Rotes im Mai

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Eine Galerie mit Rottönen von Blüten und Blättern im Garten aus den vergangenen eineinhalb Wochen fehlte auch noch, hier ist sie, wieder kreuz und quer im Garten aufgenommen:

  1. Die Blätter der Blutpflaume Prunus cerasifera ‚Nigra‘, durch den Wind in den Zweigen werden sie vom Licht aufgehellt, fastz kitschig vor dem blauen Himmel
  2. Dass die Blüten der Riesen-Taubnessel bzw. des Nesselkönigs Lamium orvala nicht nur einfach rot sind, sondern ganz verschiedene bräunliche und purpurne Rotttöne in sich vereinen, sieht man nur aus der Nähe, und wahrscheinlich sieht die Ackerhummel Bombus pascuorum es wieder anders, als der Mensch.
  3. Die Blätter der Dreispitzigen oder auch Dreilappigen Jungfernrebe Parthenocissus tricuspidata ‚Veitchii‘ am Eichenstamm sind immernoch klein, sicher war es ihr in diesem Frühling bisher nicht zu trocken, aber zu kalt für grössere Aktivitäten.
  4. Die rote Lambertshasel Corylus maxima ‚purpurea‘ entwickelt sich endlich wie erhofft. Der Unterschied zwischen einem irgendwo ausgegrabenen Sämling, den man mit nacktem und verletztem Wurzelwerk einsetzt, und weniger gestressten getopften Baumschulpflanzen wurde vergangenen Sommer deutlich; zuerst schien der Sämling zu verkümmern.
  5. Die Blüten der Purpur-Schlehe Prunus spinosa ‚purpureum‘ sind längst abgefallen, aber das derzeitige Wetter tut ihr gut und sie gedeiht sichtlich.
  6. Die Zierquitten-Chaenomeles-Sträucher im Garten tragen noch Blüten, aber die meisten davon sind im Vergehen und so schöne Büschel wie diese sind kaum noch daran zu finden.

Die Fotos sind zwischen dem 9. und 18. Mai 2021 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Die Pilze an der Eiche

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Pilze an der Eiche vermehren sich gerade nicht, sie warten wahrscheinlich, bis es wieder kälter wird. Mitteleuropäische Austern-Seitlinge oder Austernpilze Pleurotus ostreatus fruktifizieren erst bei Temperaturen unter 11 °C, und auch die mir immer noch nicht näher bekannten Porlinge in ihrer Nachbarschaft verhalten sich ganz ähnlich.

Der Wilde Wein, die Dreispitzige Jungfernrebe bzw. sogenannte Mauerkatze Parthenocissus tricuspidata ‚Veitchii‘ ist noch fast überall dunkelgrün und bekommt erst hier und da rote Blattspitzen. Noch ist keines seiner Blätter gefallen.
Fotos vom 29. September 2020 an der abgestorbenen Eiche im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.