Kandelaber-Königskerze mit Sumpfmeise

In diesem Winter sah ich die graubeigefarbene Meise mit dem schwarzen Käppchen bisher noch gar nicht im Garten, daher freute ich mich gestern Vormittag über die Sumpfmeise Parus palustris ganz besonders: Die Sumpfmeise kletterte und pickte eifrig zwischen den Verzweigungen der vorjährigen, braun gewordenen Kandelaber-Königskerzen Verbascum olympicum auf der Feldseite des Grundstücks herum. Entweder pickte sie„Kandelaber-Königskerze mit Sumpfmeise“ weiterlesen

Meisen am Futterhaus

Nach der stürmischen und regnerischen Nacht ist es heute ruhiger, doch sehr nass. Die Vögel beeilen sich, eine Mahlzeit zu fassen und wieder im Gesträuch zu verschwinden, so wie die beiden Meisen am Futterhaus: Die Dunkelheit des Regenwetters war ungünstig, aber immerhin sind die Kohlmeise Parus major und die Sumpfmeise Parus Palustris, die sich beide„Meisen am Futterhaus“ weiterlesen

Vögel im Garten

Weil der Winter bisher grün ist und nur von wenig, nur wechselhaft auftretendem Frost geprägt, zwischen dem immer wieder Insekten hervorkommen, finden viele der üblichen Wintergäste auch abseits der Futterstellen im Garten Nahrung, und schön langsam bekomme ich das Gefühl, sie tun dies bevorzugt dort, wo und wenn ich sie nicht oder kaum fotografierbar sehe.„Vögel im Garten“ weiterlesen