Gewürz-Salbei und Steppensalbei und welche, die ihn mögen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Zuerst waren es nur die lilafarbenen Blüten des Echten bzw. Garten- oder Gewürz-Salbeis Salvia officinalis, die Anziehungskraft auf sechs- und achtbeinige Tierchen ausübten:

Neuerdings sind die dunkler violetten, kleineren Blüten vom Hain- bzw. Stepensalbei Salvia nemorosa hinzugekommen, die ebenfalls von den Wild- und Wollbienen besucht werden, aber auch von Pollenkäfern und noch mehr von winzigen kleinen, ebenfalls schwarzen Wildbienen oder Wespchen:

Eines meiner Lieblingsbilder ist natürlich wieder die Veränderliche Krabbenspinne Misumena vatia in der Gewürz-Salbeiblüte, aber dass ich fgleich zweimal eine der ruckhaft fliegenden Garten-Wollbiene Anthidium manicatum an beiden Salbei-Arten erwischen konnte, freut mich auch sehr. – Die Fotos sind zwischen dem 9. und 21. Juni 2021 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Nichts ist vollkommen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Nichts ist vollkommen, auch nicht das gemütliche lila > Schlaraffenland der kleinen Wildbiene auf dem blühenden Echten Salbei Salvia officinalis im Garten!

2021-06-04 LüchowSss Garten Salbei (Salbei officinalis) + Schwarze Weg-Ameise (Lasius niger)

Es gibt dort auch diejenigen, die  den Salbei als ihre Blattlausfarm verteidigen und ihn allein für  ihr Ameisenvolk beanspruchen und gegen Besucher verteidigen:  die Schwarze Wegameisen  Lasius niger greifen andere Insekten an den Blüten an und versuchen, sie zu vertreiben.
Nahlinsenfoto vom 4. Juni 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Salbeiblüten-Schlaraffenland

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Eine sehr kleine unbestimmte Wildbiene besucht eine lilafarbene Blüte vom Echten Salbei Salvia officinalis im Garten, auch Gewürzsalbei oder auch Gartensalbei genannt:

2021-06-04 LüchowSss Garten Salbei (Salbei officinalis) + kl. Wildbiene (1)

Wie sie darin gemütlich zu liegen scheint und Nektar trinkt, hat für mich direkt eine Anmutung vom Schlaraffenland. – Nahlinsenfoto vom 4. Juni 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Dem Salbei zuhören

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

2020-11-29 LüchowSss Garten Gewöhnlicher Salbei (Salvia officinalis)

Sich Zeit nehmen und dem Salbei zuhören.

Echter Salbei bzw. Gewürzsalbei oder auch Gartensalbei Salvia officinalis – ein Foto mit der Nahlinse vom 29. November 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Noch spätere Feldtyhmian-Blüten

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Schrieb ich Anfang November von > späten Feldthymian-Blüten und hatte sogar Bilder von Honigbienen dazu, die ich am 3. November 2020 fotografierte, sind die Bienen zwar nun weg und es gab bereits gelegentlichen Frost, aber auch Ende November habe ich noch Blüten von Feld- oder Sandthymian Thymus serpyllum zu zeigen:

Ohne Foto kann ich bis heute also Anfang Dezember noch blühendem Feldthymian berichten. Die drei Fotos habe ich an verschiedenen Stellen im Garten am 29. November 2020 aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder der Galerie anklicken.

Späte Feldtyhmian-Blüten

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

In Beschreibungen von Feld- oder Sandthymian Thymus serpyllum, auch Quendel genannt, ist von einer Blütezeit zwischen Juni und September die Rede, aber der niedrig wachsende Halbstrauch kann viel länger blühen. Schneidet man ihn zurück, z.B. weil man ihn in der Küche als Gewürzkraut oder für Tee verwendet, bringt er bis in den späten Herbst rosa Blüten hervor. Honigbienen freut das ganz besonders, wie diese hier Anfang November:

Feldthymian meidet kalkhaltigen Boden. Für ihn soll es gröber sein, bzw. sandig, nicht zu nahrhaft und humosig, und er veträgt Trockenheit sehr gut. Man kann ihn rasenähnlich als problemlos betretbaren Bodendecker wachsen lassen und sogar mit dem Rasenmäher schneiden, ob er nun flächenbildend wächst, oder als eines von vielen Kräutern im Magerrasen steht. Bei mir im Garten gibt es beide Varianten.
Die Fotos vom blühenden Feldthymian Thymus serpyllum auf einer der Wieseninseln im Garten mit einer Buckfast-Honigbiene Apis mellifera sind beide vom 3. November 2020, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

Grünes Heupferd – ein männliches Jungtier

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Der bereits einige Jahre alte, umfangreich strauchig gewachsene Echte Salbei Salvia officinalis ist anscheinend gross und buschig genug, um dem jungen männlichen Grünen Heupferd Tettigonia viridissima als Sitzplatz angenehm zu sein:

2020-07-24 LüchowSss Garten Grünes Heupferd (Tettigonia viridissima) männliches Jungtier

Mit seiner Rückenlinie zur Hauptader des Salbeiblatts ausgerichtet war der jungen Hüpfer zwar gut getarnt, aber ich entdeckte ihn trotzdem, als ich einige Gewürzkräuter für die Küche holen wollte.
Foto vom Mittag des 24. Juli 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.