Der Fenchel – hoch, breit und belebt

Der Fenchel Foeniculum vulgare, welcher im Garten steht, hat sich inzwischen als Wilder Fenchel bzw. Bitterfenchel Foeniculum vulgare var. vulgare erwiesen und steht nun in seinem dritten Sommer, seit ich ihn als verirrten Sämling draussen aus der Feldmark mitgebracht habe, fast drei Meter hoch und über zwei Meter breit. Solche Ausmasse hatte er voriges Jahr höchstensDer Fenchel – hoch, breit und belebt“ weiterlesen

Keine Fliegen, sondern Wespen

Wie die Fliegen, sind auch die vielen verschiedenen Insektenarten, die Wespen genannt werden, faszinierend vielfältig und sehr unübersichtlich, wenn man sie bestimmen möchte. In der kleinen Galerie finden sich zwei Blattwespen, eine Schlupfwespe und eine Knotenwespe, die ich innerhalb der letzten Tage beobachten konnte:   Blätter von Johannisbeere und Gemeinem Schneeball sowie Blüten von Hohem„Keine Fliegen, sondern Wespen“ weiterlesen