„Bahnwärter-Taglilien“ – so finde ich sie am schönsten

So finde ich sie am schönsten, die Braunroten od. Bahnwärter-Taglilien Hemerocallis fulva, wenn die Gräser um sie herum hochgewachsen, verblüht, reif und blass geworden sind: Diese gewisse Wildnishaftigkeit steht ihnen gut, finde ich und kann mich deshalb an ihnen gar nicht sattsehen. Sie blühen inzwischen seit drei Wochen, und wie es aussieht, werden sie es„„Bahnwärter-Taglilien“ – so finde ich sie am schönsten“ weiterlesen

Gelbe und BraunroteTaglilien

Die Gelben Taglilien sind zum Junibeginn aufgeblüht, wie seit 50 Jahren in diesem Garten. Sie kamen per Schubkarre 1970 aus einem Bauerngarten in der Nachbarschaft in den  Garten meiner Eltern. Ich habe sie noch einmal in einem Mörteleimer über die Baustellenzeit 2009 gerettet, sie später geteilt und an verschiedene Stellen im neuangelegten Garten ausgepflanzt. Sie sind kein„Gelbe und BraunroteTaglilien“ weiterlesen

Kleine Fortschritte Richtung „richtiger Frühling“

Manche sind der ganzen Frühjahrsblüher-Fotos vielleicht schon überdrüssig, aber bei uns draussen auf dem Lande zieht es sich noch hin mit dem ersehnten frühlingsbunten Anblick in Natur und Garten. Ich feiere noch jeden noch so kleinen frisch-grünen Trieb auf den Wieseninseln, jedes einzelne Schneeglöckchen im Rasen und begrüsse jede Mini-Narzissenblüte persönlich, sogar Grüppchen von Feuerwanzen„Kleine Fortschritte Richtung „richtiger Frühling““ weiterlesen