Eine besondere Purpurschlehenblüte

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

An einem Zweig der Purpurschlehe Prunus spinosa ‚Purpurea‘ entdeckte ich, dass sie nicht nur fünf- sondern auch hübsche, mehrzählige Blüten entwickeln kann, und diese hat sogar 9 Blütenblätter:

2021-04-30 LüchowSss Garten Purpurschlehe (Prunus spinosa 'Purpurea')

Die Regenfälle der letzten Tage haben inzwischen die Blüten zum Teil schon zum Rieseln gebracht, dieses Foto ist vom 30. April 2021, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Die Krete verblüht, es lebe „Prunus X“

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Krete bzw. Kriechen-Pflaume Prunus domestica subspec. insitia , die sich aus der Unterlage einer kümmerlichen rotlaubigen Schlehe heraus zu einem kraftstrotzenden jungen Baum entwickelte, hatte diesen Frühling Pech mit der Witterung. Ihre Hauptblütezeit lief, bis auf ein, zwei Tage Anfang April > hier fast nur bei kühler Witterung ab, und so bekam sie nur sehr wenig Insektenbesuch, bevor die Blüten anfingen, die Blütenblätter fallen zu lassen.

2021-04-11 LüchowSss Garten Wildpflaume Krete bzw. Kriechenpflaume (Prunus domestica subspec. insitia)(1)

Weil sie zuvor kaum von Wildbienen wie Sand- und Mauerbienen und Hummeln angeflogen wurde, im Gegensatz zu den beiden Frühlingsblütezeiten der Jahre zuvor, haben sowohl der Baum als auch die Insekten eine tolle Chance verpasst, und ob ich Früchte zu sehen und gar zu ernten bekommen werde, steht so noch in den Sternen.
Andererseits hat die Kühle der vergangenen Woche das Aufgehen anderer Blütenknospen hinausgezögert, was vielleicht besser passt, wie bei meinem „Prunus X“, einem  weiteren, noch jungen Baum der Prunus-Gattung:

2021-04-11 LüchowSss Garten andere Wildpflaume 'Prunus X' evtl. eine andere Variante der Kriechenpflaume (Prunus domestica subspec. insitia) (2)

Er sieht anders aus, als die zuvor beschriebene Krete, aber eine Zwetschke ist es auch nicht (die blühen noch lange nicht), sondern eine andere Wildpflaume, vielleicht eine andere Variante der immerhin als sehr variabel geltenden Kriechenpflaume Prunus domestica subspec. insitia, oder irgendeine wilde Hybride. Jedenfalls nutzten gestern und heutige einige verfrorene Sandbienen mit vor Kälte sehr langsamen Bewegungen, dass er nun in voller Blüte steht:

Auf dem 1. und 3. Bild der Galerie ist jeweils eine Rotschopfige Sandbiene Andrena haemorrhoa zu sehen, bei der anderen ist es weniger deutlich zu sehen, um welche Sanbienenart es sich handelt. – Die oberen beiden Fotos sind vom Vormittag des 11. April und die drei Sandbienen-Fotos habe ich heute Mittag, am 12. April 2021 aufgenommen, alle aan der Feldseite im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Aber jetzt!

Allgemein, Essen u. Trinken | Food & Drink, Garten | Garden, Natur | Nature

Gestern noch nicht, aber heute Mittag öffenete sich tatsächlich schon die erste Blütenknospe der Krete oder auch Kriechen-Pflaume Prunus domestica subsp. insititia, der  ehenmaligen Unterlage einer rotlaubigen Schlehe, die ich gestern in hoffnungsvollen Knospen zeigte > hier.

2021-03-29 LüchowSss Garten Kreten- bzw. Kriechenpfllaume (Prunus domestica subsp. insitia) 1. offene Blüte

Wahrscheinlich waren die milderen Temperaturen, blauer Himmel und Sonnenschein überzeugend, so dass seit heute die erste Obstbaumblüte 2021 in diesem Garten blüht. Inzwischen haben sich an dem Baum zwei, drei weitere Blüten geöffnet. – Foto vom 29. März 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Heute noch nicht

Allgemein, Essen u. Trinken | Food & Drink, Garten | Garden, Natur | Nature

Heute noch nicht, aber morgen öffenen sich bestimmt erste Blütenknospen an einem stark bedornten Prunus-Baum, der 2020 schon am 19. Februar zu blühen begann > Krete ohne G , und 2019 am 19. März. Die Unterlage einer kümmerlichen rotlaubigen Schlehe hat sich mit Vitalität zum willkommenen Hauptdarsteller entwickelt.

Es könnte sich dabei um eine Krete oder auch Kriechen-Pflaume Prunus domestica subsp. insititia handeln, und wären im vorigen Sommer nicht die Früchte verdorrt und abgefallen, bevor sie sich richtig entwickeln konnten, wäre ich darin vielleicht schon etwas schlauer, aber vielleicht wird ja dieses Jahr aufschlussreicher. – Die Fotos sind vom 28. März 2021, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Kleines Stilleben mit Mohn

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Jeden Tag blüht eine Mohnknospe auf, lässt die stachelige Hülle fallen, blüht auf und zerfällt:

Blütenteile vom Klatschmohn Papaver rhoeas, aufgefangen von der wolligen Rosette einer Kleinblütigen Königskerze Verbascum thapsus. – Foto vom 18. Mai 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Nur kleine Fliegen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Aufgrund der kühlen Temperaturen, mit denen der Ostwind gerade über die Feldmark weht, gibt es noch immer keine Bienen bzw. keine weiteren Interessenten für die weissen Blüten der Krete Prunus insititia , als schmale, kleine Fliegen, die sich an den windwackeligen Blüten und Zweigen schwer fotografieren lassen.

… und zu dunkel war es ausserdem, wie sich beim Sichten der Bilder feststellen liess. Um für meine Gartennotizen überhaupt ein Bild von Kretenblüte mit Fliegenbesuch im Blog zu haben, auf dem Form und Grössenverhältnisse zu erkennen sind, gefällt mir die Flucht nach vorn in die PhotoSpace-Bearbeitung noch am ehesten.
Das Foto stammt vom 1. März 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Krete ohne G

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Voriges Jahr habe ich zwischen März und Juni lange an einem jungen Baum der Prunus-Gattung herumgerätselt, der sich aus der Unterlage einer kümmerlichen rotlaubigen Schlehe entwickelte, und der wegen seiner vitalen Eigenschaften für mich nun als Hauptakteur gilt. Nachdem Ende Mai > kirschpflaumenähnliche Früchte zu sehen waren, neigte ich zuerst zur Kirschpflaume, aber nachdem er in diesem Jahr sogar noch früher blüht, denke ich, dass es sich um eine Krete Prunus insititia handelt.

Auf den Kalendertag exakt vier Wochen früher als > im vorigen Jahr haben sich zu meiner Überraschung bereits heute, am 19. Februar 2020, trotz eiskalten Windes und Winterjackenwetter, gleich mehrere der zahlreichen weissen Blütenknospen an den hochgewachsenen Zweigen geöffnet und zeigen ihre bräunlichen Staubgefässe, die aber noch von keiner Wildbiene angeflogen werden, wie im vorigen Jahr.

Der Link führt zu einem e-Zeitungsartikel der sh:z (Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag) aus dem August 2017, wegen der ich nun ziemlich sicher bin, es bei meinem „Prunus X“ mit der selten gewordenen Wildobstart namens Krete zu tun zu haben: > Wildfrüchte des Spätsommers: Kreten – die fast vergessenen Früchte am Knick | shz.de.

Fotos vom Vormittag des 19. Februar 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.