Weisse Blüten

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Es ist erstaunlich, wieviele weisse oder fast-weisse Blüten es in im Garten gibt; ob Wildkräuter, Wiesenstauden, Sträucher oder Bäume. So ist die Galerie, von der ich anfangs meinte, sie wäre bald fertig, immer weiter gewachsen.

  1. Weisse Taubnesseln Lamium album
  2. Stechpalme Ilex aquifolium
  3. Schwarze Apfelbeere Aronia melanocarpa ‚Viking‘ mit Zweifleckigem Zipfelkäfer Malachius bipustulatus
  4. Weisse Lichtnelke Silene latifolia
  5. Maiglöckchen Convallaria majalis, als sie noch frisch waren, inzwischen sind sie verblüht
  6. Dolden-Milchstern Ornithogalum umbellatum agg. mit einer Ameise + und einer kleinen Wildbiene
  7. Hundspetersilie Aethusa cynapium mit einer Garten-Haarmücke Bibio hortulanus
  8. blühender Spitzwegerich Plantago lanceolata auf ein der Wieseninseln
  9. Knöllchen-Steinbrech Saxifraga granulata mit Zierlichem Prachtkäfer Anthaxia nitidula
  10. Gänseblümchen Bellis perennis mit einem weiblichen Graugrünen Schenkelkäfer Oedemera virescens
  11. Rauhaarige Wicke Vicia hirsuta, hübsch aber sehr ausbreitungsfreudig
  12. eine fast-weisse Akelei Aquilegia
  13. Wiesenmargerite Leucanthemum vulgare mit ebenfalls weisser Veränderlicher Krabbenspinne Misumena vatia
  14. Gewöhnlicher Schneeball Viburnum opulus mit Furchenbiene Lasioglossum
  15. Gras-Sternmiere Stellaria graminea
  16. Birne Pyrus communis ‚Vereinsdechatsbirne‘ mit Nachblüten
  17. Hahnendorn bzw. Hahnensporn-Weissdorn Crataegus crus-galli
  18. Wald- bzw. Monatserdbeere Fragaria vesca
  19. Weissklee Trifolium repens mit Acker-Hornkraut Cerastium arvense
  20. Einjähriges Berufkraut bzw. Feinstrahl Erigeron annuus
  21. Schwarzer Holunder Sambucus nigra mit einem Pinselkäfer Trichius spec.
  22. Klatschmohn Papaver rhoeas in weiss, sehr klein
  23. weisse Kornblume Centaurea cyaneus
  24. Kleines Mädesüss Filipendula vulgaris Var. ‚Plena‘
  25. Rispenrose bzw. Büschelrose Rosa multiflora, nicht ganz weiss, aber auch nicht richtig rosa
  26. Acker-Hornkraut Cerastium arvense

Fotos vom 19. Mai bis 8. Juni 2021, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Mittagsrunde

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Zur Zeit ist es wirklich spannend, die kleinen Dinge zu beobachten, an denen sich ablesen lässt, wie schnell die Tageswärme im Garten wirkt, vor allem am frühen Nachmittag, wenn die ersten Blüten in der Sonne geöffnet sind und frühe Insekten umherschwirren und die Möglichkeiten erkunden.

Bild 1: Immer mehr Schneeglöckchen Galanthus nivalis erscheinen auf kurzen Stängeln aus dem Gras entlang der Gehölzränder. Inzwischen habe ich den Überblick verloren, ob es Restbestände aus dem früheren Garten meiner Eltern sind, oder Zwiebelchen, die ich selbst mal in den Boden gebracht habe, denn sie erscheinen einfach „irgendwo“, wie es den Wühlmäusen gefallen hat, sie herumzuschieben, auf der Suche nach anderen, ungiftigen Blumenzwiebeln, die ihnen vermutlich besser geschnmeckt haben, weil sie keine Lebenszeichen mehr anzeigen.

Bild 2: Das Sparrige Kranzmoos Rhytidiadelphus squarrosus mit dem lustigeren Alias Sparriger Runzelpeter strotzt nur so von Lebenskraft, erinnert beinahe an Wasserpflanzen. Auf dem Foto bietet es den graubraunen Samen der Gelb-Skabiosen Scabiosa ochroleuca ein feuchtes Bett, wie man in der rechten Bildhälfte sehen kann. Ich hoffe auf Nachwuchs, denn von den überzeugend robusten Wildblumen habe ich noch längst nicht genug.

Bild 3: die rot blühende Zaubernuss-Kultursorte Hamamelis x intermedia blüht mit weitoffenen, nun etwas helleren Blüten, die als Besucher Fliegen und erste Blattläuse anziehen. Direkt in gerader Linie unterhalb der Fliege lässt sich eine hellgrüne Blattlaus mit langen Fühlern und Beinen entdecken. Ich vermute eine Grüne Pfirsichblattlaus Myzus persicae, von denen hatte ich bisher immer die meisten.

Bild 4: Die Europäische Stechpalme Ilex aquifolium weist bereits rosige Knospenanlagen für ihre diesjährige Blüten zwischen den glänzenden Blättern vor, obwohl es noch etliche Wochen dauern wird.
Spannend ist daran, dass ich im Spätherbst Zweige als Stecklinge in einen geschützt stehenden Kasten gesteckt habe, und hiermit anscheinend erste Zeichen des Erfolgs zu sehen bekomme, so dass ich sie hoffentlich im Mai, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist, auspflanzen kann.

Bild 5: Purpurrote Taubnessel Lamium purpureum in Blüte entdecke ich nach und nach auch an anderen Stellen im Garten. Diese Blüten stehen eventuellen Honigbienen oder Hummeln schon eher zur Verfügung, als die Winter- bzw. Schneeheidepflanzen Erica carnea Blüten hervorbringen können.
Eine erste Honigbiene sah ich bei dieser Mittagsrunde tatsächlich schon, aber das Blütenangebot in unserem Garten lohnt bisher noch keinen Besuch, da sind die geschützteren Nachbargärten wahrscheinlich schon einen Schritt weiter.

Die Fotos sind am 21. Februar 2021 bei einem Mittagsrundgang durch den Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in den Galerien anklicken.

Novemberrot

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Zum diesjährigen Novemberrot gehören ganz zu Anfang sogar noch die roten Bänder auf den Flügeln eines Admirals, der sich am 1. November zeigte, und auch später noch Blumen neben den sich rot färbenden Blättern. Die Galerie umfasst Bilder aus nahezu drei Wochen mit allmählichen Veränderungen.

Inzwischen hat sich das Bild gewandelt, die Schmetterlinge haben sich zurückgezogen, auch andere grössere Insekten, die Herbstastern sind fast alle verblüht und das meiste Laub liegt am Boden. Die Fotos sind sämtlich aus dem Garten, aufgenommen zwischen dem 1. und 18. November 2020, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken, sie tragen beschreibende Untertitel.

Europäische Stechpalme – der Ilex blüht

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Stechen können die Blätter tatsächlich, aber „-palme“ im Namen fand ich immer schon blöd, darum nenne ich die Europäische Stechpalme Ilex aquifolium gern Ilex. Der immergrüne Strauch, der auch ein kleiner Baum sein kann, wurde in den vergangenen Jahrzehnten in den Gärten vom Kirschlorbeer verdrängt, vermutlich weil der nicht stachelt. Dabei ist der Ilex in höherem Alter und wenn man ihn frei wachsen und blühen lässt, sehr schön anzusehen.

Insekten und Vögel wissen den Ilex mit seinen Blüten, den roten Beeren und dem stacheligen Schutz sehr zu schätzen. Er kann Hunderte von Jahren alt werden und es gibt nicht viele Gartenpflanzen mit so interessanter Geschichte, siehe auch > Europäische Stechpalme mit Blüten | 2019/05/24 von puzzleblume.
Die Fotos in diesem Artikel sind vom Mittag des 9. Mai 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

Dezemberliche Grünbuntschwelgerei

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Wenn die Sonne scheint, beginnen sie zu leuchten; das Moosgrün und Ringelblumenorange, Rainfarngelb und Purpurrosa von Taubnesselblüten und Winterheide …

 

Dazwischen fliegen Mücken und krabbelt kleines Getier, als könnten sie jetzt in und über dem feuchten Boden endlich nachholen, was während der trockenen Sommerwochen so mühsam war.
Foto vom 18. Dezember 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.