Rotbeinige Körbchen-Sandbiene an Hirtentäschel und Reiherschnabel

Vorige Woche beobachtete ich eine Rotbeinige Körbchen-Sandbiene an den kleinen Blüten von Gewöhnlichem Hirtentäschel Capsella bursa-pastoris und Gewöhnlichem Reiherschnabel Erodium cicutarium : Jedenfalls denke ich, es könnte sich am eheste um diese Sandbienenart handeln, die an den Reiherschnabelblüten orange Blütenpollen sammelte, aber auch ausgiebig die winzigen Hirtentäschel-Blüten besuchte, als wären die besonders nektarhaltig. – Die„Rotbeinige Körbchen-Sandbiene an Hirtentäschel und Reiherschnabel“ weiterlesen

Behaartes Schaumkraut

Behaartes Schaumkraut Cardamine hirsuta ist im Frühjahr mit eine der ersten Blütenpflanzen, nur wird es meistens übersehen, weil es a) so winzig und unauffällig ist und es b) nur als „Unkraut“ wahrgenommen wird. Dabei ist es eine hübsche, zarte Pflanze mit rötlich-violetten Stängeln und kleinen, weissen Blüten mit vier Blütenblättern: Weil es so winzig ist,„Behaartes Schaumkraut“ weiterlesen

Sie blühen weiter

Sie haben sich weder von sommerlicher Hitze beeindrucken lassen noch von leichtem Frost, sondern blühen einfach weiter, den November hindurch und in den Dezember hinein. Gewöhnliche Graukresse Berteroa incana Wiesen-Schafgarbe Achillea millefolium Gelb-Skabiose Scabiosa ochroleuca Weisses Berufkraut Erigeron annuus Die Fotos sind vom  29. November und 2. Dezember 2020, aufgenommen auf verschiedenen Wieseninseln im Garten,„Sie blühen weiter“ weiterlesen

Unermüdliche Graukresse Berteroa incana

Ende Juli schrieb ich zuletzt über die Gewöhnliche Graukresse Berteroa incana im Garten, > hier. Seit 2017 wächst diese einzelne Pflanze neben Wildem Dost und Gelb-Skabiosen auf der Wieseninsel beim alten Kirschbaum, und vor allem kleinere Wildbienen, Schwebfliegen und Kohlweisslinge fühlen sich von ihr angezogen. Wegen der langen Blütezeit von Frühsommer bis Spätherbst sind nun„Unermüdliche Graukresse Berteroa incana weiterlesen

Gewöhnliche Graukresse Berteroa incana

Die licht- und wärmeliebende Gewöhnliche Graukresse Berteroa incana gehört zur Familie der Kreuzblütler Brassicaceae (Cruciferae) und gedeiht auf trockenen Ruderalfluren. Als Teil der pannonischen Burgenlandflora ist sie mir von Spaziergängen durch die Feldfluren am Neusiedler See in Österreich vertraut. Dort sind die weissen Blüten über den graugrün-filzigen Stängeln neben blauem Natternkopf und gelbgrün blühenden Reseden„Gewöhnliche Graukresse Berteroa incana weiterlesen

Braunbürstige Hosenbiene liebt Jakobsgreiskraut

Die namensgebenden, braunen Bürstenhosen endlich mal ohne eine dicke Pollenschicht darauf zu sehen – nicht nur auf Abbildungen – habe ich mir schon lange gewünscht, und bei dieser Braunbürstigen Hosenbiene Dasypoda hirtipes auf den Blüten des Jakobsgreiskrauts ging der Wunsch in Erfüllung: Der Korbblütler Jakobsgreiskraut oder auch -kreuzkraut Senecio jacobaea bzw. Jacobaea vulgaris liefert vielen„Braunbürstige Hosenbiene liebt Jakobsgreiskraut“ weiterlesen

In Schwarz und Hellrot: eine weibliche Gartenhaarmücke

Es ist eine weibliche Gartenhaarmücke Bibio hortulanus. Männchen wären schwarz, grossäugiger, mit klaren Flügeln, ähnlich den ihnen verwandten, schwarzen Markusfliegen. Das Insekt entdeckte ich auf einer blühenden Hirtentäschel-Pflanze Capsella bursa-pastoris, hielt es flüchtig für einen Weichkäfer und hoffte nur, dass der Wind das weniger als einen Zentimeter kleine Tierchen auf dem Stängel nicht aus dem„In Schwarz und Hellrot: eine weibliche Gartenhaarmücke“ weiterlesen

Ein Knoblauchsrauken-Frühling

Einen „Knoblauchsrauken-Frühling“ möchte ich diesen nennen, und ich hoffe so sehr, dass es auch so bleibt, dass die Knoblauchsrauke Alliaria petiolata die Wegränder unterhalb von Hecken und bebuschten Baumreihen stehen und blühen kann, anders als in zurückliegenden Jahren, wo alles niedergemäht wurde. Momentan sieht es wunderbar aus und duftet sanft und appetitanregend nach Knobi. Wäre„Ein Knoblauchsrauken-Frühling“ weiterlesen

Weisse Blüten nach dem Frost

Mich fasziniert immer wieder aufs Neue, wie unterschiedlich widerstandsfähig Pflanzen Nachtfrost überstehen: … zum Beispiel das ungerührt weiterhin blühende Hirtentäschel Capsella bursa-pastoris, an dem sich sogar grüne Blattläuse noch aktiv zeigten. Anders die Weisse Taubnessel Lamium album auf dem nächsten Foto: Die Blüten der Weissen Taubnessel sind glasig geworden nach dem Frost. Das Kraut selbst„Weisse Blüten nach dem Frost“ weiterlesen