Sie kommen wieder zum Ditschen.

Über die kühle Jahreszeit liessen sich die Rabenkrähen Corvus corone corone selten im Garten blicken und noch seltener an einer der Vogeltränken, aber nun kommen sie wieder, um ihr Futter im Wasser einzuditschen. Wahrscheinlich wissen die Krähen den Komfort der sauberen und gut erreichbaren Vogeltränken sehr zu schätzen, nur dass sie selbst eine rechte Sauerei darin hinterlassen,„Sie kommen wieder zum Ditschen.“ weiterlesen

Rabenkrähen-Marsch

Es schien fast, als wollte sie mir ihr Selbstbewusstsein beweisen, diese Rabenkrähe Corvus corone corone: Zuerst beäugte sie uns kritisch. Weil Bongo aber desinteressiert woanders schnupperte und davonzottelte, während ich stehenblieb und die Kamera auf sie richtete, zeigte sie mir ihre schönsten Paradeschritte: … als wüsste sie: dies war ihr „Porträt-Moment“! – Foto vom 3.„Rabenkrähen-Marsch“ weiterlesen

Novembermitte – wieder mit Bongo unterwegs

Inzwischen verändern sich die täglichen Ansichten von Garten und Feldmark immer schneller, und die Mittnovember-Bilder von Spaziergängen mit Bongo sind bereits wieder überholt. Am heute so graunebeligen Tag mit nur drei Plusgraden kommt es mir vor als wäre viel mehr Zeit vergangen als nur eineinhalb Wochen bzw. sechs Tage: Am Vormittag des 15. November schien„Novembermitte – wieder mit Bongo unterwegs“ weiterlesen

Die NABU-Stunde der Gartenvögel 2020 – meine Liste

Vom 8. bis 10. Mai 2020 war wieder die grosse > Vogelzählaktion „Stunde der Gartenvögel“ des NABU angesagt, also habe auch ich eine Stunde am Nachmittag Ausschau gehalten. Fotografiert habe ich nur das Haussperlingsmännchen Passer domesticus auf dem Weg zum Nest, denn diese Vogelväter füttern fleissig mit: Hier ist meine alphabetisch unsortierte Liste mit den„Die NABU-Stunde der Gartenvögel 2020 – meine Liste“ weiterlesen

Sie kommt zum Ditschen.

Eigentlich wirkt der schwarze Vogel viel zu gross und schwer für die hochstieligen Vogeltränken aus Gusseisen, …   … aber die Rabenkrähe Corvus corone corone hat offenbar eine besondere Vorliebe für zierliches Speisen, … … und ditscht ihr mitgebrachtes Brot besonders gern dort ein, manchmal leider auch Nichtvegetarisches … *ürx*   … bevorzugt, wenn ich„Sie kommt zum Ditschen.“ weiterlesen

Weitere Aprilmorgenbilder, von unterwegs

Aprilmorgenbilder vom zweiten Spaziergang gestern, mit Hochlandrindern in der Ferne, Bongo, der guter Dinge dahertrabt, eine Dunklen Erdhummel, die den Stängel der Scharbockskrautblüten mit ihrem Gewicht überfordert, verfrorenen Schlehenblüten und eine von zwei Rabenkrähen auf einem Getreidefeld: Klickt man die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern an, bekommt man auch die Untertitel mit den genaueren„Weitere Aprilmorgenbilder, von unterwegs“ weiterlesen

Zuguterletzt die Rabenkrähe

Zuguterletzt sind hier noch die Bilder der schwarzen Aaskrähe bzw. Rabenkrähe Corvus coron corone, die sich vorgestern morgens gleichzeitig mit Grünspecht, Eichelhäher und Elster im Garten eingefunden hatte:   Die Rabenkrähe schien sich aber von vornherein darüber klar zu sein, dass es keinen Sinn hatte, ihr Glück direkt am Futterhäuschen zu versuchen, sondern untersuchte lediglich„Zuguterletzt die Rabenkrähe“ weiterlesen

Rabenkrähe

Vor blauem Himmel und im Sonnenschein sehen sie besonders schön aus, die Rabenkrähen Corvus corone corone: Gestern hatte ich wieder das Glück, so einen „Porträt-Moment“ zu erwischen, als eine der hier im Umkreis lebenden Rabenkrähen sich auf der Eiche niedergelassen hatte, bevor sie wieder auf das nächstgelegen Feld davonflog. Foto vom 15. Januar 2020, im„Rabenkrähe“ weiterlesen

Rabenkrähenbesuch

Eine der Rabenkärhen Corvus corone corone kam neulich abends mal wieder an eine der Vogeltränken und hatte sich, wie so oft, etwas zum Ditschen mitgebracht, als ich gerade mit der Kamera in der Nähe herumstand:   Diesmal war es nur trockenes Brot, aber die schwarzen Vögel kommen mit unglaublichen Fund- und Beutestücken ans Wasser, um„Rabenkrähenbesuch“ weiterlesen

Notiz: Der Inhalt des Sumpfmeisen-Nistkastens wurde gerade eben …

Diese ehemalige „Nest-Matratze“ aus Moos und ausgebürsteten Hundehaaren von Bongo, die bis vor kurzem den > Inhalt des Sumpfmeisen-Nistkastens ausgemacht hatte … … wurde gerade eben unter lautem, mitteilsamem Rufen von einer der Rabenkrähen Corvus corone corone zum eigenen Nestbau für gut befunden, vom Boden aufgeklaubt und mitgenommen: ihr Nester wird aus Zweigen gebaut und„Notiz: Der Inhalt des Sumpfmeisen-Nistkastens wurde gerade eben …“ weiterlesen