Wegwarten-Himmelblau

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Faszinierend am Wegwarten-Blau ist, dass es sich wie beim Himmelsblau nach Tageszeit und Wetterlage verschieden nuanciert. Man kommt in Versuchung, die Fotos um der ästhetischen Gesamterscheinung miteinander willen anzupassen, aber ich habe dem Jucken in den Fingern widerstanden, und die Verschiedenheit zwischen Aufnahmen im Schatten bzw. bei wolkigem Himmel und Schönwetter und Sonnenschein nicht angeglichen.

Auch die verschiedenen Insektenarten kommen nicht bei allen Lichtverhältnissen gleich häufig, um an den blauen Wegwarten-Blüten Nektar und Pollen zu suchen. Gerade die grösseren Wildbienen und Honigbienen scheinen ausgesprochene Sonnenliebhaberinnen zu sein, Schwebfliegen kommen fast immer, Pollen fressende Käfer gelegentlich, Hummeln tummeln sich hingegen woanders und besuchen die Wegwartenblüten nur selten. Nicht bei allen Wildbienen habe ich auch einen Namen dazu parat.

Die Fotos sind zwischen dem 3. und 11. Juli 2021 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte zum Vergrössern die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Kleine Wildbiene und Grosse Fetthenne

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature, Umwelt | Environment

Die Grosse oder Prächtige Fetthenne Sedum telephium bzw. Hylotelephium spectabile ‚Matrona‘ blüht, und zieht eine Vielfalt von Insekten an, von denen die meisten inzwischen allejahrewiedervertraute Besucher sind, aber nicht alle. An dieser kleinen Wildbiene mit orangeroter Bauchbürste rätsele ich noch herum. Zunächst einmal dachte ich, es sei die gleiche Art wie vorher an den Blüten der Wegwarte angetroffen > hier.

2020-08-30 LüchowSss Garten Hohe Fetthenne (Sedum telephium 'Matrona') + Mauerbiene (Osmia spec.) (2)

Könnte es sich um eine Bedornte Schneckenhausbiene Osmia spinulosa oder um die mit ihr leicht zu verwechselnde Distel-Mauerbiene Osmia leaiana handeln? Auf dem Foto oben sind dunkle, nicht grünliche Augen zu erkennen, das spräche für O. leiana, für die sind der Lebensraum und die Nistmöglichkeiten auch vorhanden. Wäre nur nicht die eine wie die andere orangebäuchige Mauerbiene oliolektisch auf Korbblütler spezialisiert! Aber wenn sie die nichtkorbblütlerische Fetthenne, ein Dickblattgewächs, aufsucht – was ist sie dann?

2020-08-30 LüchowSss Garten Hohe Fetthenne (Sedum telephium 'Matrona') + Mauerbiene (Osmia spec.) (1)

Die Buntfarbige bzw. Verschiedenfarbige Blattschneiderbiene Megachile versicolor sieht auch ähnlich aus, und könnte mit ihrer polylektischen Ernährung besser passen, doch sah ich sie nicht blattschneiden, und so bleibt das Rätsel noch offen … – Die beiden Fotos sind vom 30. August 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Einfach auch mal Blau machen

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Ich sollte einfach auch mal Blau machen. Schön blau: borretschblau, kornblumenblau, natternkopfblau, wegwartenblau und triteleienblau auch …

Fotos vom 21. bis 29. Juni 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken. Über die sternhyazinthenähnliche Blaue Triteleie in der Wieseninsel habe ich vorigen Sommer > hier schon einmal geschrieben.