Salbeiblüten-Schlaraffenland

Eine sehr kleine unbestimmte Wildbiene besucht eine lilafarbene Blüte vom Echten Salbei Salvia officinalis im Garten, auch Gewürzsalbei oder auch Gartensalbei genannt: Wie sie darin gemütlich zu liegen scheint und Nektar trinkt, hat für mich direkt eine Anmutung vom Schlaraffenland. – Nahlinsenfoto vom 4. Juni 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Milchsterne im Mondschein-Look

Ausgerechnet das erste Bild von den ersten Milchstern-Blüten, die ich vergangene Woche im Garten entdeckte, ist nicht so gelungen, wie ich es mir gewünscht hätte, also habe ich, bevor ich es gelöscht hätte, damit gespielt: Und so kann ich doch mit Bild im Blog festhalten: in diesem Jahr fand ich den ersten blühenden Dolden-Milchstern aus„Milchsterne im Mondschein-Look“ weiterlesen

Mehr „Eisfederchen“

Die ist die letzte Partie von Bildern mit den wunderschönen, zarten „Eisfederchen“, die am letzten Tag des Januar und dem bisher auch letzten sonnigen Tag die hohen wie die niedrigen Pflanzen in der Landschaft schmückten: Fotos vom Vormittag des 31. Januar 2021 bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie„Mehr „Eisfederchen““ weiterlesen

Mehr „orange“, sogar 2 x Extra

Weil der diesjährige Januar fünf 5 Sonntage hat, hat Christiane eine Einladung für eine besondere Extra-Etüdenrunde dazwischengeschaltet, was bedeutet, dass die letzte und vorletzte Wortspende noch einmal auf den Tisch gekommen sind. Man sieht das ja auf dem informativen Etüden-Bild. Obwohl das nicht unbedingt meine Lieblingsworte waren, ist mir trotzdem noch etwas eingefallen. Das Wetter„Mehr „orange“, sogar 2 x Extra“ weiterlesen

Mehr Orange

Bevor eine neue ABC-Etüdenrunde beginnt, habe ich mir nochmal die orange Wortspende vorgenommen und ein älteres Foto aus Berlin-Mitte: > Ganz kurz verliebt in Berlin – zur Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.21 Ein Klick auf den Textlink oben oder auf das Foto vom Juli 2015, aufgenommen bei Platzregen in Berlin-Mitte, Ecke Friedrichstrasse-Behrenstrasse, U-BahnStation Französische Strasse„Mehr Orange“ weiterlesen

Lautsprechergeschichten, nebenan (nicht nur)

Eine ABC-Etüde mit Lautsprechergeschichten habe ich gerade, wie sonst auch, in meinem „alten“ Puzzle-Blog veröffentlicht. Zum Lesen zu erreichen ist der Beitrag > hier über den Textlink, oder per Klick auf das Bild: Das Bild, das ich verwendet habe, weil es mich an einen Lautsprecher erinnert und ausserdem die Farbe orange enthält, zwei Worte der immer„Lautsprechergeschichten, nebenan (nicht nur)“ weiterlesen

Die ABC-Etüden 2021 sind wieder da!

Die ABC-Etüden 2021 sind wieder da! Seit gestern kann wieder geschrieben werden, und die erste Etüde dieses Jahres habe ich gerade mit dem von Christiane gestalteten Bild in meinem „alten“ Puzzle-Blog, veröffentlicht: Sie tippt! – Schreibeinladung für die Textwochen 01.02.21 | Wortspende von Ludwig Zeidler Um die Geschichte zu lesen, bitte den Titel über dem„Die ABC-Etüden 2021 sind wieder da!“ weiterlesen

Die ‚Apophysische Spinx‘ zu Neujahr 2021 – und vielleicht ein kleines Blogprojekt?

Ein gutes neues Jahr allen! Seit ein paar Jahren verwende ich Silvester / Neujahr gern das gute alte Fraktal-Programm Apophysis statt Bleigiessen und auch unterm Jahr phantasiere ich gern über die willkürlichen, nichtgegenständlichen, aber traumhaft assoziativen Ergebnisse der ‚Apophysischen Sphinx‘. Hier ist mein Neujahrsbild 2021: Mir erzählt es von der Vorstellungsgabe, die reisen kann, ohne„Die ‚Apophysische Spinx‘ zu Neujahr 2021 – und vielleicht ein kleines Blogprojekt?“ weiterlesen

Das Jahr 2020 als Beitragspuzzle

Die Jahreswende naht, die Zeit für Jahresrückblicke ist gekommen, die ersten las ich schon und das ist, zusammen mit dem Mangel an Fotos in diesen dämmerigen Tagen, Grund genug, sich dem schon vor Silvester anzuschliessen, vielleicht mit mehr als nur einer Variante, schliesslich sind noch vier Tage Zeit. Heute beginne ich mit einem Blick in„Das Jahr 2020 als Beitragspuzzle“ weiterlesen

Als würden sie einen anschauen.

Liebe Anna alias Eulenschwinge, weil du zum vorigen Beitrag, dem Foto von der Becherflechte > hier als Kommentar geschrieben hast: „Auf mich wirkt es immer so, als würden sie einen durch die Becherchen anschauen“ fiel mir eine alte Zeichnung aus Schulzeiten ein. Es ist keine Flechte, aber schaut aus dem Becher, und die Form, mit„Als würden sie einen anschauen.“ weiterlesen

Pause für den Weihnachtsmann – 19. Punkt auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2

Für meinen vierten Beitrag zu Christianes aktueller Schreibeinladung zu den Textwochen 47.48.20 habe ich Ullis Wortspende (Quelle, griesgrämig, stöbern) zu einer Geschichte vom „Weihnachtsmann“ verarbeitet: hier auf der Liste ist es ganz unten als Punkt 19 (mit Bild) verlinkt zum Text zu finden: „Glüh-Birne“ – zur Schreibeinladung für die Textwochen 37.38.20 | Veröffentlicht am 2020/09/08„Pause für den Weihnachtsmann – 19. Punkt auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2“ weiterlesen

Es kommt wie’s kommt – 18. Punkt auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2

Für meinen dritten Beitrag zu Christianes aktueller Schreibeinladung zu den Textwochen 47.48.20 habe ich Ullis Wortspende(Quelle, griesgrämig, stöbern) als Gedicht verpackt und hier auf der Liste ist es ganz unten als Punkt 18 (mit Bild) verlinkt zum Text zu finden: „Glüh-Birne“ – zur Schreibeinladung für die Textwochen 37.38.20 | Veröffentlicht am 2020/09/08   Tandaradei und„Es kommt wie’s kommt – 18. Punkt auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2“ weiterlesen

Punkt 17 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2: Handbuch zum Umgang mit einem Amtsschimmel

Es muss wohl am Wetter liegen, mit mehr Zeit zum Schreiben als Gelegenheit zum Fotografieren, dass mir schon wieder ABC-Etüde passiert ist. Die Wortspende „Quelle + griesgrämig + stöbern“ hat deshalb eine sogenannte Sachetüde über den Umgang mit einem (dem österreichischen) Amtschimmel hervorgebracht. Sie ist nun als Punkt 17 am Fuss der folgenden Aufstellung gelistet„Punkt 17 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2: Handbuch zum Umgang mit einem Amtsschimmel“ weiterlesen