Kandelaber-Königskerze mit Sumpfmeise

In diesem Winter sah ich die graubeigefarbene Meise mit dem schwarzen Käppchen bisher noch gar nicht im Garten, daher freute ich mich gestern Vormittag über die Sumpfmeise Parus palustris ganz besonders: Die Sumpfmeise kletterte und pickte eifrig zwischen den Verzweigungen der vorjährigen, braun gewordenen Kandelaber-Königskerzen Verbascum olympicum auf der Feldseite des Grundstücks herum. Entweder pickte sie„Kandelaber-Königskerze mit Sumpfmeise“ weiterlesen

Meisen am Futterhaus

Nach der stürmischen und regnerischen Nacht ist es heute ruhiger, doch sehr nass. Die Vögel beeilen sich, eine Mahlzeit zu fassen und wieder im Gesträuch zu verschwinden, so wie die beiden Meisen am Futterhaus: Die Dunkelheit des Regenwetters war ungünstig, aber immerhin sind die Kohlmeise Parus major und die Sumpfmeise Parus Palustris, die sich beide„Meisen am Futterhaus“ weiterlesen

Sumpfmeise zwischen Maulbeerzweigen

Gestern Vormittag durchs Fenster fotografiert: eine Sumpfmeise Parus palustris zwischen den Zweigen der kleinen Weissen Maulbeere Morus alba. Den Moment, in dem der kleine, flinke Vogel die Öffnung der umgekehrten, kleinen Vase auf dem Holzstab untersuchte, habe ich leider nicht erwischt, den müsste man sich denken. Überhaupt ist diese Meisenart aus der Gattung der Graumeisen„Sumpfmeise zwischen Maulbeerzweigen“ weiterlesen