Alles grün

Wieder eine Bildersammelung mit Aufnahmen aus den vergangenen eineinhalb Maiwochen, diesmal spielt sich alles im vorwiegend grünen Bereich ab, der zur Zeit wegen des Regens herrlich intensiv wirkt.   Fotos vom 7. – 16. Mai 2021 kreuz und quer im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern„Alles grün“ weiterlesen

Quer durch den Garten im Mai: Blau und Blauviolett

Durch den Regen und das warme Wochenende hat sich die vorher so langsame Entwicklung endlich beschleunigt. Diese Galerie habe ich dem Thema Blau und Blauviolett gewidmet und weil es sich so ergab, sind nicht nur Pflanzen in der Galerie zu sehen, sondern auch eine echte Blaumeise und ein Keramikvogel, der auf seinem Stab eine Pflanze„Quer durch den Garten im Mai: Blau und Blauviolett“ weiterlesen

Grün in Grün: Feldahorn-Blüten

Die grünen Blüten vom Feldahorn Acer campestre sind nur klein und unauffällig, aber bei näherem Hinsehen hübsch: Das Foto ist  vom 1. Mai 2021,  aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Graubraun

Die allzu jäh frühlingshaften Tage des Februar endeten schon einige Tage vor dem Vollmond. Seither herrscht wieder ein kühles, sonnenloses Graubraun. Selbst das Amselweibchen wirkt dabei mehr grau als braun. Die weibliche Amsel Turdus merula im noch winterschläfrigen Feldahorn Acer campestre habe ich gerade durch das Fenster fotografiert, am 1. März 2021, im Garten, Lüchow„Graubraun“ weiterlesen

Novembergelb

Bei novemberlichem Gelb kommt einem gewöhnlich Herbstlaub in den Sinn, gerade noch an den Zweigen hängend oder bereits am Boden. Es gibt immernoch viel mehr als das, nämlich auch noch Blüten, Pilze, Früchte und Insekten. An Üppigkeit und Pracht hat das Gesamtbild im Garten zwar im Laufe der ersten beiden Novemberwochen stetig nachgelassen, aber die„Novembergelb“ weiterlesen

Blaumeise im Feldahorn

Eine Blaumeise Cyanistes caeruleus sucht sehr gründlich an den Blättern vom Feldahorn Acer campestre nach Insekten: Weil ich schon lange keine Meisenfotos mehr gemacht habe, zeige ich alle, die ich bekommen konnte, auch wenn es eine dämmerige Nieselregensituation war und die Farben nicht so leuchten: Momentan finden sie noch reichlich Insektennahrung. Dieser Tage soll es„Blaumeise im Feldahorn“ weiterlesen

Pinkfarbene Nashörnchen

Pinkfarbene Nashörnchen sind keine Wolpertinger, sind überhaupt keine zoologische Besonderheit, sonder nur der liebevolle Name für die Ahorn-Flügelsamen, die man sich aus Spass so schön auf die Nase kleben kann: Die ‚Nashörnchen‘ vom Feldahorn Acer campestre sind nur klein, aber dafür farblich unschlagbar, nämlich pinkfarben. Foto vom 11. Oktober 2020, im Garten, Lüchow im Wendland,„Pinkfarbene Nashörnchen“ weiterlesen

Ende Juli – Wieseninseln

Es sind zwar noch nicht alle Fotos von den letzten Julitagen gesichtet, aber die für den Monat lezten Blicken über die Wieseninseln im Garten kann ich nach den vorigen vom 22. Juli für mein Garten-Tagebuch schon zeigen. Zuerst kommen 3 Fotos vom 30. Juli 2020, auf denen zuerst die westliche Feldseite mit dem Bauernjasmin und„Ende Juli – Wieseninseln“ weiterlesen

Besucher des Feld-Ahorns

Das Feld-Ahorn Acer campestre in den Garten zu holen, war eine gute Idee, denn die frischgrünen, jungen Blättchen und Blüten ziehen die verschiedensten Tierchen an: Wildbienen, Blattwespen, Käfer, Spinnen, Ameisen, Fliegen, Spinnen … manche davon sind winzig, viele davon hatte ich dieses Jahr bisher noch nicht gesehen oder sogar noch nie. Viele der Insekten kann„Besucher des Feld-Ahorns“ weiterlesen

Der erste Frühling des Feld-Ahorns im Garten hat offiziell begonnen

Der erste Frühling des Feld-Ahorns Acer campestre im Garten hat offiziell begonnen, denn das Wohlbefinden Baumes wird nun mit frischgrünen Blättchen und Blüten nach den langen, kahlen Wochen endlich offenbar: Im vorigen Jahr, am letzten Tag des Juli, hatten wir ihn gepflanzt, und auch mit Wasser gut versorgt, aber die Hitze hatte ihn trotzdem gestresst,„Der erste Frühling des Feld-Ahorns im Garten hat offiziell begonnen“ weiterlesen

Unter beobachtenden Augen

Auch wenn die sonntagsstille, unter Hochnebel dahindämmernde November-Landschaft fast leblos wirkt, … … gibt es darin doch immer einige beobachtende Augen, die auch den geringsten Bewegungen folgen. Espen, Rehen, gelbes Feldahornlaub und Bongo bei Banneick – Fotos vom 17. November 2019, zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Gartenbunt

Spätsommer- oder frühherbstliche Bilder, quer durch den Garten: Die Fotos sind alle bei Rundgängen im Garten zwischen dem 14. und 22. September 2019 aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern und um die vollständigen Bildbeschriftungen zu lesen, bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Wie geht es eigentlich dem Feld-Ahorn?

Am 31. Juli 2019 wurde das von Wühlmäusen abgenagte Apfelbäumchen „Himbeerapfel von Holowaus“ durch einen bis zum Boden bezweigten Feldahorn Acer campestre ersetzt, siehe > Willkommen, Feld-Ahorn!. Das war mitten in der heissen Zeit, aber es handelte sich immerhin eine Containerpflanze mit intakten Wurzelwerk, das sich nur umgewöhnen muss, dass es nun nicht mehr alle„Wie geht es eigentlich dem Feld-Ahorn?“ weiterlesen

Rosa und Gelb im Endlichregengarten

Bilder von einem kleinen Rundgang im Endlichregengarten: Bild 1: Die Schwarze Königskerze Verbascum nigrum blüht auf der einen Wieseninsel nach der ersten Blütezeit Mitte Juni nun seit Augustbeginn noch einmal nach. Bild 2: Der Echte Alant Inula helenium hat sich erst im Juli gezeigt und blüht seitdem immer weiter. Bild 3: Die leuchtenden Gewöhnlichen Nachtkerzen„Rosa und Gelb im Endlichregengarten“ weiterlesen