Gäste im Hotel ‚Eichenklotz‘

Bei einer Gartenrunde während einer Regenpause bot sich mir am Insektenhotel ‚Eichenklotz‘ dieser niedliche Anblick der kleinen Hotelgäste, die im Schutz der Niströhren wie aus Fenstern in den nassen Garten hinaus lugten: Bei den grösseren grau- und braunpelzigen Wildbienen müsste es sich um Mörtel- bzw. Mauerbienen Osmia spec. handeln,  bei denen in den kleineren „Fensterchen“„Gäste im Hotel ‚Eichenklotz‘“ weiterlesen

Eine braune Stahlblaue Mauerbiene

Als ich auf meiner Gartenrunde wieder einmal mit der Kamera in der Hand am Insektenhotel ‚Eichenklotz‘ vorbeikam, fand ich eine kleine, braunpelzige Wildbiene an einem der Nistöffnungen herumhängen; bei der Gestalt dachte ich sofort an eine Mörtel- bzw. Mauerbienen-Art: Wahrscheinlich handelt es sich dabei um ein Männchen der Stahlblaue Mauerbiene Osmia caerulescens, denn bei der„Eine braune Stahlblaue Mauerbiene“ weiterlesen

Ein paar Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta)

Zur Zeit sehe ich noch nicht so viele Mauerbienen unterwegs, nur vereinzelte Gehörnte Mauerbiene Osmia cornuta, mal an einem der Eichenpfosten für den Wein, mal leuchtet das helle „Bärtchen“ aus einem der Kämmerchen im Insektenhotel „Eichenklotz“, dann ist es ein Männchen, wie hier auf beiden Fotos des Bildpärchens: Das kleine Eichenklotzhotel steht noch weitgehend ruhig„Ein paar Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta)“ weiterlesen