Langsam frühjahrshafter

Schön langsam entwickelt es sich ja doch frühjahrshafter, und bei Rundgängen im Garten gestern und heute habe ich verschiedene kleine Zeichen gefunden, dass die Anfang März so jäh ausgebremsten Frühlingsanzeichen vom späten Februar nun langsam und zaghaft wieder in Bewegung geraten:   Bild 1: Der Bruchweide Salix fragilis habe ich dieses Jahr ihre Zweige gelassen;„Langsam frühjahrshafter“ weiterlesen

Gelb & Gelb

In der Woche vor Ostern sieht es, je nach Region, hierzulande sehr unterschiedlich aus. Die beiden Bilder vom vorigen Sonntag zeigen es deutlich, wie verhalten die Natur bei uns in den April startet: Goldammer in Erlenzweigen, an denen gerade erst die Knospen zaghaft aktiv werden Die frühe Mini-Narzisse am Wegrand darunter verblüht langsam. Das Gras„Gelb & Gelb“ weiterlesen

Gelbes am Wegrand

Nach dem Schnee vom Tag zuvor fand ich die Blütenpflanzen am Wegrand erstaunlich guten Mutes. Die gelben Weidenkätzchen waren nach der Frostnacht schon wieder bereit, von Hummeln besucht zu werden: Vor dem leuchtenden Himmelblau sahen sie extra-schön aus, wie mir überhaupt Gelb entlang der Wwegränder am meisten auffiel, vor allem die vielen goldgelben Blütensterne vom„Gelbes am Wegrand“ weiterlesen