Spitzwegerich als Insektenbüffet

Die Eigenschaften des Spitzwegerich Plantago lanceolata als für Insekten bedeutsam wird von vielen unterschätzt. Trotz ihrer Unauffälligkeit werden die pollenbömmelchen-bekränzten, pollenreichen Blütenstände gern von Wild- und Honigbienen, aber auch von pollenfressenden Käfern besucht, wie man auf den Fotos sehen kann: Am ersten blühenden Spitzwegerich sassen zugleich eine kleine Furchenbiene Lasioglossum, die darin herumwühlte, dass die„Spitzwegerich als Insektenbüffet“ weiterlesen

Hummeln im Spätsommer

Bei der Durchsicht meiner Aufnahmen aus den letzten neun Tagen, dem Übergang von der letzten August- in die erste Septemberwoche, wird es deutlich: Die Gelegenheiten, Erdhummeln zu fotografieren, sind seltener geworden, zum einen, weil nur noch Jungköniginnen fliegen, und zum anderen scheinen die grossen Hummeln bei Regenwetter zurückhaltender als die kleineren Ackerhummeln, anscheinend werden sie„Hummeln im Spätsommer“ weiterlesen

Berg-Bohnenkraut oder Winterbohnenkraut Satureja montana

Das immergrüne Berg-Bohnenkraut oder Winterbohnenkraut Satureja montana ist, vor allem in jungen Jahren, ein unscheinbares Gewächs, solange es nicht in Blüte steht. Aber wenn es im Juli seine kleinen Blüten öffnet, und im heissen August ungerührt von Hitze und Trockenheit zu Hochform kommt, während der Wilde Dost seine Blütezeit beendet, dann zeigt das Gewürzkraut all„Berg-Bohnenkraut oder Winterbohnenkraut Satureja montana weiterlesen

Spitzwegerich Plantago lanceolata

Spitzwegerich Plantago lanceolata ist eine ausdauernde, weit verbreitete Wildpflanze, zu finden an Wegrändern oder zwischend den Fahrspuren, in der Wegmitte, aber auch auf Feldern und in Parkrasen, sowohl auf trockenen, als auch fetten Wiesen, im Garten und auf Schuttplätzen. Bei mir im Garten gibt es reichlich davon, sowohl Varianten mit kahlen, als auch mit leicht„Spitzwegerich Plantago lanceolata weiterlesen

Kleiner Klappertopf

Kürzlich entdeckte ich einen Kleinen Klappertopf Rhinanthus minor im Garten, einen fakultativen Halbschmarotzer – er kann auch ohne, lieber ist ihm aber ein komfortabler Graswurzelanschluss. „Entdeckte“ nicht im Sinne des völlig Unerwarteten, schliesslich habe ich ihn 2015 oder ’16 selbst von einem Spaziergang mitgebracht und in die Halbtrockenrasen-Wieseninsel gepflanzt, obwohl es eine schmarotzende Pflanze ist,„Kleiner Klappertopf“ weiterlesen