Verschiedene Schwertlilien im Garten

Zu den Schwertlilien gehören sie alle, die Gartensorten wie die wilden Sumpf-Schwertlilien, daher bekommen sie einen gemeinsamen Artikel mit Blüten und Insektenbesuchern, beginnend mit den Sumpf-Schwertlilien Iris pseudacorus, Nachkommen aus dem ehemaligen Gartenteich meiner Eltern von Anfang der 70er Jahre. Gelbe Sumpfiris sind bei Insekten die beliebtesten Schwertlilien. Ohne Teich genügt ihnen zum Dasein auch„Verschiedene Schwertlilien im Garten“ weiterlesen

Honigbiene und Elfenkrokus

Mit den ersten Märztagen haben sich erste Honigbienen Apis mellifera im Garten eingestellt, mit besonderem Interesse an den lilafarbenen Elfenkrokussen Crocus tommasinianus, von denen sich inzwischen ein paar Blüten zeigen: Das Foto ist vom sonnigen Vormittag des 3. März 2018, aufgenommen im Garten unter dem grossen Süsskirschbaum, wo sie anscheinend, zwischen den Wurzeln geschützt, von„Honigbiene und Elfenkrokus“ weiterlesen

Mehr von den herbstlichen Astern

Im vorigen Beitrag begeisterte ich mich für die sich niedrig ausbreitende Teppich-Myrtenaster bzw. Steinaster Symphyotrichum ericoides ‚Snowflurry‘ und schrieb > hier, dass sie zur Zeit ihre Insektenfreundlichkeit noch nicht unter Beweis stellen konnte, weil andere Herbstastern mit ihnen derzeit noch konkurrieren und mehr Insekten-Aufmerksamkeit bekommen. Miteinander kann man sie in der folgenden Gartenrundgangs-Galerie sehen: Vor„Mehr von den herbstlichen Astern“ weiterlesen

Wegwarte

Die grosse, inzwischen schon strauchähnliche Wegwarten-Pflanze Cichorium intybus im Garten hat immer noch blaue Blüten zu bieten, aber inzwischen noch mehr reifende Samen, und lockt damit Spatzen an: Auf Bild 1 sind vier Haussperlinge Passer domesticus zu sehen, aber im wirren Gezweig so schwer zu finden, dass ich sie eingekreist habe. Der herangezoomte Spatz von„Wegwarte“ weiterlesen

Glockenblume mit Fassungsvermögen

Die Pfirsichblättrige Glockenblume Campanula persicifolia im Garten hat in diesem Jahr ungewöhnlich geräumige Blüten, so dass sich auch grössere und mehrere Insekten zugleich daran vergnügen können. Die kleinen und grossen Glockenblumen-Scherenbienen kommen „schon immer“, aber eine Blaue Holzbiene sah ich kürzlich zum ersten Mal daran, mehr Bilder > hier, und auch Honigbienen sind mir in„Glockenblume mit Fassungsvermögen“ weiterlesen

Bauernjasmin mit Wildbienen, Hummeln und anderen

Wie in den Jahren zuvor hat der Bauernjasmin Philadelphus coronarius bzw. Europäische Pfeifenstrauch Ende Mai erste Blüten geöffnet und steht nun, etwa eineinhalb Wochen später, schön in Blüte. Verschiedene Hummeln, Wildbienen, Fliegen, Schwebfliegen und Käfer mögen die offenen Blüten des inzwischen über 50 Jahre alten Strauchs. Als erstes ist ein Bild mit Blick auf den„Bauernjasmin mit Wildbienen, Hummeln und anderen“ weiterlesen

Weissdornblüten mit Besuch

Eingriffeliger Weissdorn Crataegus monogyna ist hier bei uns in der Feldmark um Lüchow der häufigste und inzwischen blüht er in voller Pracht. Verschiedene sechs- und achtbeinige Besucher waren selbst am windigen Samstagvormittag im Vorübergehen mit der Taschenkamera festzuhalten:   … festzuhalten nicht nur im Bild, sondern tatsächlich auch im wörtlichen Sinne, denn mit der anderen„Weissdornblüten mit Besuch“ weiterlesen

Steinweichsel- bzw. Felsenkirschblüten und ihre Besucher

Die Steinweichsel oder Felsenkirsche Prunus mahaleb blüht als wilde Kirsche mindestens eine Woche früher als die grossfrüchtigen Zuchtsorten, und ihre offenbar, im Gegensatz zu denen, frostunempfindlichen Blüten werden von verschiedenen Bienen und Hummeln gern besucht. In der Galerie sind vier Beispiele zu sehen:   Von oben links begonnen: 1. eine Honigbiene Apis mellifera, 2. eine„Steinweichsel- bzw. Felsenkirschblüten und ihre Besucher“ weiterlesen

Gesumm zwischen den Herbstastern

Vorgestern, am Wieder-zurück-Nachmittag, bin ich nach dem Beäugen der > Baustellensituation eine tröstliche Runde durch den sonnigen Garten gegangen, habe die > Pilze an der Eiche bewundert und mich am Gesumm zwischen den Blüten der Herbstastern erfreut, dort herrschte nämlich Hochbetrieb: Vor allem Honigbienen in den verschiedendeten Farbtönen tummelten sich um die lila Blüten mit„Gesumm zwischen den Herbstastern“ weiterlesen

Die Kleinen und die Anderen

Die folgenden Fotos sind zwar nicht grandios, aber für die zweite „Garten-Gästeliste“ zum Beginn der zweiten August-Hälfte, diesmal von verschiedenen Hautflüglern im Garten, genügen sie mir. Zuvor hatte ich schon gemeint, die kleinen dunklen Wildbienen wären verschwunden, aber mit der Sonne sind sie zurückgekommen, wie zum Beispiel zum Weissem Berufkraut oder Feinstrahl Erigeron annuus, wo„Die Kleinen und die Anderen“ weiterlesen