Minzeblattkäfer, spät noch unterwegs

Minzeblattkäfer Chrysolina herbacea seien in Deutschland etwa zwischen Mai und September anzutreffen, hiess es früher, die neue Generation ab August, und dieser gehört wer vermutlich an, der beharrliche, einzelne Minzeblattkäfer Chrysolina herbacea auf der noch immer blasspurpurn blühenden Grünen Minze Mentha spicata. Seine metallische Schönheit wirkt auf den dunkelgrünen Blättern wie ein geheimnisvolles Schmuckstück. Man„Minzeblattkäfer, spät noch unterwegs“ weiterlesen

Bartiris mit bunter Gesellschaft

Es ist wieder einmal Zeit für eine Bartiris-Galerie, denn inzwischen stehen viele Stängel in Blüte, mal herausragend, mal in Gesellschaft sich anschmiegender Gräser oder Mohnblumen, und oft mit Besuch verschiedener Käfer, Bienen und, deshalb natürlich, auch einer Veränderlichen Krabbenspinne – zum Vergrössern bitte anklicken:   1. einige meiner Bauerngarten-Bartiris stehen inmitten hohen Grases – mir„Bartiris mit bunter Gesellschaft“ weiterlesen

Kleiner Wiesenk(n)opf

Die Blütenköpfchen vom Kleinen Wiesenknopf Sanguisorba minor, auch Pimpinelle genannt, sehen in der Blütezeit mit hellen Pollenbömmelchen an langen Fäden aus, wie gewisse fusselige Handpuppen aus der Sesamstrasse, und hübsch sowieso. Deshalb fotografiere ich das Wiesen- und Küchenkraut auch immer wieder gern: Die Wiesenstaude gedeiht bei mir im Garten endlich nicht mehr nur an einer„Kleiner Wiesenk(n)opf“ weiterlesen

Gundermann mit Honigbiene

Es war nicht sonderlich hell am 1. Mai, aber ich versuchte mein Glück mit der Nahlinse und konnte endlich mal am blühenden Gundermann Glechoma hederacea den Besuch einer Europäischen Honigbiene Apis mellifera fotografieren. Vielleicht war sie bei der Kühle und nach dem Regenwetter auch eher hungrig als schnell: Unten ohne Biene stehen Gundermann Glechoma hederacea„Gundermann mit Honigbiene“ weiterlesen

Der erste Borretsch dieses Jahres blüht bereits …

Der erste Borretsch Borago officinalis dieses Jahres blüht bereits, denn eigentlich ist es einer vom vorigen Jahr, eine überwinterte junge Pflanze, die schon im Februar mit Knospen bereitstand, wie man > hier sehen kann, und die nun keck mit ihren blauen Blüten im Frühlingswind wedelt: Seit 2011 habe ich keine Borretschsaat im Garten mehr ausgebracht,„Der erste Borretsch dieses Jahres blüht bereits …“ weiterlesen

Gundermann & Günsel

Gundermann Glechoma hederacea und Kriechender Günsel Ajuga reptans – beide Pflanzenarten ähneln sich auf den ersten Blick und neigen zur „Herdenbildung“, indem sie sich auch über Ausläufer verbreiten. Gundermann wächst bei mir im Garten schneller, denn er ist anpassungsfähiger an Bodentrockenheit und Licht, während der Kriechende Günsel sich am liebsten in den weniger sonnigen und„Gundermann & Günsel“ weiterlesen

Fenchelgewürzte Blattläuse

Die goldgelbe Färberkamille Anthemis tinctoria ist bei den beiden Bildpaaren hier im Beitrag nur Nebensache: Der eilig trippelnde, kleine Variable Flach-Marienkäfer Hippodamia variegata ist nur am Fenchel Foeniculum vulgare interessiert, weil sich aus den süss-aromatischen Säften des zarten Grüns eine grosse Menge sehr kleiner Blattläuse eine wahrscheinlich auch für den Marienkäfer köstliche Würze anmästet. Wenn„Fenchelgewürzte Blattläuse“ weiterlesen

Es sommert: der Borretsch blüht.

Für mich ist der Borretsch Borago officinalis mit seinen blauen Blüten einer der eindeutigen Sommerboten: Seit 2011 habe ich keine Borretschsaat im Garten mehr ausgebracht, das kann er alles ganz allein. Wenn es nur genug freien Platz im Beet gibt, versät er sich und kann sogar auch mal ein ungünstiges Jahr aussetzen und auf das„Es sommert: der Borretsch blüht.“ weiterlesen

Hummeln und Honigtau

Hummeln und Honigtau – nachdem ich einige Tage lang versucht habe, Fotos davon zu erhalten, wie vor allem Dunkle Erdhummeln Bombus terrestris, anscheinend richtiggehend begeistert summend, zwischen den Blättern der Kirschbäume im Garten Nahrung suchen, müssen diese beiden zur Dokumentation genügen: Dass die „Honigtau“ genannten Ausscheidungen von Blattläusen als Nahrung für Insekten dient, wusste ich„Hummeln und Honigtau“ weiterlesen