Die Birken retten sich anscheinend noch weiterhin

Die beiden Birken Betula im Garten sind in den drei vorangegangenen, trockenen Sommern in den Kronen kahler geworden, vor allem die schmalere der beiden, weniger schwarzweiss gezeichnete, eher weiss-graue hat viele bedeutende Äste, nicht nur Zweige, eingebüsst. Darüber schrieb ich schon früher in: > Schneiden, bitte, aber nicht zu kurz | veröffentlicht 2019/05/20, und im Dürresommer 2019 kam„Die Birken retten sich anscheinend noch weiterhin“ weiterlesen

Stare im Garten

Auch in diesem Jahr brüten wieder Stare Sturnus vulgaris im Garten, diesmal sind es sogar zwei Paare, die sich jeweils an zwei entgegengesetzten Ecken des Gartens einen Nistplatz ausgewählt haben, beide so gut verborgen, dass man sie nicht direkt sehen kann, sondern nur aus dem Verhalten und den Geräuschen schlussfolgern kann.   Eines hat seinen„Stare im Garten“ weiterlesen

Mal wieder ein Blick auf die Birken im Garten

Die beiden von den Dürresommern geschädigten Birken Betula pendula im Garten überraschen mich gerade durch unerwartete Vitalität. Der im Vergleich zu den letzten vier Vorjahren regenreiche Frühling tut ihnen offensichtlich wohl. Die links stehende Birke hat schon zahlreiche vertrocknete Äste eingebüsst und weist inzwischen auch Pilzbefall auf, aber ihre Stammausschläge wandern inzwischen von unten bis„Mal wieder ein Blick auf die Birken im Garten“ weiterlesen