Die Krete verblüht, es lebe „Prunus X“

Die Krete bzw. Kriechen-Pflaume Prunus domestica subspec. insitia , die sich aus der Unterlage einer kümmerlichen rotlaubigen Schlehe heraus zu einem kraftstrotzenden jungen Baum entwickelte, hatte diesen Frühling Pech mit der Witterung. Ihre Hauptblütezeit lief, bis auf ein, zwei Tage Anfang April > hier fast nur bei kühler Witterung ab, und so bekam sie nur„Die Krete verblüht, es lebe „Prunus X““ weiterlesen

Pflaumenblüten wurden zu Früchten

Blüten an einem Baum ungewisser Art Prunus domestica, Anfang April fotografiert und mit mehreren Bildern > hier anzusehen, wurden inzwischen zu blaubereiften, unregelmässig geformten Früchten. Eines der Blütenbilder füge ich der Galerie von Früchten, Kernen und Blättern hinzu, denn die Blüten waren nicht minder eigene Einzelstücke wie es nun die mal länglichen und mal kugelrunden„Pflaumenblüten wurden zu Früchten“ weiterlesen

Nur kleine Fliegen

Aufgrund der kühlen Temperaturen, mit denen der Ostwind gerade über die Feldmark weht, gibt es noch immer keine Bienen bzw. keine weiteren Interessenten für die weissen Blüten der Krete Prunus insititia , als schmale, kleine Fliegen, die sich an den windwackeligen Blüten und Zweigen schwer fotografieren lassen. … und zu dunkel war es ausserdem, wie„Nur kleine Fliegen“ weiterlesen