Die Knotige Braunwurz blüht

Die Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa, eine zierliche Wildpflanze mit rotbraunen, hütchenförmigen Blüten, begann schon vor eineinhalb Wochen mit den ersten Blüten, bisher vermisse ich aber noch die Insekten daran. In den vergangenen Jahren, waren Wildbienen, Wespen und kleine Hummeln daran interessiert, aber wie so oft, scheinen manche Blüten erst eine gewisse „Reife“ erreichen zu müssen,„Die Knotige Braunwurz blüht“ weiterlesen

Ende März / Anfang April: Quer durch den Garten

Blauer Himmel und Sonnenschein wechseln sich zur Zeit ab mit finsteren Wolken, Sturmböen, Schneestürmen und Graupelschauern, und die Blüten müssen dem und auch noch nächtliche Frosttemperaturen überstehen. Trotzdem sehe ich täglich kleine Fortschritte. Dies ist eine Galerie aus den vergangenen 7 Tagen:   Durch die frostigen Nächte und kalten Tage des Osterwochenendes haben sich die„Ende März / Anfang April: Quer durch den Garten“ weiterlesen

Knotige Braunwurz mit Mönchs-Raupe

Das Beobachten der Entwicklungen an der Knotigen Braunwurz Scrophularia nodosa bereitet immer wieder Überraschungen, denn ich weiss nie, welche Gäste bei jedem weiteren Besuch an der Pflanze zu finden sind. Wieder sind es Raupen vom Nachtfalter namens Braunwurz-Mönch Cucullia bzw. Shargacucullia scrophulariae, nur sehen sie anders aus als die vorigen. Auf den ersten beiden Bildern„Knotige Braunwurz mit Mönchs-Raupe“ weiterlesen

Die Knotige Braunwurz und ihre Liebhaber

Ackerhummeln Bombus pascuorum sind an den den unauffällig kleinen, rotbraun-mit-grün gefärbten Blüten der Knotigen Braunwurz Scrophularia nodosa ständige Gäste, aber als ich wieder mal das Treiben dort beobachten wollte, entdeckte ich noch weitere Liebhaber der Pflanze, die Raupen einer Mönchsfalter-Art, die auf Braunwurzgewächse steht, vielleicht sogar vom Braunwurz-Mönch Cucullia bzw. Shargacucullia scrophulariae.   Die Raupen„Die Knotige Braunwurz und ihre Liebhaber“ weiterlesen

Knotige Braunwurz mit Bienen-Winzling

Die Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa zeigte ich kürzlich von Ackerhummeln besucht, heute habe ich eine winzig kleine Wildbiene daran erwischen können, die zur Gänze in die kleinen Blüten hineinpasst: Fotos vom 24. Juni 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergleich mit dem Braunwurz-/ Hummel-Beitrag vom 21. Juni > hier klicken.

Knotige Braunwurz mit Ackerhummeln

Die Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa trägt einen knorzigen Namen und ist doch zierlich und leicht zu übersehen. Die Wildpflanze hat kleine Blüten, fingerhütchenähnliche, rotbraun-mit-grün gefärbte, die nach den Seiten wegstehen:   Trotz ihrer Unscheinbarkeit fliegen Hummeln, kleine Wildbienen oder Wespen die Blüten des Braunwurzgewächses gern an, die sogar als sphecophil bezeichnet werden, als Wespenblüten. Wobei„Knotige Braunwurz mit Ackerhummeln“ weiterlesen

Weitere Aprilmorgenbilder, von unterwegs

Aprilmorgenbilder vom zweiten Spaziergang gestern, mit Hochlandrindern in der Ferne, Bongo, der guter Dinge dahertrabt, eine Dunklen Erdhummel, die den Stängel der Scharbockskrautblüten mit ihrem Gewicht überfordert, verfrorenen Schlehenblüten und eine von zwei Rabenkrähen auf einem Getreidefeld: Klickt man die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern an, bekommt man auch die Untertitel mit den genaueren„Weitere Aprilmorgenbilder, von unterwegs“ weiterlesen

Gelbes am Wegrand

Nach dem Schnee vom Tag zuvor fand ich die Blütenpflanzen am Wegrand erstaunlich guten Mutes. Die gelben Weidenkätzchen waren nach der Frostnacht schon wieder bereit, von Hummeln besucht zu werden: Vor dem leuchtenden Himmelblau sahen sie extra-schön aus, wie mir überhaupt Gelb entlang der Wwegränder am meisten auffiel, vor allem die vielen goldgelben Blütensterne vom„Gelbes am Wegrand“ weiterlesen

Blauviolett und Gelb

Fotos aus dem Garten, mit blühendem Leben in Blauviolett und Gelb, aber nicht nur im Pflanzenreich: neben gelbem Scharbockskraut Ficaria verna (1), zart blaulila Blüten am Rosmarinstrauch Rosmarinus officinalis (2), Märzveilchen Viola odorata (3), Garten-Hyazithen Hyacinthus orientalis in Blauviolett (4) und unscheinbarem Gelbstern Gagea (5) … … habe ich auch das erste Hain-Bänderschnecken-Pärchen Cepaea nemoralis„Blauviolett und Gelb“ weiterlesen

Unter Reifkristallen und Eis

Die beiden Bilder sind schon vorgestern, als die Nachttemperaturen um drei oder vier Grad unter Null gesunken waren, beim ersten grösseren Morgenspaziergang mit Bongo aufgenommen, Viertel nach acht mag es wohl gewesen sein: Da trugen die Gräser einen weissen Pelz aus Reifkristallen, und die mit Regenwasser reich gefüllten Gräben eine beachtlich dicke Schicht aus Eis,„Unter Reifkristallen und Eis“ weiterlesen

Gartenbunt

Spätsommer- oder frühherbstliche Bilder, quer durch den Garten: Die Fotos sind alle bei Rundgängen im Garten zwischen dem 14. und 22. September 2019 aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern und um die vollständigen Bildbeschriftungen zu lesen, bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Die Kleinen und die Anderen

Die folgenden Fotos sind zwar nicht grandios, aber für die zweite „Garten-Gästeliste“ zum Beginn der zweiten August-Hälfte, diesmal von verschiedenen Hautflüglern im Garten, genügen sie mir. Zuvor hatte ich schon gemeint, die kleinen dunklen Wildbienen wären verschwunden, aber mit der Sonne sind sie zurückgekommen, wie zum Beispiel zum Weissem Berufkraut oder Feinstrahl Erigeron annuus, wo„Die Kleinen und die Anderen“ weiterlesen

Knotige Braunwurz

Die Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa ist eine leicht zu übersehende, zierliche Wildpflanze mit rotbraunen, hütchenförmigen Blüten im Miniaturformat, die auf Insekten anziehend wirken. Das ist nicht verwunderlich, denn auch Königskerzen und Schmetterlingsflieder gehören zur Familie. Auf dem oberen Bild sitzt eine kleine Wildbiene mit einer hellen Pollensammlung an den Beinen am Blütenrand, bei der die„Knotige Braunwurz“ weiterlesen