Behaartes Schaumkraut

Behaartes Schaumkraut Cardamine hirsuta ist im Frühjahr mit eine der ersten Blütenpflanzen, nur wird es meistens übersehen, weil es a) so winzig und unauffällig ist und es b) nur als „Unkraut“ wahrgenommen wird. Dabei ist es eine hübsche, zarte Pflanze mit rötlich-violetten Stängeln und kleinen, weissen Blüten mit vier Blütenblättern: Weil es so winzig ist,„Behaartes Schaumkraut“ weiterlesen

Eine andere Anmutung: Kanadisches Berufkraut

Eine andere Anmutung als das Weisse Berufkraut, das ich im Garten zu den Blumen rechne, hat das Kanadische Berufkraut Conyza canadensis, auch als Erigeron canadensis in der Gattung Erigeron geführt, auf Deutsch auch Katzenschweif und Weiße Dürrwurz genannt. Die Pflanzenart mit den unauffälligen, aber vielen Blüten gehört ebenfalls zur Familie der Korbblütler Asteraceae. Es kann„Eine andere Anmutung: Kanadisches Berufkraut“ weiterlesen

Nachtkerzen-Blüten mit und ohne Insektenbesuch

Es gibt noch Blüten der Gewöhnlichen Nachtkerze Oenothea biennis im Garten, und ihre Leuchten kommt nun, wo andere Blüten weniger geworden sind, noch mehr zur Geltung. Ihre Blüten, aber auch die hohen Stängel und Blätter bieten vielen verschiedenen Insekten einen geeigneten Aufenthalt.   … und das bei jedem Wetter, Tag und Nacht. – Die Fotos„Nachtkerzen-Blüten mit und ohne Insektenbesuch“ weiterlesen

Unermüdliche Nachtkerzen

Die inzwischen in Europa mit geradezu unübersichtlicher eigener Unterartenbildung heimisch gewordenen Nachtkerzen haben ihren Ursprung in Nordamerika, wo sie den Ureinwohnern als Nahrungsmittel dienten. In Deutschland kennt man sie heutzutage nur als wild wachsend entlang von Bahnlinien, Strassenverläufen und auf Ruderalflächen. Aber sie können richtig viel, und für den Garten finde ich sie rundum empfehlenswert,„Unermüdliche Nachtkerzen“ weiterlesen

Nachtkerzenblüten mit Insekten

Zuvor zeigten sich schon erste, vereinzelten Blüten, aber erst um den Sommeranfang herum sind sie unübersehbar geworden im Garten. Schon vor ein paar Jahren habe ich ganz Gewöhnliche Nachtkerzen Oenothera biennis im Garten angesiedelt. Sie nicht nur für Nachtfalter da, die leuchtendgelben Blüten stehen auch tagaktiven Insekten offen, wenn sie nicht gerade mittags in der„Nachtkerzenblüten mit Insekten“ weiterlesen

Ein Knoblauchsrauken-Frühling

Einen „Knoblauchsrauken-Frühling“ möchte ich diesen nennen, und ich hoffe so sehr, dass es auch so bleibt, dass die Knoblauchsrauke Alliaria petiolata die Wegränder unterhalb von Hecken und bebuschten Baumreihen stehen und blühen kann, anders als in zurückliegenden Jahren, wo alles niedergemäht wurde. Momentan sieht es wunderbar aus und duftet sanft und appetitanregend nach Knobi. Wäre„Ein Knoblauchsrauken-Frühling“ weiterlesen