Orangerotes Habichtskraut mit Seidenbiene

Gemeine Seidenbienen Colletes daviesanus lieben Korbblütler, deshalb fand ich die erste Seidenbiene des Sommers auch am Orangeroten Habichtskraut Hieracium aurantiacum, das auch zu ihnen zählt: Gemeine Seidenbienen Colletes daviesanus fliegen ab der 1. Juni-Hälfte bis Ende August, später trifft man sie auch oft an Rainfarnblüten. – Foto vom Morgen des 12. Juni 2021, aufgenommen auf„Orangerotes Habichtskraut mit Seidenbiene“ weiterlesen

Ferkelkraut und Kleinköpfiger Pippau

Ist der Löwenzahn verblüht, erscheinen das Gewöhnliche Ferkelkraut Hypochaeris radicata und der Kleinköpfige Pippau Crepis capillaris mit ganz ähnlichen, nur kleineren und noch kleineren Blüten auf den Wieseninseln im Garten, diese aber wirken sehr anziehend auf eine Vielzahl verschiedener Insekten. Beobachtet man die Blüten länger, sind immer wieder die gleichen Arten zu verzeichnen: kleine, braune„Ferkelkraut und Kleinköpfiger Pippau“ weiterlesen

Seidenbiene an Acker-Witwenblume

Hundertprozentig sicher bin ich nicht, aber es ist doch wahrscheinlich eine Gemeine Seidenbiene Colletes daviesanus, die an der blühenden Acker-Witwenblumen Knautia arvensis hängt:   Fotos vom 14. Juni 2020, aufgenommen auf einer Wieseninsel im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Die Bienen haben die Acker-Witwenblumen entdeckt

Es hat sich zwei Wochen lang hingezogen, bis die Insekten von den blühenden Acker-Witwenblumen Knautia arvensis auf der Wieseninsel Notiz genommen haben, es müssen wohl einige der matt purpurvioletten Blüten geöffnet sein, um anziehend zu wirken, und nun endlich, Mitte Mai, ist es soweit, sie haben Besuch: Verschiedene Wildbienen besuchen die Blüten. Ob das auf„Die Bienen haben die Acker-Witwenblumen entdeckt“ weiterlesen