Purpurrote Taubnessel mit Baumhummel oder Pelzbiene

Die Purpurroten Taubnesseln Lamium purpureum bieten nektarreiche Blüten, auch bei kühlen Temperaturen lassen diese Wildkräuter einfach nicht nach. Gestern konnte ich die erste Baumhummel Bombus hypnorum -Königin von der dunklen Sorte daran beobachten – wenn es kein Pelzbienen-Anthophora plumipes-Weibchen war. Ein gutes Zeichen war, dass sie bereits auch Pollen sammelte: das bedeutet nämlich bereits eine„Purpurrote Taubnessel mit Baumhummel oder Pelzbiene“ weiterlesen

Baumhummeln mögen Schöllkraut

Auch wenn sie Baumhummeln Bombus hypnorum genannt werden, bedeutet das nicht, dass die ziemlich kleinen, in meinem Garten in der Regel dunklen Hummeln mit dem hellen Hinterteil die Blüten von Gehölzen bevorzugen. Jahr für Jahr beobachte ich sie auch an den gelben Blüten des Schöllkrauts Chelidonium majus, einem Mohngewächs, das früher als Heilpflanze genutzt, aber„Baumhummeln mögen Schöllkraut“ weiterlesen

Weisse Taubnesseln – und die erste Baumhummel?

Wie die Purpurroten Taubnesseln auch, sind mir Weisse Taubnesseln Lamium album den Hummeln zuliebe im Garten sehr willkommen, und als ich im vorigen Jahr in „ihrer“ Gartenecke etwas aufräumen musste, habe ich den Tuff ausgegraben und nachher schön wieder eingesetzt, damit er nur ja wiederkommen sollte. Das ist auch gut geglückt, und inzwischen blühen die„Weisse Taubnesseln – und die erste Baumhummel?“ weiterlesen