Die Rose ‚Aspirin‘ im frühen Januar

Tatsächlich, sie hat es bis in den Januar geschafft, die Beetrose ‚Aspirin‘! Inzwischen sieht man ihr allerdings die Unbehaglichkeiten der winterlichen nasskalten Witterung entlang der Frostgrenze deutlich an: Glasig durchnässt und teilweise vom Frost verbräunt sehen die Blüten nun aus. Dafür sind auf einmal rote Hagebutten entstanden, die haften bleiben,was nicht selbstverständlich ist bei dieser„Die Rose ‚Aspirin‘ im frühen Januar“ weiterlesen

Die Rose ‚Aspirin‘ am Weihnachtstag

Zuletzt zeigte ich die unermüdliche Beetrose ‚Aspirin‘ bei einem Gartenrundgang > Mitte Dezember. Offensichtlich hat sie sich vorgenommen, den Dezember und das Jahresende trotz gelegentlichen Frostes blühend zu nehmen: Das Foto ist vom ersten Weihnachtsfeiertag, dem 25. Dezember 2020, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Gestern haben ihre Blüten -4°C durchgestanden, heute steht sie„Die Rose ‚Aspirin‘ am Weihnachtstag“ weiterlesen

Mitten im Dezember

Mitten im Dezember im Garten – es nieselt oder ist einfach nur grau, und wird nur selten für ein Viertelstünchen heller, das man dann gerade nutzen kann, oder auch nicht. Dies sind die heutigen Vormittagsbilder: 1. Der Fenchel Foeniculum vulgare nahe der Hauswand treibt trotz zwischenzeitlicher Frostgrade unbeirrt sein frisches Grün aus den alten Blattachseln„Mitten im Dezember“ weiterlesen

Die Rose ‚Aspirin‘ im Dezember – mit Bongo

Die Rose ‚Aspirin‘ blüht auch noch im Dezember, auf dem ersten Bild ist sie mit Bongo vorn im Bildhintergrund zu sehen, auf den anderen beiden Fotos für sich allein, mit deutlichen Frostspuren in einigen Blüten, aber unverzagt: Bongo und die Beetrose ‚Aspirin‘ nach dem 2. Advent und mehreren frostigen Tagen und Nächten am frostfreien Vormittag„Die Rose ‚Aspirin‘ im Dezember – mit Bongo“ weiterlesen

Die Rose ‚Aspirin‘ hält durch

Die erstaunliche Polyantha-Beetrose ‚Aspirin‘ von Tantau hat zwar inzwischen Blätter gelassen, aber sie hält an ihrem rosa Weiterblühen fest, auch noch nach mehreren Nächten mit mildem Frost. So bietet sie beim Blick aus dem Wohnzimmerfenster ein erstaunliches Bild vor dem inzwischen doch normal-novemberlich wirkenden Anblick des Gartens, der in seiner Gesamtheit nun nicht mehr fotogen„Die Rose ‚Aspirin‘ hält durch“ weiterlesen

Novemberanfang

Der erste Tag im November machte es einem leicht und wartete in den sonnigen und warmen Mittagsstunden noch mit bunten Blumen und Schmetterlingen auf, genau wie am letzten Oktobertag:   Ein C-Falter Polygonia c-album und ein Admiral Vanessa atalanta besuchten die letzten Blüten vom Schmetterlingsflieder Buddleja davidii, und unweit davon blühte eine blaue Gartenprimel Primula„Novemberanfang“ weiterlesen

Die Rose ‚Aspirin‘ tut, was sie kann

Die einfache Beetrose ‚Aspirin‘ blüht nach all dem belebenden Regen und den immernoch milden Temperaturen erneut und ausdauernd den Herbst hindurch, wie überhaupt immer ohne Ansehen der Jahreszeit, weil sie es kann. Im Herbst trägt sie dabei ein sanftes Rosa mit purpurnen „Regenpünktchen“ statt des sommerlichen Weiss der hellen, langen Tage. Die kleinen Kürbisspinne wohnt„Die Rose ‚Aspirin‘ tut, was sie kann“ weiterlesen

Schon wieder fast vorbei: die Blütezeit des Wasserdost

Ende Juli naht das Ende der Wasserdost-Blütezeit. Obwohl der an sich feuchtigkeitsliebende Gewöhnliche Wasserdost Eupatorium cannabinum hinsichtlich Trockenheit erstaunlich tolerant ist, scheint ihm die Kombination mit Hitze nicht zu bekommen, er verblüht und verbraunt zusehends. In früheren Jahren waren die Wasserdostblüten ein wahres Wunder an Anziehungskraft für Insekten, das ist nicht mehr der Fall. Auffallend„Schon wieder fast vorbei: die Blütezeit des Wasserdost“ weiterlesen

Regenbilder

Drei Bilder reinster Regenfreude, heute Morgen unter Nieseltröpfchen hindurch frisch aus dem Garten hereingebracht:   1. Ackerhummeln sind unter den Hummeln anscheinend am wenigsten wasserscheu. Während sich andere Hummeln im Schutz von Blütendolden zum Schlafen festgebissen haben, waren die kleinen Arbeiterinnen mit dem fuchsroten Rückenpelzchen auch im Nieselregen fleissig unterwegs.   2. Auch wenn sich„Regenbilder“ weiterlesen

Mit ‚Aspirin‘ in den Juli

Von Nieselregen beperlte Blüten der weissen Beetrose ‚Aspirin‘, wie meist an kühleren, bedeckten Tagen, etwas rosig: Foto vom Morgen des 1. Juli 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Die Blütezeit der Wiesen-Schafgarbe und das grosse Krabbeln darauf haben wieder begonnen

Die Blütezeit der Wiesen-Schafgarbe Achillea millefolium im Garten und das grosse Krabbeln darauf haben wieder begonnen, deshalb ist es mit ihr nie langweilig. Sie zieht viele kleinere Insektenarten an, die sich gern auf den weissen, manchmal auch rosa gefärbten Scheindolden niederlassen. Betrachtet man die Bilder, zeigt sich bald, dass sich auf den Schafgarbenblüten bei Pollen„Die Blütezeit der Wiesen-Schafgarbe und das grosse Krabbeln darauf haben wieder begonnen“ weiterlesen

Rose und Falter

Weisse Rose mit weissem Falter am ersten „richtigen“ Sommerabend des Jahres – was für ein schöner Auftakt! Ganz zart rosige Blüten der Tantau-Beetrose ‚Aspirin‘ und ein cremeweisser oder doch gelblicher Kleiner Kohlweissling, fotografiert am Abend des 21. Juni 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Schenkelwettbewerb

Auf der Vielblütigen Rose Rosa multiflora entdeckte ich diese beiden Männchen vom Grünen Scheinbockkäfer bzw. Blaugrünen Schenkelkäfer Oedemera nobilis im Wettberwerb um die dickeren Schenkel: Tatsächlich zog der linke Käfer in vorsichtigem Bogen um den stärkeren Rivalen herum. Ob es Interpretation und Zufall waren, oder tatsächliches Geschehen, lässt sich nicht beweisen, aber es wirkte wie„Schenkelwettbewerb“ weiterlesen

Vielblütige Rose mit Insekten-Besuchern

Um die kleinen, hellrosa Blüten der Vielblütigen Rose Rosa multiflora, summen verschiedene Hummel- und Schwebfliegen-Arten herum. An dieser Stelle herrscht zur Zeit die grösste Summ- & Brumm-Konzentration im Garten: Wegen ihrer dichtbesetzten Blütenrispen wird sie auch Büschelrose genannt. Die Fotos sind vom 2.- 5. Juni 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte„Vielblütige Rose mit Insekten-Besuchern“ weiterlesen