Gewürz-Salbei und Steppensalbei und welche, die ihn mögen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Zuerst waren es nur die lilafarbenen Blüten des Echten bzw. Garten- oder Gewürz-Salbeis Salvia officinalis, die Anziehungskraft auf sechs- und achtbeinige Tierchen ausübten:

Neuerdings sind die dunkler violetten, kleineren Blüten vom Hain- bzw. Stepensalbei Salvia nemorosa hinzugekommen, die ebenfalls von den Wild- und Wollbienen besucht werden, aber auch von Pollenkäfern und noch mehr von winzigen kleinen, ebenfalls schwarzen Wildbienen oder Wespchen:

Eines meiner Lieblingsbilder ist natürlich wieder die Veränderliche Krabbenspinne Misumena vatia in der Gewürz-Salbeiblüte, aber dass ich fgleich zweimal eine der ruckhaft fliegenden Garten-Wollbiene Anthidium manicatum an beiden Salbei-Arten erwischen konnte, freut mich auch sehr. – Die Fotos sind zwischen dem 9. und 21. Juni 2021 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Nichts ist vollkommen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Nichts ist vollkommen, auch nicht das gemütliche lila > Schlaraffenland der kleinen Wildbiene auf dem blühenden Echten Salbei Salvia officinalis im Garten!

2021-06-04 LüchowSss Garten Salbei (Salbei officinalis) + Schwarze Weg-Ameise (Lasius niger)

Es gibt dort auch diejenigen, die  den Salbei als ihre Blattlausfarm verteidigen und ihn allein für  ihr Ameisenvolk beanspruchen und gegen Besucher verteidigen:  die Schwarze Wegameisen  Lasius niger greifen andere Insekten an den Blüten an und versuchen, sie zu vertreiben.
Nahlinsenfoto vom 4. Juni 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Salbeiblüten-Schlaraffenland

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Eine sehr kleine unbestimmte Wildbiene besucht eine lilafarbene Blüte vom Echten Salbei Salvia officinalis im Garten, auch Gewürzsalbei oder auch Gartensalbei genannt:

2021-06-04 LüchowSss Garten Salbei (Salbei officinalis) + kl. Wildbiene (1)

Wie sie darin gemütlich zu liegen scheint und Nektar trinkt, hat für mich direkt eine Anmutung vom Schlaraffenland. – Nahlinsenfoto vom 4. Juni 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Frostig, heute Morgen

Allgemein, Bongo | the dog, Garten | Garden, Natur | Nature

Der Vollmond hat die Kälte mitgebracht. Richtige Kälte, zweistellig unter Null in der vergangenen Nacht, schon gestern Nachmittag sorgte die Kälte über dem Schnee für dichten, weissen Dunst, und -13°C Frost in der Nacht für weissbereifte und beflitterte Zweige und Stängel: heute Morgen bei Sonne und blauem Himmel ein schöner Anblick:

Gut, dass ich wegen des Wetterberichts schon gestern Nachmittag den Rosmarinsträuchern ihre Mützen aufgesetzt habe. Die Birken sahen wunderschön aus und die kleinen Blaumeisen mussten vehementer am hartgefrorenen Fettblock meisseln, als in diesem bisher milden Winter nötig. Bongo findet Schnee inzwischen nur noch ganz nett.
Die Fotos sind alle vom Morgen des 31. Januar 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Dem Salbei zuhören

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

2020-11-29 LüchowSss Garten Gewöhnlicher Salbei (Salvia officinalis)

Sich Zeit nehmen und dem Salbei zuhören.

Echter Salbei bzw. Gewürzsalbei oder auch Gartensalbei Salvia officinalis – ein Foto mit der Nahlinse vom 29. November 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Grünes Heupferd – ein männliches Jungtier

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Der bereits einige Jahre alte, umfangreich strauchig gewachsene Echte Salbei Salvia officinalis ist anscheinend gross und buschig genug, um dem jungen männlichen Grünen Heupferd Tettigonia viridissima als Sitzplatz angenehm zu sein:

2020-07-24 LüchowSss Garten Grünes Heupferd (Tettigonia viridissima) männliches Jungtier

Mit seiner Rückenlinie zur Hauptader des Salbeiblatts ausgerichtet war der jungen Hüpfer zwar gut getarnt, aber ich entdeckte ihn trotzdem, als ich einige Gewürzkräuter für die Küche holen wollte.
Foto vom Mittag des 24. Juli 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Variable Flach-Marienkäfern u.a.

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Wohin sie nach dem Aufenthalt auf dem Fenchel nach dessen Reife umgezogen sein mochten, bemerkte ich lange nicht, aber nun habe ich die kleinen Variablen Flach-Marienkäfer Hippodamia variegata unweit davon in grösserer Zahl auf dem Purpursalbei Salvia officinalis ‚Purpurea‘ entdeckt:

Die kleinen Blatt- und Schildlausvertilger sind länglich-oval, lediglich 3 – 5,5 mm lang, nur wenig gewölbt. Die beiden weisslichen Punkten auf dem Halsschild sind typisch, auch mal geblicher, die ohnehin verschieden grossen, schwarzen Punkte sind nicht bei jedem dieser Käfer gleich gleich gross – daher der Name. Bis Oktober kann ich sie wohl noch beobachten, wenn ich die kleinen Dinger nicht wieder aus den Augen verliere. Mit blossem Auge habe ich übrigens nicht erkennen können, welche Beutetierchen den Salbei für die Marienkäfer so interessant macht. Aber auch die Braune Krabbenspinne bzw. Buschkrabbenspinne Xysticus cristatus von Bild 4, und mehr als nur diese eine Listspinnen Pisaura mirabilis von Bild 1 fanden den Aufenthaltsort gut für sich.

Fotos vom 6. und 8. September 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.