Der seltsame Duft der Birnenblüten

Die Birnen Pyrus communis blühen seit ein paar Tagen, und auch dieses Jahr habe ich mich wieder von ihrem seltsamen „Duft“ verwirren lassen, denn der ist überhaupt nicht blumig und gefällig, sonder „fischelt“ bzw. lässt mich unwillkürlich nach einer toten Maus im Beet darunter suchen, bis ich den Blüten mit der Nase so nahekomme, dass mir„Der seltsame Duft der Birnenblüten“ weiterlesen

Auf Birnenblüten

Die Birnen Pyrus communis blühen seit Beginn der zweiten Aprilwoche, seit dem 7. April 2020, um genau zu sein. Seitdem finden sich auf den Blüten die verschiedensten Insekten ein, wie Feldwespen, verschiedene Wildbienen, Honigbienen, Hummeln, Marienkäfer, Ameisen und sogar eine Amerikanische Kiefernwanze: Es sind zwei kleine Birnbäume der Sorte Vereinsdechantsbirne, im verzwergten sogenannten „Balkonobst“-Format. Beim„Auf Birnenblüten“ weiterlesen

Nachregenfreude

Nach immer noch einem weiteren Regenguss durch den Garten zu gehen macht mir nach so langer Trockenheit ganz besondere Freude, vor allem, wenn sich Blüten zeigen, die sich während der Sommermonate bedeckt gehalten haben. Bis vor kurzem wusste ich schon gar nicht mehr, dass ich einmal eine Bunte-Blüten-Saatmischung verstreut hatte, und nun lockte der Regen„Nachregenfreude“ weiterlesen