Faulbaum-Bläuling auf Wasser- und Wildem Dost!

Faulbaum-Bläulinge Celastrina argiolus fliegen in diesem Sommer vergleichsweise zahlreich im Garten umher, dennoch treffe ich fast immer mit zusammengefalteten Flügeln an, entweder auf den mattrosa Blüten des Wasserdosts Eupatorium cannabinum, oder den etwas starkfarbigeren vom Wilden Dost Origanum vulgare : Weil die Art hinsichtlich der Raupenfutterpflanzen viele Möglichkeiten hat, ist sie wahrscheinlich dieses Jahr weniger„Faulbaum-Bläuling auf Wasser- und Wildem Dost!“ weiterlesen

Weitere Falter am Wilden Dost aka Oregano

Weil Purpur und Rosa auf der Hitliste der Tagfalter ganz oben stehen, sind diesmal die verschiedenen Falter an den Blüten vom Wilden Dost aka Oregano, lat. Origanum vulgare an der Reihe:   Fotos vom 17.-25.Juli 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern und zum Lesen„Weitere Falter am Wilden Dost aka Oregano“ weiterlesen

Wasserdost – tadaaa! – nun auch mit Schmetterlingen

Der Wasserdost Eupatorium cannabinum blüht seit Ende Juni und als ich Anfang Juli zuletzt über ihn schrieb, hatte ich auf den Fotos nur Hummeln zu zeigen. Sie und verschiedene Grabwespen und Fliegen hatten die neue Nektarquelle in Besitz genommen, vor allem Bienenwölfe fühlten sich dort wohl, aber Schmetterlinge fehlten bis vor kurzem noch, wie überall.„Wasserdost – tadaaa! – nun auch mit Schmetterlingen“ weiterlesen

Der Wilder Dost hat losgelegt

Seit Anfang Juli blüht der Wilde Dosts bzw. Oregano Origanum vulgare, und seine kleinen, hell-purpurfarbenen Blüten bekommen mit jedem weiteren Tag mehr Besuch durch verschiedene Insektenarten, auch an bedeckten Tagen. Vor allem Hummeln wuseln dort herum, aber auch bisher sehnlichst vermisste Schmetterlingsarten sind in den letzten Tagen quasi mit Regen und Wind eingetroffen und besuchen„Der Wilder Dost hat losgelegt“ weiterlesen

Faulbaum-Bläuling – eine blendende Erscheinung

Der Faulbaum-Bläuling bzw. die Faulbaum-Bläulingin macht mich noch wahnsinnig: in den vergangenen Tagen kam sie immer mal vorbei, setzte sich bevorzugt auf eine der rosa Blüten und liess die Fotografin buchstäblich abblitzen: Am 28. Juni 2019 landete sie, die Faulbaum-Bläulingin Celastrina argiolus zum ersten Mal in eigentlich guter Reichweite auf dem Wilden Dost Origanum vulgare„Faulbaum-Bläuling – eine blendende Erscheinung“ weiterlesen