Kronenlichtnelken, purpurn und weiss

Die Vexier- oder Kronen-Lichtnelken Lychnis coronaria in den dunklen Farbtönen erhalten und vermehren sich  durch Selbstaussaat schon seit Jahrzehnten, haben auch die Veränderung durch Neubau und Neuanlage überstanden. Meistens lasse ich sie, wo sie erscheinen, die filzigen Blattrosetten der zweijährigen bis länger ausdauernden Pflanze lassen sich aber leicht verpflanzen. Die weissen und magentafarbenen oder auch karmesinroten Blüten„Kronenlichtnelken, purpurn und weiss“ weiterlesen

Kronenlichtnelken zum 1. Advent

Es gibt noch immer blühende Kronen-Lichtnelken bzw. Vexiernelken Lychnis coronaria  im Garten, vor allem im Schutz  des grossen Bauernjasmin halten sich noch etliche Blüten, die je nach Licht magentafarben oder karmesinrot wirken, mit bräunlichen Stellen wo der Frost sich schon in den roten Samt verbissen hatte. Die blütentragenden Stängel stehen zwischen braunen mit bereits geöffneten„Kronenlichtnelken zum 1. Advent“ weiterlesen

Kronenlichtnelken im Oktober

Die weithin purpurfarben leuchtenden Blüten der Kronen-Lichtnelken werden weniger und ihre filzigen Stängel braun: Ihre goldbraunen Samenkapseln haben sich vielfach schon geöffnet und die Saat verstreut, fürs nächste und übernächste Jahr. – Foto vom 1. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.