüten, während sich ringsum die Blätter der Gehölze langsam gelb und rot färben, zum Teil auch schon fallen, darum habe ich einige Fotos gemacht, bevor sich der Wandel schneller vollzieht und dieses schöne Stadium beendet:   Die sechs Schönwetter-Fotos in der„Wieseninseln Anfang Oktober“ weiterlesen

Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum

Die kleinen braunen Winterlibellen schwirren zur Zeit zahlreich durch den Garten, aber eine Heidelibelle hatte ich dort schon länger nicht mehr zu Gast, zuletzt Mitte September 2017 auf dem > Gartentisch als Sonnenbank. Die Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum ist ein männliches Tier und es hat sich einen sonnenbeschienenen Zweig vom Bauernjasmin Philadelphus coronarius zum Innehalten„Gemeine Heidelibelle Sympetrum vulgatum weiterlesen

Ende Juli – Wieseninseln

Es sind zwar noch nicht alle Fotos von den letzten Julitagen gesichtet, aber die für den Monat lezten Blicken über die Wieseninseln im Garten kann ich nach den vorigen vom 22. Juli für mein Garten-Tagebuch schon zeigen. Zuerst kommen 3 Fotos vom 30. Juli 2020, auf denen zuerst die westliche Feldseite mit dem Bauernjasmin und„Ende Juli – Wieseninseln“ weiterlesen

Der Bauernjasmin blüht immer noch

Der Bauernjasmin Philadelphus coronarius bzw. Europäische Pfeifenstrauch öffnete Ende Mai seine ersten Blüten; inzwischen ist seine Blütezeit beinahe beendet, auf Bild 1 sieht man nur noch wenige weisse Tupfen in seinem dunkelgrünen Laub, aber die verbliebenen Blüten werden noch von Insekten besucht. Bild 2 zeigt eine metallisch glänzende Goldfliege Lucilia sericata sowie eine Glänzende Schwingfliege„Der Bauernjasmin blüht immer noch“ weiterlesen

Bauernjasmin mit Wildbienen, Hummeln und anderen

Wie in den Jahren zuvor hat der Bauernjasmin Philadelphus coronarius bzw. Europäische Pfeifenstrauch Ende Mai erste Blüten geöffnet und steht nun, etwa eineinhalb Wochen später, schön in Blüte. Verschiedene Hummeln, Wildbienen, Fliegen, Schwebfliegen und Käfer mögen die offenen Blüten des inzwischen über 50 Jahre alten Strauchs. Als erstes ist ein Bild mit Blick auf den„Bauernjasmin mit Wildbienen, Hummeln und anderen“ weiterlesen

Schneeball, Bauernjasmin, Hahnendorn, Hartriegel und Kanada-Flieder

Zum Sonntagnachmittag habe ich weisse Blüten von Gehölzen im Garten zusammengestellt, und fast alle davon haben verschiedene Insekten zu Besuch, die sich entweder für deren Nektar und Pollen, oder die Pflanzensäfte interessieren : 1. Hier ist etwas Rätselhaftes an einer der grossen, weissen Scheinblüten vom Gewöhnlichen Schneeball Viburnum opulus angeheftet: eine bräunliche Larve, will mir„Schneeball, Bauernjasmin, Hahnendorn, Hartriegel und Kanada-Flieder“ weiterlesen

Rotkehlchen im Garten

Obwohl schon seit Jahren Rotkehlchen Erithacus rubecula hier im Garten leben, habe ich über die vergangenen zehn Jahre hin trotzdem nur wenige Fotos von ihnen aufnehmen können, denn bei uns im Garten verhalten sie sich jahrein-jahraus scheu und kommen erst an die Futterstellen, wenn Frost, Eis und Schnee ihre anderen Möglichkeiten verhindern. Als hätten sie„Rotkehlchen im Garten“ weiterlesen

Bunte Spatzenreihe im Bauernjasmin

Über die Wintermonate vergesellschaften sich bei uns in Ortsrandlage die Spatzen alias Haussperlinge Passer domesticus mit den Feldsperlingen Passer montanus zu grossen Trupps und tun fast alles gemeinsam. Auf den folgenden drei Fotos sitzen sie in bunter Reihe im Bauernjasmin, einem ihrer Lieblingsplätze im Garten:   Während sich bei den Haussperlingen die graumützigen Männchen mit„Bunte Spatzenreihe im Bauernjasmin“ weiterlesen

Bauernjasmin mit Hummeln und Wildbienen

Inzwischen steht der Bauernjasmin Philadelphus coronaria bzw. Europäische Pfeifenstrauch im Garten in voller Blüte, von Insekten reich besucht, meist sind es Hummeln und Wildbienen. Bei den Wildbienen glaube ich, habe ich zwei verschiedende Arten hier in der Galerie, auf Bild 1 + 4 scheint es mir die gleiche Bauchsammlerin zu sein, wahrscheinlich eine Blattschneiderbiene, auf„Bauernjasmin mit Hummeln und Wildbienen“ weiterlesen

Bauernjasmin und Wieseninsel

Vorige Woche zeigten sich am Bauernjasmin Philadelphus coronaria, eigentlich Europäischer Pfeifenstrauch, im Garten schon vereinzelte Blüten, aber die meisten blieben noch in festen, kugeligen Knospen verschlossen. Gestern Morgen, nach dem Gewitterregen vom Vortag, stand er zu meiner Überraschung über und über in Blüte. Die Wieseninsel davor bot nach tagelanger Mattigkeit ebenfalls einen einen richtig erholten„Bauernjasmin und Wieseninsel“ weiterlesen

Junianfang

Der Juni 2019 beginnt sommerlich, sonnig, heiss und windig. Die Bartiris blühen und verfallen schneller, die winzigen Früchte an den Bäumen sind auf einmal viel grösser, die Rosen und der Bauernjasmin blühen auf. Die ersten Wollbienen schwirren um den Fingerhut und täglich, so scheint es mir, erscheint eine neue Käferart. Manches gerade Aufgeblühtes verschrumpft ebenso„Junianfang“ weiterlesen