Maulbeeren unter Wintermützen

Seit Mitte Oktober 2020 stehen im Garten insgesamt drei Maulbeer-„Bäume“ – zumindest sollen sie einmal so gross werden, dass man sie so nennen kann. Die drei verschiedenen Sorten stehen, auf dem Herbst-Foto eingekreist und beschriftet, hier optisch fast in einer Reihe, wie ein verrutsches Maulbeer-tic-tac-toe: 1. die „Rote Pfälzer“, eine Rote Maulbeere Morus rubra, auf„Maulbeeren unter Wintermützen“ weiterlesen

Grün, Gelb, Orange und Rot

Im Grünen wird immer mehr Gelb, Orange, Rot oder Goldbraun sichtbar, obwohl noch einiges blüht, wie Efeu, Fäberkamille, Goldauge, Königskerzen, Löwenzahn, Nachtkerzen, Rainfarn, Ringelblumen und Zaubernuss, die sämtlich die letzten Herbstwochen noch einmal prächtig nutzen.   Die Galerie umfasst Fotos aus dem Zeitraum zwischen dem 7. bis 19. Oktober 2020, aufgenommen bei Rundgängen im Garten,„Grün, Gelb, Orange und Rot“ weiterlesen

Willkommen im Garten, kleine Schwarzfruchtige Maulbeere ‚Collier‘

Meine zweite Maulbeeren-Willkommens-Notiz gilt der Schwarzfruchtigen Maulbeere ‚Collier‘. Heute Mittag habe ich mich für einen Pflanzplatz entschieden und hoffe das Beste. Die drei verschiedenen Maulbeerzuchtsorten stehen fast in einer Reihe, ein verrutsches Maulbeer-tic-tac-toe: 1. die „Rote Pfälzer“, eine Rote Maulbeere Morus rubra, auf dem Bild ganz hinten bzw. oben zu sehen, 2. die Weisse „Zickzack-Maulbeere“,„Willkommen im Garten, kleine Schwarzfruchtige Maulbeere ‚Collier‘“ weiterlesen